Sie gehören wie wir zu den Menschen, denen das Singen eine große Freude bereitet?

Sie wollten schon immer einmal erleben, wie es ist mit einem Chor auf der Bühne zu stehen?


Dann scheuen Sie sich nicht länger und nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir sind immer auf der Suche nach stimmlicher Verstärkung für unsere Chöre.


zurück zu den «Artikeln


Vorschau Oktober
Sonntag, 27. "Let it shine"-Chor
15:00 Uhr Auftritt beim "Kirwekaffee" des GV "Frohsinn" Büchig bei Bretten


Rückblick
Sängerwanderung am 03. Oktober
Gut Füße, gute Laune, schönes Wetter hatten alle 23 wanderlustigen "Liederkränzler" mit Anhang, die sich am vergangenen Donnerstag zur diesjährigen Sängerwanderung beim Schulhaus trafen. Zunächst ging es durch das Ranntal zum Sperlingshof, wo die restlichen Wanderer schon auf uns warteten. Auf der Höhe gegenüber dem Sperlingshof konnten wir bei herrlichem Sonnenschein den Blick auf die wunderschöne Landschaft rund um Remchingen genießen. Nach einer Rast mit frischen mitgebrachten Brezeln, Getränken sowie einem Schnäpsle von Günter führte die letzte Etappe über Bilfingen nach Königsbach mit ebenso toller Fernsicht.

Im dortigen Gasthaus "Kanne" trafen wir auf unsere Nichtwanderer. So konnte unsere auf 37 Personen angewachsene Gruppe ihren Hunger und Durst beim gemütlichen Beisammensein stillen, bis dann die Wanderschar wieder nach Nöttingen zurückfuhr bzw. -wanderte. Wir danken allen Organisatoren, Helferinnen und Helfern für die Planung und Durchführung dieses schönen Events.


Vorschau Oktober
Samstag, 12. "Let it shine"-Chor 19:30 Uhr
Mitgestaltung des Chorkonzertes Querbeet der "Eintracht" Weiler mit "Young Unity" in der dortigen Mehrzweckhalle, Neumüller Weg 11, 75210 Keltern-Weiler.
Treffpunkt zum Einsingen 18:30 Uhr in Weiler.


Rückblick
Traditionschor am 29.09. beim Herbstfest der "Eintracht" Auerbach
Am Sonntagmorgen gestaltete unser Traditionschor das Herbstfest unserer Sangesfreunde aus Auerbach gerne mit. Unter Chorleiter Florian Hartmann sang der Gemischte Chor "Drei Gäns im Haberstroh", "Ännchen von Tharau", "Irische Segenswünsche", "Schön ist die Welt" sowie "Sehnsucht nach Frieden".



Rückblick Sonntag, den 22.9. - Auftritte „Let it shine“-Chor
Katholische Kirche in Wilferdingen
Gerne gestaltete der Chor die Messe in der Katholischen Sankt Peter und Paul-Kirche Wilferdingen um 09:00 Uhr mit. Dort gelangten unter Stephanie Kulmus zur Aufführung: „Schau auf die Welt“, „Du bist da“, „Notre pere“ sowie „This little light of mine“. Pfarrer Thomas Ottmar Kuhn bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde sowie der Messebesucher recht herzlich für den gelungenen, inzwischen schon traditionellen jährlichen Auftritt und wünschte sich eine Wiederholung im nächsten Jahr, was zugesagt wurde.


Bild: Gerhard Siebler



Altenpflegeheim Remchingen Im Anschluß an die Messe wurde der Chor bereits gegen 10:15 Uhr von Sonja Roth (Leitung soziale Betreuung) sowie den Bewohnern und Pflegekräften zum Auftritt erwartet, welcher wiederum im Wintergarten im OG stattfand. Unter der Leitung von Chorleiterin Stephanie Kulmus sang der Chor neben den bereits in der Kirche aufgeführten Lieder „Kein schöner Land“, „Du paßt so gut zu mir“, „Erlaube mir, feins Mädchen“ sowie „Irische Segenswünsche“ und manchen der Zuhörer sah man es förmlich an, wie sie leise oder auch etwas lauter begeistert mitsangen oder auch den Takt mitschlugen. Frau Roth bedankte sich recht herzlich für die Vorträge und lud das Ensemble für das nächste Jahr traditionell wieder zum Auftritt ein. (bitte Bild einfügen)


Bild: Siegfried Duss



Rückblicke
Geburtstagsglückwünsche
Am 25.08. feierte unser Sänger des „Let-it-shine“-Chors Georg Klamandtseinen runden Geburtstag. Vorstandsmitglied Günter Seemann sowie Chor-Sprecherin Claudia Schad überbrachten die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Weinpräsent. Seit 2004 verstärkt er zuverlässig den Tenor. Bei der Chorprobe am 20.09. brachte ihm der Chor sein Wunschlied „Irische Segenswünsche“. Wir wünschen ihm alles Gute, vor allen Dingen aber Gesundheit und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zum anschließenden Umtrunk und Bewirtung.


Bild: Gerhard Siebler



Vorschau
Sonntag, 06. Einsingen Der Traditionschor trifft sich um 09.15 Uhr beim Gedenkgottesdienst für Dieter Oechsle in der ev. Martinskirche in Nöttingen.


Vorschau Oktober
Donnerstag, 03. Sängerwanderung
Hiermit erfolgt herzliche Einladung an alle Chöre und Helfer*innen mit Anhang. Unser Ziel ist das Gasthaus "Kanne" in 75203 Königsbach, Steiner Str. 1 (www.gasthaus-kanne.de), wo wir das Mittagessen einnehmen werden. Die ausgesuchte Wanderroute beträgt ca. 8 km einfache Entfernung, unterwegs Rast mit kleinem Rucksackvesper. Für Nichtwanderer zur Info: Das Lokal ist ab 12:30 Uhr für uns reserviert.
Wir treffen uns um 09:30 Uhr zum Abmarsch beim Schulhaus Nöttingen.
Bitte um Anmeldung:
Um disponieren zu können, bitten wir um Anmeldung aller Teilnehmer mit Personenzahl (Wanderer und Nichtwanderer). Die Anmeldeliste liegt ab sofort im Zwitscherstüble aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – mobil 0157 75 77 10 07 oder Festnetz 07232-7 37 87. Wir freuen uns wieder auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung – gutes Wanderwetter ist bestellt!


Vorschau September
Sonntag, 22. "Let it shine"-Chor
08:15 Uhr Einsingen in der Kath. Kirche
09:00 Uhr Mitgestaltung der Messe in der Katholischen Kirche "Sankt Peter und Paul" in Wilferdingen
10:00 Uhr kleines Konzert im Altenpflegeheim Remchingen im Wintergarten
Sonntag, 29. Traditionschor
11:00 Uhr Auftritt beim Herbstfest "Eintracht" Auerbach


Rückblicke
Geburtstagsglückwünsche
Am 22.07. feierte die aktive Sängerin des "Let-it-shine"-Chors Claudia Schad ihren runden Geburtstag. Vorstandsmitglied Günter Seemann sowie die Chor-Sprecherin Helga Merz überbrachten bei der Poolparty am 26.07. die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Blumengruß.
Seit 2003 verstärkt sie zuverlässig den Sopran, außerdem ist sie langjährige Chor-Sprecherin und seit 2018 Vorstandsmitglied und Schriftführerin. Wir wünschen Claudia alles Gute, vor allen Dingen aber Gesundheit und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen.


Am 31.07. feierte unser langjähriges Ehrenmitglied und "Traubenwirt" Hermann Schneider seinen runden Geburtstag. Vorstandsmitglied Günter Seemann überbrachte die Glückwünsche des Vereins, verbunden mit einem Weinpräsent. Der Traditionschor gratulierte ihm wunschgemäß musikalisch mit einem Ständchen. Unter der Leitung von Thomas Meyer erklangen vom Gemischten Chor die Lieder "Still ruht der See", "Hinaus, uns lockt die Weite", "Irische Segenswünsche", "Butterfly" sowie "Ein König ist der Wein".
Wir wünschen dem Jubilar alles Gute, vor allen Dingen aber Gesundheit. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zum anschließenden Umtrunk sowie Bewirtung im idyllischen Hof.

Grill- und Helferfest
Am 03.08. trafen sich 35 Sänger*innen und Helfer*innen auf dem Gelände des Obst- und Gartenbauvereins. Bei herrlichem Sommerwetter und leckeren Speisen und Getränken verging die Zeit wie im Fluge. Wir danken dem Organisationsteam.



Vorschau
Freitag, 26.07. ab 19:00 Uhr "Let it shine"-Chor
traditionelle Poolparty bei Sonja und Gerhard, Liegnitzer Str. 6

Samstag, 03.08. Grill- und Helferfest beim OGV Nöttingen
Am Samstag, den 03.08. ab 17:00 Uhr, lädt der "Liederkranz" alle Sänger*innen sowie Helfer*innen bei unseren Veranstaltungen zum Grill- und Helferfest ein, welches wieder auf dem Vereins-Gelände des Obst- und Gartenbauvereins Nöttingen stattfindet.
Um disponieren zu können, bitten wir um umgehende Anmeldung. Die Anmeldeliste liegt ab sofort im "Zwitscherstüble" aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler - mobil 0157 75 77 10 07 oder Tel. 7 37 87. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser beliebten geselligen Veranstaltung.


Rückblicke
Geburtstagsglückwünsche
Am 26.06. feierte die aktive Sängerin des "Let-it-shine"-Chors Martina Häuser aus Bilfingen ihren runden Geburtstag. Die Vorstandsmitglieder Claudia Schad und Gerhard Siebler überbrachten bei der Chorprobe am 05.07. die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Blumengruß. Der Chor gratulierte ihr musikalisch mit dem Wunschlied "Bleib bei mir, Herr". Martina trat dem Verein 2009 als zuverlässige "Sopranistin" bei. Wir wünschen der Jubilarin alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit im Kreise ihrer Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen.



"Let-it-shine"-Chor beim Sommerfest in Ottenhausen
Gerne umrahmte der "Let-it-shine"-Chor am 06.07. das traditionelle Sommerfest unseres befreundeten Gesangvereins "Liederkranz" Ottenhausen im idyllischen Lindenschulhof. Unter der Leitung von Stephanie Kulmus erklangen am Samstagabend die Lieder "Du passt so gut zu mir", "Uyingcwele Baba", "Weit, weit weg", "This little light of mine", "Über sieben Brücken musst du gehn" sowie "Country Roads".



Vorschau
Samstag, 06.07. um 19:00 Uhr "Let it shine"-Chor
Mitwirkung beim Gartenfest des GV "Liederkranz" Ottenhausen (Lindenschulhof Albert Schweitzer Str. 5, 75334 Straubenhardt)


Rückblick
Nachlese Sommerfest 22. + 23.06.
Der "Liederkranz" hatte wieder zu seinem traditionellen Sommerfest eingeladen, welches in diesem Jahr erstmals in neuem Format in der Panoramahalle des FC Nöttingen stattfand und wir herzliche Aufnahme fanden. Nach dem Faßanstich um 18:00 Uhr sang zunächst der Traditionschor unter der Leitung von Thomas Meyer einige Lieder.

Anschließend fand erstmals ein Gemeinsames Singen bekannter Lieder in lockerer Runde mit Ziehharmonikabegleitung statt, verantwortlich Gerhard Siebler. Hier konnten die Chormitglieder und Gäste kräftig und stimmungsvoll mitsingen, die Liedtexte bekamen sie durch die ausgegebenen Textbüchern zur Verfügung gestellt. Die anwesenden Besucher waren voll des Lobes über die neue Form der Gestaltung vom Samstagabend und versprachen, nächstes Jahr wiederzukommen.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre aus Auerbach, Ersingen, Mutschelbach, Ottenhausen, der Traditionschor unter Leitung von Florian Hartmann sowie der "Let it shine"-Chor unter Chorleiterin Stephanie Kulmus brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör.

Den abschließenden Höhepunkt bildete gegen 17:30 Uhr die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola, auf welche unsere Gäste schon fieberten.
Trotz anfänglichem Unwetter ab Samstagabend und merklicher Wetterbesserung am Sonntag freuten wir uns über die zahlreich erschienenen Gäste, bei denen wir uns nochmals recht herzlich für ihren Besuch bedanken. Ein weiterer Dank und großes Lob an alle Organisatoren, Helfer*innen vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren gebackenen Kuchen und Waffeln.
Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren für die Ausstattung unserer "Großen Tombola".
(Bild: Siegfried Duss)


Vorschau
Herzliche Einladung an alle Remchinger und Umgebung am 22. - 23.06.2019 Sommerfest mit Bewirtung

Panoramahalle FC Nöttingen

Samstag, 22.06.

18:00 Uhr
Festbeginn

19:30 Uhr
Auftritt Traditionschor

20:00 Uhr
Gemeinsames Singen bekannter Lieder in lockerer Runde mit Ziehharmonikabegleitung (Textblätter werden verteilt)

Sonntag, 23.06.

11:00 Uhr
Freundschaftssingen mit Gastchören, sowie unserem Traditionschor

11:30 Uhr
Mittagessen (Schnitzel und Gulasch mit Spätzle/Pommes und Salat)

14:30 Uhr
Freundschaftssingen mit Gastchören, unserem Traditionschor sowie unserem Chor „Let it shine“ bei Kaffee und Kuchen (selbstgebacken von unseren Sängerinnen) und anschließendem Vesper

17:30 Uhr
Ziehung der Tombola-Gewinner

 

An beiden Tagen Losverkauf für die Große Tombola im Wert von ca. 1000 €. Auf ihren Besuch freut sich der Gesangverein „Liederkranz“ Nöttingen.


Rückblick
Traditionschor beim Sängerfest in Mutschelbach
Am 26.05. umrahmte der Traditionschor gerne das Sängerfest unseres befreundeten Gesangvereins "Edelweiß" Mutschelbach. Unter der Leitung von Florian Hartmann sang der Gemischte Chor am Sonntagmorgen "Ein König ist der Wein", "Wenn alle Brünnlein fließen", "Ännchen von Tharau", "Da pacem Domine" sowie "Sehnsucht nach Frieden".



Rückblick
Seniorennachmittag
Zu einem ungezwungenen Seniorennachmittag trafen sich 13 ehemalige Aktive mit Anhang sowie 9 Aktive/Helfer am Samstag, den 25. Mai im "Zwitscherstüble". Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler war zunächst gemütlicher Nachmittagskaffee und selbstgebackener Kuchen angesagt. Siegfried Duss zeigte anschließend einige Dias sowie einen ausführlichen Film über den musikalischen Teil der Abendunterhaltung des Jubiläumsjahres 1988 (90 Jahre), welche unter dem Motto "Lieder der Berge" stand. Hierbei wurden wieder viele Erinnerungen und Anekdoten aus vergangenen Zeiten wach. Die Zeit verging wie im Fluge und zum Schluss waren sich alle Anwesenden einig, dass der schöne Nachmittag in diesem Rahmen im nächsten Jahr eine Wiederholung wert sei, was zugesagt wurde.
Nochmals herzlichen Dank auch an dieser Stelle an das Organisationsteam, Kuchenbäckerinnen sowie Siegfried Duss für seinen Beitrag.



Rückblick
Geburtstagsglückwünsche
Am 07.04. feierte unser aktiver Sängerin Sieglinde Fiess ihren runden Geburtstag. Frauenchorsprecherin Jutta Szabo sowie Vorstandsmitglied Günter Seemann überbrachten die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Blumengruß. Der Traditionschor gratulierte ihr bei der Singstunde am 10.04. musikalisch mit einem Ständchen. Unter der Leitung von Florian Hartmann erklangen vom Gemischten Chor die Wunschlieder "Abend wird es wieder" sowie "Sehnsucht nach Frieden". Sieglinde trat dem Verein 1979 bei und verstärkt seither die Altstimme. Weiterhin war sie von 1982 bis 1996 Mitglied der Verwaltung.
Wir wünschen der Jubilarin alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit im Kreise ihrer Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zur Bewirtung nach der Chorprobe am 10.04. im Zwitscherstüble.



Vorschau

Samstag, 25.05. um 15:00 Uhr
Seniorennachmittag für ehemalige Aktive "Zwitscherstüble".

Sonntag, 26.05. um 11:00 "Traditionschor"
Mitwirkung beim Sängerfest des GV "Edelweiß" Mutschelbach in der Sommerfesthalle beim Sportplatz.
Das Einsingen erfolgt um 10:00 Uhr im "Zwitscherstüble".



Rückblick
Verabschiedung Pfarrfamilie Griesinger
Beim Abschiedsfest am 28.04. verabschiedete der "Liederkranz" Familie Griesinger musikalisch. Vorstandsmitglied Gerhard Siebler bedankte sich für 25 Jahre vertrauensvolle Zusammenarbeit und betonte, dass der Traditionschor (TrCh) die Gottesdienste am Volkstrauertag, an einem der Adventssonntage, aber auch bei Hochzeiten oder im Gedenken an verstorbene Vereinsmitglieder gerne mitgestaltete.
Weiterhin erinnerte er an die in der ev. Martinskirche aufgeführten Konzerte: 100 Jahre "Liederkranz" 1998 mit dem TrCh sowie 4 Konzertauftritte des modernen Chores "Let it shine" (Lis) in den Jahren 2006, 2011, 2015 sowie 2017, jeweils vor großer Kulisse.
Mit den Liedern "Sehnsucht nach Frieden" vom TrCh unter der Leitung von Florian Hartmann, "Schau auf die Welt" gemeinsam von beiden Chören aufgeführt, begleitet am E-Piano von Stephanie Kulmus, dem Wunschlied "Country Roads" sowie einer gewünschten Zugabe (Zulu-Song "Uingcwele Baba") durch Lis verabschiedeten sich die Chöre.


Geburtstagsglückwünsche
Am 15.04. feierte unsere aktive Sängerin des "Let-it-shine-Chores" Heidi Zollt ihren runden Geburtstag. Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte bei der Chorprobe am 26.04. die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Blumengruß. Der Chor gratulierte ihr musikalisch mit dem Wunschlied "Wie kann es sein". Heidi trat dem Verein 2003 als zuverlässige "Altistin" bei.
Wir wünschen der Jubilarin alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit im Kreise ihrer Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen.



Rückblicke
Chorleitungswechsel "Let it shine" Bettina Horsch/Stephanie Kulmus
Bei der letzten Chorprobe wurde unsere seitherige Chorleiterin Bettina Horsch offiziell durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler verabschiedet, da sie künftig neue Herausforderungen v.a. in solistischen Bereichen gefunden hat und hätte somit den auf Freitag terminierten Probentag nur sehr eingeschränkt wahrnehmen können. Er dankte für 5 Jahre und 2 Monate erfolgreiche Arbeit beim "Liederkranz" Nöttingen und überreichte einen Blumengruß sowie ein Abschiedsgeschenk. Dem Dank schloss sich der gesamte Chor gerne an.

Als Nachfolgerin wurde bereits Ende März Stephanie Kulmus vom Chor einstimmig gewählt.
Sie schlug schon sehr früh einen musikalischen Weg ein. Schülerin am Hebel-Gymnasium Pforzheim, Abitur mit Musikprofil, Studium Schulmusik mit Schwerpunkt Gesang und Dirigieren, Studium auf Lehramt, beides in Karlsruhe.
Seit 2017 am Kepler-Gymnasium Pforzheim, Leitung des Schulchores, Leitung der Singklasse.
Seit 2006 leitet sie Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchöre, gibt Fortbildungen für Erzieher/innen, Chorsänger/innen und gestaltet Singfreizeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Seit 2004 im Sängerkreis Pforzheim aktiv: seit 2006 Kreisjugendchorleitung, seit 2009 Kreischorleitung.
Sie lebt mit ihrer Familie in Keltern und leitet seit April 2019 den Chor "Let it shine" des "Liederkranz" Nöttingen


Rückblick
Traditioneller Besenbesuch am 06.04.
Bei frühlingshaftem Wetter machten sich 50 Sangesfreunde auf den Weg zu Großvillar’s Waldenserbesen.
Komfortabel im Bus reiste die muntere Schar. Bei Zwischenstopps in Darmsbach und Wilferdingen wurden die zusteigenden Sängerinnen und Sänger fröhlich begrüßt. Forsythien und Kirschen in voller Blüte, Apfelblüten, die schon vorsichtig aus den umschließenden Blattkelchen hervorlugend sich ankündigen, ließen Vorfreude auf die leiblichen Genüsse die uns erwarteten, aufkommen.
Unser Busfahrer drehte auch einige Ehrenrunden, so dass wir Bretten auch von einer anderen, angenehmen Seite kennenlernten.
Von der Familie Vincon und ihren fleißigen Helfern wurden wir herzlich willkommen geheißen. Über eine steile Treppe führte uns der Weg auf die Tenne. Die eigenartige Sparrenkonstruktion mit ihren im Mauerwerk eingespannten Scheren gaben ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Da ließ es sich bei den deftigen Speisen und den typischen Besenweinen gut sein. Die Kinder verwöhnte Oma Vincon mit selbst gebackenen Schneckennudeln.
Als dann Gerhard Siebler den "Zieg am Riemen" aus dem Koffer holte und in mehreren Vorträgen die uns allen bekannten Schlagermelodien anstimmte, sangen alle begeistert mit. Es ist immer wieder verblüffend, wie Gerhard das Akkordeon auf dem Kopf spielend – die Bässe mit der rechten Hand anschlagend – für gute Stimmung sorgt.
Rolf Dürr hatte noch einige Bänkellieder in petto, die wir zum Schluss des Besenbesuchs wiedergaben. Eine besondere, freundliche Note setzte der Busfahrer, der offensichtlich angetan von der Akkordeonmusik und dem Gesang im Bus weitere Ehrenschleifen fuhr, und dann einige Darmsbacher zielgenau vor ihren Haustüren aussteigen ließ.
Es war eine kleine gelungene Reise zu unseren württembergischen Nachbarn.
Recht herzlichen Dank den Organisatoren.

Heinrich Wollensack



Rückblick
"Let it shine" - Workshop 22. - 24.03.2019
Am vergangenen Wochenende machten sich 19 Sänger/innen vom "Let it shine"-Chor am Freitag auf den Weg zum Probenwochenende nach Rastatt. Nach dem Abendessen war zunächst "Stuhlkreis" angesagt, anschließend genehmigten wir uns einen gemütlichen Schlaftrunk.
Am Samstagvormittag waren natürlich Proben eingeplant. Nach dem Mittagessen konnten wir uns noch in der schönen Parkanlage von den Anforderungen an unsere Stimmen erholen. Dann gab es wieder "Arbeiten an der Stimme und den daraus resultierenden Tönen" bis zum Abendessen. Nach einem weiteren Probeblock war dann Freizeit angesagt, welche u.a. mit gemeinsam gesungenen (Stimmungs-) Liedern verbracht wurde.
Am Sonntagmorgen trafen wir uns nach dem Frühstück zur Abschlussprobe.
Gerne gestalteten wir anschließend die Messe in der Katholischen Kirche "Zwölf Apostel" mit. Dort gelangten unter Bettine Horsch zur Aufführung: "Du bist da", "Leite mich und begleite mich Herr", "Schau auf die Welt" sowie "Notre pere". Pfarrer Dickerhof (früher Kath. Seelsorgeeinheit Kämpfelbach) bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde sowie der Messebesucher recht herzlich für den überraschenden und gelungenen Auftritt.
Es war in jeder Hinsicht ein anstrengendes, aber auch sehr schönes Wochenende. Chorleiterin Bettina Horsch hat uns sehr gut in die "Höhen und Tiefen der Töne" geführt. Für alle "Aktivitäten" ein herzliches Dankeschön.
Sonja Siebler



"Let it shine" - Konzert "Tradition trifft Moderne 2019" in Schwann
Gerne gestalteten der "Let it shine"-Chor erstmals o.g. Veranstaltung auf Einladung der Sangesfreunde

"Querbeat" vom Gesangverein "Frohsinn" Schwann mit. Unter der Leitung von Stephanie Kulmus erklangen die Lieder "Country Roads", "Uyingcwele Baba", "Über sieben Brücken" sowie "You raise me up".



Samstag, 30.03. um 19.00 Uhr "Let it shine"
Mitwirkung beim Konzert "Tradition trifft Moderne 2019" beim Gesangverein "Frohsinn" Schwann Querbeat in der Turn- und Festhalle Schwann, Dieselstr. 8, 75334 Straubenhardt


Vorschau
Samstag, 06.04. Besuch Besenwirtschaft (alle Chöre)
In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Besenwirtschaft „Waldenserbesen“, Wilfenberg/Lehrn 5, 75038 Oberderdingen-Großvillars (www.waldenserbesen.de). Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16:00 Uhr/Darmsbach neue Bushaltestelle Umgehungsstrasse 16:05 Uhr.
Die Rückfahrt erfolgt gegen 21:30 Uhr.


Vorschau
Samstag, 06.04.2019 Besuch Besenwirtschaft (alle Chöre) In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Besenwirtschaft „Waldenserbesen“, Wilfenberg/Lehrn 5, 75038 Oberderdingen-Großvillars (www.waldenserbesen.de).
Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16:00 Uhr/Darmsbach neue Bushaltestelle Umgehungsstrasse 16:05 Uhr.
Die Rückfahrt erfolgt gegen 21:30 Uhr.
Um disponieren zu können, bitten wir alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer (gerne mit Anhang) um umgehende telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Telefon 0157 – 75 77 10 07 oder 7 37 87 beziehungsweise durch Eintrag in die im Zwitscherstüble ausliegende Teilnehmerliste.


Rückblick
Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 18.01.2019
Vorstandsmitglied und Kassier Gerhard Siebler konnte im Gasthaus "zur Traube" 35 Mitglieder begrüßen. Die Chorleiterin Bettina Horsch vom "Let it shine"-Chor (LisCh) sowie Chorleiter Florian Hartmann vom Traditionschor (TrCh) waren krankheitshalber bzw. anderweitig verhindert und konnten deshalb nicht anwesend sein. Nach der Verlesung der Tagesordnung eröffnete der TrCh unter Vizechorleiter Thomas Meyer den Abend mit dem Lied "Abend wird es wieder". Bei der anschließenden Totenehrung wurde der im Jahr 2018 verstorbenen Ehrenmitglieder Dieter Bodemer, Sofie Egel, Irene Gegenheimer, Henry Grob, Anni Guigas, Fritz Guthmann, Doris Leonhard, Johanna Leonhard und Ernst Siebler gedacht. Zum Gedenken erklang "Sehnsucht nach Frieden".
Der Rechenschaftsbericht des Vorstandes wurde von Gerhard Siebler vorgetragen.
Für das abgelaufene Sängerjahr stellte er fest, daß Dirigent Florian Hartmann weiterhin die Stücke mit viel Geduld einstudiert. Er befindet sich momentan auf der Zielgeraden seiner Ausbildung und bittet deshalb für die nächste Zeit um Verständnis bei eventuellen diversen Änderungen der Proben. Wir wünschen ihm, daß er bei seinen anstehenden Bewerbungen möglichst eine Stelle in der Nähe bekommt, denn so steigen unsere Chancen auf ein weiteres Engagement als Chorleiter bei uns, was sich der gesamte Chor sehr wünscht.
Darüberhinaus lobte er Thomas Meyer als engagierten Vizechorleiter, der einspringt, wenn es notwendig ist; dies selbstverständlich auch bei öffentlichen Auftritten. Der Ehemaligen-Nachmittag im "Zwitscherstüble" fand einen ähnlich guten Zuspruch wie im Vorjahr.
Das Sommerfest mit Sonnwendfeier wurde am 23./24.06. veranstaltetet. Am Samstag trat der Schulchor sowie der TrCh auf. Am Sonntag sangen neben dem TrCh und dem LisCh unsere Gastchöre aus Auerbach, Ersingen, Mutschelbach, Ottenhausen, Singen, Weiler sowie Wilferdingen.
Am 9.12. folgte unsere Adventsfeier mit Auftritten des TrCh sowie LisCh in der TVN-Halle mit einem abwechslungsreichen Programm. Dabei wurde der TrCh von Vize Thomas Meyer geleitet, der den kurzfristig an einer Lebensmittelvergiftung erkrankten Florian Hartmann würdig vertrat und 7 Stücke dirigierte.
Der LisCh unter Bettina Horsch brachte sich mit 9 Liedern im Programm ein.
Bei 3 kurzfristig ins Programm aufgenommenen Solostücken brillierte Bettina Horsch als Sopransolistin, begleitet am E-Piano von sich selbst.
Ebenso trug das Flöten-/Klarinetten-Trio sowie das Saxophon-Trio um Thomas Meyer mit insgesamt 3 Beiträgen zur Unterhaltung bei.


Im abgelaufenen Jahr wurde der Verein mit zwei harten Tatsachen konfrontiert:
Eine uns liebgewordene Traditions-Veranstaltung, die Sonnwendfeier, kann aus organisatorischen und terminlichen Gründen nicht mehr stattfinden, da Familie Schneider den "Vertrag" zur Nutzung der dortigen Räumlichkeiten usw. aus verschiedenen plausiblen Gründen nach insgesamt 30 Jahren Vereinsunterstützung nicht mehr verlängerte, d.h., die Sonnwendfeier mit -feuer stirbt leider.
Als Ersatzlokalität für unser künftiges Sommerfest haben wir nach vielen Überlegungen b.a.w. das FCN-Clubhaus reserviert, wobei der Festablauf abschließend noch festgelegt werden muß.
Nach den Sommerferien wurden wir von der Schulleitung telefonisch über das zumindest "vorläufige Aus" des Schulchores im laufenden Schuljahr mangels Deputat sowie mangels geeignetem Lehrpersonal informiert. Nach uns vorliegenden Informationen hat sich Frau Kettner, bisherige Leiterin des Chores, in die Grundschule nach Dietlingen versetzten lassen, wo sie u.a. den dortigen Schulchor leitet. Unsere Patenschaft ruht daher vorläufig.


Rückblicke Geburtstagsglückwünsche Am 09.12.2018 feierte unsere aktive Sängerin Margarete Schroth ihren runden Geburtstag. Frauenchorsprecherin Jutta Szabo überbrachte die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Blumengruß. Der Traditionschor gratulierte ihr bei der Probe am 17.01. musikalisch mit einem Ständchen. Unter Leitung von Florian Hartmann erklangen die Wunschlieder "Sehnsucht nach Frieden" sowie "Groß ist der Herr". Margarete trat dem Verein 1988 bei und verstärkt seither die Sopranstmme. Wir wünschen der Jubilarin alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit im Kreise ihrer Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen. An dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank für die Einladung zur Bewirtung nach der letzten Chorprobe im Zwitscherstüble.

Geburtstagsglückwünsche Am 06.01.2019. feierte unser aktiver Sänger Michael Mann seinen runden Geburtstag. Vorstandsmitglied Günter Seemann überbrachte die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Weinpräsent. Der Traditionschor gratulierte ihm bei der Singstunde am 09.01. musikalisch mit einem Ständchen. Unter der Leitung von Florian Hartmann erklangen vom Gemischten Chor die Wunschlieder "Abend wird es wieder", "Sehnsucht nach Frieden" sowie "Ein König ist der Wein". Michael trat dem Verein 1976 bei und verstärkt seither den Bass mit seiner Stimme. Weiterhin war er bis 2013 24 Jahre Mitglied der Verwaltung mit den verantwortlichen Schwerpunkten Technik/Aufbau. Wir wünschen dem Jubilar alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit im Kreise seiner Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zur Bewirtung nach der Chorprobe am 23.01. im Zwitscherstüble.



Rückblick Goldene Hochzeit Barbara und Wolgang Schütz
Gerne umrahmte der Traditionschor am 05.01.2019 die Feier der Goldenen Hochzeit unserer Ehrenmitglieder Barbara und Wolfgang Schütz in der Katholischen Kirche Sankt Peter und Paul in Wilferdingen. Unter der Leitung von Florian Hartmann erklangen "Groß ist der Herr" sowie "Sehnsucht nach Frieden".





Einladung Mitgliederversammlung
Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 18. Januar 2019 um 19:30 Uhr im Gasthaus "Zur Traube" stattfindenden Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

 

Tagesordnung
  1.  Eröffnung durch den Vorstand
  2.  Verlesung der Tagesordnung
  3.  Totenehrung
  4.  Rechenschaftsbericht Vorstand
  5.  Rechenschaftsbericht Kassier
  6.  Rechenschaftsbericht Revisoren
  7.  Rechenschaftsbericht Schriftführer
  8.  Rechenschaftsbericht Traditionschor
  9.  Rechenschaftsbericht "Let it shine"
10.  Entlastung der Gesamtverwaltung
11.  Vorschau auf das Jahr 2019
12.  Verschiedenes, Wünsche und Anfragen


Vorschau Januar 2019
Samstag, 05. 11:00 Uhr Traditionschor Mitgestaltung Feier der Goldenen Hochzeit unserer
 Ehrenmitglieder Barbara und Wolfgang Schütz in der Katholischen Kirche
 Wilferdingen
 Einsingen: 10:15 Uhr Kath. Kirche Wilferdingen


Freitag, 18. Mitgliederversammlung


Rückblick
Adventsfeier
Zu unserer traditionellen Adventsfeier hatten wir am Sonntag, den 09. Dezember 2018 um 15:00 Uhr in die TVN-Halle eingeladen. Dabei konnte unserem treuen Publikum wieder durch ein sehr abwechslungsreiches Programm kurzweilige Stunden geboten werden.
Den musikalischen Auftakt bildete unter der Leitung von Vizedirigent Thomas Meyer, der den kurzfristig an einer Lebensmittelvergiftung erkrankten Dirigenten Florian Hartmann würdig vertrat, der Gemischte Chor (GCh) mit "Herbei, o ihr Gäub'gen". Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Günter Seemann erfreute weiterhin der GCh mit "Weihnacht, selge Nacht", "Sehnsucht nach Frieden".

Beim gemeinsamen Auftritt von Traditionschor + "Let it shine" erklang der Klassiker "Es ist ein Ros' entsprungen".

Es folgten vom Flöten- und Klarinettentrio Thomas Meyer der "Flötenweihnachtstraum". Vom Chor "Let it shine" erklangen unter Bettina Horsch "Wieder naht der heilge Stern", "Jazz-Gloria", "Advent ist ein Leuchten" sowie "Hark! The Herald Angels Sing".

Mit "Hört der Engel helle Lieder", "Entre le boeuf et l'âne gris" (aus Frankreich) sowie "Santa Baby" brillierte Bettina Horsch als Sopransolistin, begleitet am E-Piano von sich selbst.

Nach der Pause erfolgten zunächst die Ehrungen verdienter Mitglieder (siehe am Ende des Berichtes). Danach setzte der GCh das Programm im zweiten Block mit weltlichen Liedern fort: "Wenn alle Brünnlein fließen", "Der Abend beitet seine Schwingen", "Scheint der Mond durchs Fenster".
Dazwischen wurde unsere Unterhaltung aufgelockert durch den Auftritt des Saxophon-Trios Thomas Meyer mit "White Christmas" sowie "Blues of the Holy Night".
Den Abschluß eines gelungenen unterhaltsamen Nachmittags gestaltete der "Let it shine"-Chor" mit "Good news", "Über sieben Brücken", "Let it be" sowie dem Zulu-Song "Siyahamba". Am Ende wurde es nochmals festlich, als wir gemeinsam mit unseren Besuchern "Leise rieselt der Schnee" sangen.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, allen Mitwirkenden und Organisatoren des Programms, bei allen Kuchenspendern sowie allen Spendern für die reichhaltige Tombola.

Ehrungen
Der Badische Chor-Verband ehrte für 40 Jahre Singen unsere aktiven Sängerinnen Sieglinde Fiess sowie Herta Müller durch Beate Dufke-Falkenstein, Vorsitzende des Sängerkreis Pforzheim. Sie wurden vom Verein mit Blumen bzw. einem Präsentkorb beschenkt.
Vereinsehrungen Für langjährige fördernde Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet: 60 Jahre: Herbert Nittel
50 Jahre: Rolf Siebler
40 Jahre: Volker Egel, Anna Guigas, Karin Oechsle, Gerhard Schmidt, Jutta Wendel
25 Jahre: Heidebrecht Hill, Markus Leonhard
Außerdem wurden nachfolgende Mitglieder aufgrund langjähriger Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt: Reiner Gegenheimer, Heidebrecht Hill, Dieter Oechsle, Rolf Siebler, Eveline Wendel

Die Vorstandsmitglieder Günter Seemann und Gerhard Siebler überreichten an sämtliche Geehrten Präsente sowie Urkunden.

Adventssingen in der Evangelischen Kirche
Am Sonntag, den 16. Dezember 2018 (3. Advent), umrahmte der TrCh traditionell den Gottesdienst musikalisch mit zwei Liedern. Unter der Leitung von Thomas Meyer erklangen die Gemischten Chöre "Herbei, o ihr Gläub'gen" sowie "Es ist ein Ros' entsprungen".


Vorschau Dezember 2018
Sonntag, 16.12. Traditionschor 10:00 Uhr Mitgestaltung des Gottesdienstes
 Martinskirche Nöttingen (3. Advent)


Vorschau Dezember 2018
Herzliche Einladung zur Adventsfeier an alle Remchinger Einwohner
Wie könnte man die besinnliche Zeit vor Weihnachten besser beginnen, als mit einem Adventssingen am Sonntag, den 09.12.2018 in der TVN-Halle
. Der Traditionschor sowie unser Chor "Let it shine" möchten sie mit weihnachtlichen und traditionellen Liedern erfreuen.
Ein Leckerbissen dürften wieder die Soloauftritte unseres Dirigentenduos Bettina Horsch (am E-Piano) sowie Florian Hartmann (Bariton) werden.
Außerdem freuen wir uns über die Instrumentalgruppe unseres Vizedirigenten und Sängers Thomas Meyer.

Für Speis' und Trank ist bestens gesorgt, zusätzlich bieten wir ein leckeres Kuchenbüfett und Kaffee. Die Gewinne unserer reichhaltigen Tombola werden in der Pause ausgegeben.

Der Eintritt ist frei.

Tombolasammlung für die Adventsfeier bei unseren Mitgliedern
Ab Montag, den 3.12., werden unsere Sängerinnen und Sänger für die Tombola sammeln. Wir bitten alle Mitglieder, dafür etwas vorzubereiten bzw. bereitzuhalten und bedanken uns bereits jetzt recht herzlich für die Unterstützung.


Vorschau Dezember
So. 09. um 14:30 Uhr Adventsfeier TVN-Halle

Tombolasammlung für die Adventsfeier bei unseren Mitgliedern
Ab Montag, den 3.12., werden unsere Sängerinnen und Sänger für die Tombola sammeln. Wir bitten alle Mitglieder, dafür etwas vorzubereiten bzw. bereitzuhalten und bedanken uns bereits jetzt recht herzlich für die Unterstützung.


Rückblick Volkstrauertag 18.11.
Beim Volkstrauertag umrahmte unser Traditionschor gerne den Gottesdienst sowie die anschließende Gedenkfeier vor dem Ehrenmal. Der Gemischte Chor sang unter der Leitung seines Chorleiters Florian Hartmann die Lieder "Groß ist der Herr“, "Wirf dein Anliegen auf den Herrn“ sowie "Herr, erhalt den Frieden".


Vorschau November
So. 18. um 10:00 Uhr -Volkstrauertag
Auftritt des Traditionschores in der Ev. Kirche sowie anschließend vor dem Ehrenmal


Rückblick
Geburtstagsglückwünsche
Am 23.10. feierte unsere aktive Sängerin des "Let-it-shine-Chores" Ulrike Herrscher ihren runden Geburtstag. Vorstandsmitglied Günter Seemann sowie Helga Merz als Chorsprecherin überbrachten bei der Chorprobe am 26.10. die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Blumengruß. Der Chor gratulierte ihr musikalisch mit dem Wunschlied „Let there be praise“. Ulrike trat dem Verein 2010 als zuverlässige Sopranistin bei. Wir wünschen der Jubilarin alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit im Kreise ihrer Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen.

Bild: Simone Simonet


Rückblicke
Traditionschor am 21.10. beim Herbstfest der "Eintracht" Auerbach
Am Sonntagmorgen gestaltete unser Traditionschor das Herbstfest unserer Sangesfreunde aus Auerbach gerne mit. Unter Chorleiter Florian Hartmann sang der Gemischte Chor "Auf, du junger Wandersmann", "Wenn alle Brünnlein fließen", "Heute hier, morgen dort" sowie "An diesem schönen Tag".

Bild: Siegfried Duss


Rückblicke
Geburtstagsglückwünsche
Am 23.09. feierte unser aktiver Sänger Rolf Dürr seinen runden Geburtstag. Vorstandsmitglied Günter Seemann überbrachte die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Weinpräsent. Der Traditionschor gratulierte ihm bei der letzten Singstunde musikalisch mit einem Ständchen. Unter der Leitung von Florian Hartmann erklangen vom Gemischten Chor die Wunschlieder "Abend wird es wieder" sowie dem "Bierlied". Rolf trat dem Verein 1988 zunächst als förderndes Mitglied bei und verstärkt seit 2010 zuverlässig den Tenor mit seiner Stimme. Wir wünschen dem Jubilar alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit im Kreise seiner Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zum Umtrunk sowie der Bewirtung nach der Chorprobe im Zwitscherstüble.

Am 06.10. feierte unsere aktive Sängerin des "Let-it-shine-Chores" Gabriele Klopfer aus Bilfingen ihren runden Geburtstag. Die Vorstandsmitglieder Claudia Schad sowie Gerhard Siebler überbrachten bei der Chorprobe am 12.10. die Glückwünsche und den Dank des Vereins, verbunden mit einem Blumengruß. Der Chor gratulierte ihr musikalisch mit dem Wunschlied "Befiehl du deine Wege". Gabriele trat dem Verein 2010 als zuverlässige Altistin bei. Wir wünschen der Jubilarin alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit im Kreise ihrer Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen.

Bild: Georg Klamandt

"Let it shine"-Chor am 14.10. beim Herbstfest der "Eintracht" Weiler Am Sonntagnachmittag bereicherte unser Chor "Let it shine" musikalisch das Herbstfest in Weiler. Unter der Leitung von Bettina Horsch erklangen die Lieder "Good news", "Sally Gardens", "Atemlos" sowie "Let it be".

Bild: Sonja Siebler



Vorschau Oktober
So. 14. um 09.15 Uhr
Der Traditionschor trifft sich beim Gedenkgottesdienst für Anni Guigas zum Einsingen in der ev. Martinskirche in Nöttingen

So. 14. um 14:00 Uhr
Der „Let-it-shine“-Chor singt beim Herbstfest der „Eintracht“ Weiler

So. 21. um 11:00 Uhr
Der Traditionschor singt beim Herbstfest der „Eintracht“ Auerbach


Rückblick Sonntag, den 23.9. - Auftritte "Let it shine"-Chor
Katholische Kirche in Wilferdingen
Gerne gestaltete der Chor die Messe in der Katholischen Sankt Peter und Paul-Kirche Wilferdingen um 09:00 Uhr mit. Dort gelangten unter Bettina Horsch zur Aufführung: "Du bist da", "Leite mich, begleite mich" sowie "Good news". Zelebrant Pater Jean Leonard aus Afrika bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde sowie der Messebesucher recht herzlich für den gelungenen Auftritt und wünschte sich eine Wiederholung im nächsten Jahr. Da dessen Urlaubsvertretung mit dieser Messe zu Ende ging, sang ihm der Chor zum Abschied spontan den weltbekannten afrikanischen Zulu-Song "Siyahamba", worüber dieser sich sehr freute.

Altenpflegeheim Remchingen
Im Anschluß an die Messe wurde der Chor bereits gegen 10:00 Uhr von Sonja Roth (Leitung soziale Betreuung) sowie den Bewohnern und Pflegekräften zum Auftritt erwartet, welcher wiederum im Wintergarten im OG stattfand. Unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch sang der Chor den Kanon "Singen macht Spaß" sowie "God news", "Kein schöner Land", "Sah ein Knab ein Röslein stehn", den Kanon "Warnung", "Du bist da", "Leite mich, begleite mich" sowie "Neigen sich die Stunden" und manchen der Zuhörer sah man es förmlich an, wie sie leise oder auch etwas lauter begeistert mitsangen oder auch den Takt mitschlugen. Zum Abschluß sangen wir das "Siyahamba". Frau Roth bedankte sich recht herzlich für die Vorträge und lud das Ensemble für das nächste Jahr wieder zum Auftritt ein.


Bild: Siegfried Duss



Hiermit erfolgt herzliche Einladung zur diesjährigen Sängerwanderung an alle Chöre und Helfer mit Anhang. Unser Ziel ist das Restaurant "Akropolis" in 76228 Karlsruhe-Stupferich, Zum Sportzentrum 3 (www: akropolis-stupferich.de), wo wir das Mittagessen einnehmen werden. Die ausgesuchte Wanderroute beträgt ca. 10 km einfache Entfernung, unterwegs Rast mit kleinem Rucksackvesper. Für Nichtwanderer zur Info: Das Lokal ist ab 13:00 Uhr für uns reserviert.
Wir treffen uns um 10:00 Uhr zum Abmarsch beim Schulhaus Nöttingen.
Um disponieren zu können, bitten wir um Anmeldung aller Teilnehmer mit Personenzahl (Wanderer und Nichtwanderer). Die Anmeldeliste liegt ab sofort im Zwitscherstüble aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – mobil 0157 75 77 10 07 oder Festnetz 07232-7 37 87. Wir freuen uns wieder auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung – gutes Wanderwetter ist bestellt!


Vorschau September
Sonntag, 23.  Kath. Kirche Wilferdingen "Let it shine"  09:00 Uhr
  Altenpflegeheim Remchingen "Let it shine"  10:00 Uhr

Sonntag, 30.  Sängerwanderung (alle Chöre+Helfer mit Anhang)  10:00 Uhr


Vorschau August
Samstag, 04. Grill- und Helferfest beim OGV Nöttingen

Einladung zum Grill- und Helferfest
Am Samstag, den 04.08. ab 17:00 Uhr, lädt der "Liederkranz" alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer bei unseren Veranstaltungen zum Grill- und Helferfest ein, welches wieder auf dem Vereins-Gelände des Obst- und Gartenbauvereins Nöttingen stattfindet.
Um disponieren zu können, bitten wir um umgehende Anmeldung. Die Anmeldeliste liegt ab sofort im "Zwitscherstüble" aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler - mobil 0157 75 77 10 07 oder Tel. 7 37 87. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser beliebten geselligen Veranstaltung.


Nachlese Sonnwendfeier und Sommerfest 23. + 24. Juni
Der "Liederkranz" hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Familie Schneider eingeladen. Auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank für 30 Jahre Vereinsunterstützung, die Bereitstellung ihres Anwesens und die dargebotene Gastfreundschaft. Zur Eröffnung der Sonnwendfeier boten die zahlreichen sangesfreudigen Kinder des Schulchores der Bertha-Benz-Schule Nöttingen unter der Leitung von Gudrun Kettner den Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus wurde der hervorragende Auftritt unseres Patenchores belohnt.

Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte der Traditionschor unter Chorleiter Florian Hartmann mit einigen Liedvorträgen.

Zur angebotenen Fussball-WM-Live-Übertragung Deutschland – Schweden fanden sich zahlreiche Zuschauer ein. Nach Spielende wurden dann endlich die Fackeln an die Kinder verteilt und der Zug setzte sich in Richtung Feuerstelle in Bewegung, um den vorbereiteten Holzstoß zu entflammen. Eine uns liebgewordene Traditionsveranstaltung, die Sonnwendfeier, kann aus organisatorischen und terminlichen Gründen nicht mehr stattfinden. Auch haben in den letzten Jahren immer weniger Kinder das Sonnwendfeuer entzündet.

 

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre aus Auerbach, Ersingen, Mutschelbach, Ottenhausen, Singen, Weiler, Wilferdingen, der Traditionschor unter Leitung von Florian Hartmann sowie der "Let it shine"-Chor unter Chorleiterin Bettina Horsch brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör. Alle anwesenden Chöre waren wieder voll des Lobes über die hervorragende Akustik "unserer Festhalle".

 

Den abschließenden Höhepunkt bildete gegen 17:30 Uhr die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola, auf welche unsere Gäste schon fieberten. Bei idealem Festwetter freuten wir uns über die zahlreich erschienenen Gäste, bei denen wir uns nochmals recht herzlich für ihren Besuch bedanken. Ein weiterer Dank und großes Lob an alle Organisatoren, Helfer/innen vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren gebackenen Kuchen und Waffeln. Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren für die Ausstattung unserer "Großen Tombola". (Bilder: Siegfried Duss)


"Let-it-shine"-Chor bei Sommerfest in Ottenhausen
Gerne sang unser "Let-it-shine"-Chor am 30. Juni beim Gartenfest des "Liederkranz" Ottenhausen. Unter der Leitung von Bettina Horsch wurden am Samstagabend die Lieder "Siyahamba", "Hallelujah", "Atemlos", "You raise me up" sowie "Dankeschön" präsentiert.


Traditionschor beim Sommerfest in Wilferdingen
Am 01. Juli umrahmte unser Traditionschor das Sommerfest unserer Wilferdinger Nachbarn im klimatisierten Foyer der Kulturhalle. Mit Dirigent Florian Hartmann wurde die Lieder "Im frischen grünen Wald", "Die liebe Maienzeit", "Scheint der Mond durchs Fenster", "Auf, du junger Wandersmann" sowie "Butterfly" gesungen.


Vorschau
Samstag, 30.06.  Gartenfest in Ottenhausen Chor "Let it shine" 19:30 Uhr
Sonntag, 01.07.  Sommerfest in Wilferdingen Traditionschor 14:00 Uhr


Vorschau

Herzliche Einladung an alle Remchinger und Umgebung

23. - 24. Juni 2018
30 Jahre Sonnwendfeier und Sommerfest beim Aussiedlerhof Schneider

Samstag, 23. Juni

17:30 Uhr  Festbeginn
18:00 Uhr  Auftritt Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen
19:30 Uhr  Auftritt Traditionschor
20:00 Uhr  WM-Live-Übertragung Deutschland-Schweden
21:00 Uhr  Barbetrieb

Nach Einbruch der Dunkelheit anzünden des Sonnwendfeuers mit Fackeln.

Sonntag, 24. Juni

11:00 Uhr  Freundschaftssingen mit Gastchören, sowie unserem Traditionschor
11:30 Uhr  Mittagessen (Schnitzel und Gulasch mit Spätzle/Pommes und Salat)
14:30 Uhr  Freundschaftssingen mit Gastchören, unserem Traditionschor sowie
  unserem Chor "Let it shine" bei Kaffee und Kuchen (selbstgebacken
  von unseren Sängerinnen) und anschließendem Vesper
17:30 Uhr  Ziehung der Tombola-Gewinner

An beiden Tagen Losverkauf für die Große Tombola im Gesamtwert von ca. 1000 €.
Auf ihren Besuch freut sich der Gesangverein "Liederkranz" Nöttingen.



Rückblick
Traditionschor beim Sommerfest in Mutschelbach
Am 4. Juni umrahmte der Traditionschor gerne das Sängerfest in Mutschelbach. Unter der Leitung von Thomas Meyer sang der Gemischte Chor "Im frischen grünen Wald", "An diesem schönen Tag", "Die liebe Maienzeit", "Auf, du junger Wandersmann", "Im schönsten Wiesengrunde" sowie "Butterfly".


Rückblick
Seniorennachmittag
Zu einem ungezwungenen Seniorennachmittag trafen sich einige ehemalige Aktive sowie Aktive und Helfer am Samstag, den 26. Mai im „Zwitscherstüble“. Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler war zunächst gemütlicher Nachmittagskaffee und selbstgebackener Kuchen angesagt. Siegfried Duss zeigte anschließend Dias von den Besuchen der Besenwirtschaften, den Sängerwanderungen bzw. dem Ausflug der Jahre 2001 – 2003 sowie einen Film über das Kirchenkonzert von 1995. Hierbei wurden wieder viele Erinnerungen und Anekdoten aus vergangenen Zeiten wach. Danach griff Friedbert Roßwag in die Tasten, und gemeinsam wurden viele Lieder gesungen. Die Zeit verging wie im Fluge und zum Schluss waren sich alle Anwesenden einig, dass der schöne Nachmittag in diesem Rahmen im nächsten Jahr eine Wiederholung wert sei, was zugesagt wurde.
Nochmals herzlichen Dank auch an dieser Stelle an alle Organisatoren, Helfer, Kuchenbäckerinnen, Siegfried Duss sowie Friedbert Roßwag für ihre Beiträge.


Vorschau
Montag, 04.06.  Sängerfest "Edelweiß" Mutschelbach Traditionschor 19:30 Uhr


Vorschau
Samstag, 26.05.  Seniorennachmittag für ehemalige Aktive "Zwitscherstüble" 15:00 Uhr
Montag, 04.06.  Sängerfest "Edelweiß" Mutschelbach Traditionschor 19:30 Uhr


Rückblick
Traditioneller Besenbesuch
Eine froh auf einen urigen Besenabend eingestellte Sängerschar stieg am Samstag, den 17. März 2018, beschwingt in Nöttingen in den Bus. Immerhin folgten 41 Personen dem Vorschlag der Verwaltung. Für die Sängerkameradinnen und -kameraden aus Darmsbach wurde ein Stopp eingelegt, um sie auf die Reise durch die Kraichgauer Hügellandschaft mitzunehmen. Ein kalter Wind bei grauem, wolkenträchtigen Himmel machte die Vorfreude auf eine warme Besenstube noch größer und hob die gute Stimmung noch mehr an. Über Königsbach, Wössingen und Bretten erreichten wir den Besen in Knittlingen, den „Silberbesen“ der Familie Silber. Der Busfahrer brachte uns direkt an den Eingang des Lokals. Für unsere gut gelaunte Truppe waren aufgrund der offiziellen Öffnung des Besens Plätze reserviert. Nach klassisch gutem Besenessen - und während des Trinkens der hauseigenen Rebensaftspezialitäten - kam eine gemütliche heimelige Atmosphäre auf. Gerhard Siebler trug dazu mit seinem frischen und fröhlichen Akkordeonspiel bei und begleitete uns beim munteren Singen vieler bekannter Volkslieder + Evergreens aus dem von ihm neu zusammengestellten Liedtextheft. Die Zeit verging wie im Fluge. Gegen 21:30 Uhr stand der Bus wieder vor dem Eingang zur Heimfahrt bereit, inzwischen hatte es angefangen zu schneien. Die gleiche Strecke ging es bei Dunkelheit zurück. So gingen alle nach Zwischenstopps in Darmsbach und am Ende der kleinen Reise in Nöttingen beschwingt nach Hause. Alles in allem ein gelungener Abend. Recht herzlichen Dank den Verantwortlichen für die organisatorischen Mühen.



Vorschau
Samstag, 17.03.     Besuch Besenwirtschaft (alle Chöre)
In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Besenwirtschaft „Silberbesen“, Kalkofenstr. 55, 75438 Knittlingen (www.silberbesen.de). Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16:00 Uhr/Darmsbach neue Bushaltestelle Umgehungsstrasse 16:05 Uhr. Die Rückfahrt erfolgt gegen 21:30 Uhr. Um disponieren zu können, bitten wir alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer (gerne mit Anhang) um umgehende telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Telefon 0157 – 75 77 10 07 oder 7 37 87 beziehungsweise durch Eintrag in die im Zwitscherstüble ausliegende Teilnehmerliste. Bitte um umgehende Anmeldung!


Rücklick
Traditionschor am 17.02. beim Festbankett
Am Samstagabend gestaltete unser Traditionschor das Festbankett unserer Sangesfreunde aus dem Ortsteil Singen anläßlich ihrem 125jährigen Geburtstag gerne mit. Unter Chorleiter Florian Hartmann sang der Gemischte Chor „An diesem schönen Tag“, „Jahre kommen, Jahre ziehen“ sowie „Der Abend breitet seine Schwingen“. Ein ausführlicher Bericht über die Veranstaltung konnte der lokalen Presse entnommen werden.


Vorschau
Samstag, 17.02.   Festbankett 125 Jahre "Liederhalle" Singen (Tradtionschor) 18:30 Uhr Kulturhalle


Vorschau – mit der Bitte um umgehende Anmeldung
Samstag, den 17.03.2018 - Besuch Besenwirtschaft (alle Chöre)
In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Besenwirtschaft "Silberbesen", Kalkofenstr. 55, 75438 Knittlingen (www.silberbesen.de).
Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16:00 Uhr/Darmsbach neue Bushaltestelle Umgehungsstrasse 16:05 Uhr. Die Rückfahrt erfolgt gegen 21:30 Uhr.
Um disponieren zu können, bitten wir alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer (gerne mit Anhang) um umgehende telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Telefon 0157 – 75 77 10 07 oder 7 37 87 beziehungsweise durch Eintrag in die im Zwitscherstüble ausliegende Teilnehmerliste.


Rückblick
Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 19.01.2018
Vorstandsmitglied und Kassier Gerhard Siebler konnte im Gasthaus "zur Traube" 33 Mitglieder sowie die Chorleiterin Bettina Horsch vom "Let it shine"-Chor begrüßen. Chorleiter Florian Hartmann vom Traditionschor war verhindert und konnte deshalb leider nicht anwesend sein. Er schickte an die Versammlung stattdessen eine e-mail, in der er sich für die gute Zusammenarbeit und aus seiner Sicht merklichen Fortschritte des Chores im Chorklang bedankte.
Nach der Verlesung der Tagesordnung eröffnete der Gemischte Chor unter Vizechorleiter Thomas Meyer den Abend mit dem Lied "Jahre kommen, Jahre ziehen". Bei der anschließenden Totenehrung gedachten wir unserer im Jahr 2017 verstorbenen Ehrenmitglieder Manfred Kälber, Rosa Oechsle, Anneliese Pailer, Gerhard Staske, Rudolf Thiel sowie Peter Vetter. Zum Gedenken erklang "Gebet" (Wenn Christus, der Herr). Der Rechenschaftsbericht des Vorstandes wurde von Gerhard Siebler vorgetragen.
Die Chorauftritte und geselligen Veranstaltungen fanden im Berichtsjahr in der Region statt: Sängerfeste in Auerbach, Ersingen, Mutschelbach, Wilferdingen, eigenes Sommerfest mit Sonnwendfeier, Besuch Besenwirtschaft, Schulfest der Bertha-Benz-Schule und dort u.a. gemeinsamer Auftritt aller Chorgattungen mit unserem Patenchor der Schule ("Schau auf die Welt"), Ehemaligen-Nachmittag, Grillfest, Sängerwanderung, Adventsfeier mit Mitgliederehrungen in der TVN-Halle, drei Auftritte bei Trauergottesdiensten sowie beim Volkstrauertag und am 4. Advent in der Nöttinger Kirche.
Doch der Höhepunkt des Jahres 2017 war zweifellos das am 7.05. in der Nöttinger Martinskirche von unserem "Let it shine"-Chor veranstaltete sehr gut besuchte Konzert unter dem Motto "Bach bis Beatles - geistliche und weltliche Musik", das beim Publikum hervorragend ankam. Es war ein schöner Erfolg für den "Liederkranz" sowie Bettina Horsch, man konnte sich erneut ein Bild über ihre unglaubliche Flexibilität machen. Die Leistungen des Chores und das Rahmenprogramm mit dem bewährten Trompeter Daniel Wimmer sowie Orgel und Soli von Bettina waren hervorragend, auch ihre Programmzusammenstellung war sehr gut gewählt. Die Presse schrieb treffend in der Überschrift: "Wer singt, betet doppelt".
Über die finanzielle Situation legte ebenfalls Gerhard Siebler Rechenschaft ab und konnte trotz hoher Ausgaben einen positiven Haushalt präsentieren. Die Kassenprüfer Reiner Gegenheimer und Thomas Klittich bescheinigten eine ordentliche Buchführung.
Vorstandsmitglied und Schriftführerin Brigitte Wollensack berichtete von 210 Vereinsmitgliedern, davon sind 108 Ehrenmitglied.
Die Sprecherin Helga Merz informierte über zahlreiche Auftritte und die geselligen Aktivitäten des Chores "Let it shine". Neben den vereinseigenen Veranstaltungen waren dies der Auftritt beim Schulfest, bei den befreundeten Vereinen Ottenhausen und Weiler sowie Chordarbietungen im Altenpflegeheim und der Katholischen Kirche in Wilferdingen.
Franz Simonet nahm die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, die einstimmig erfolgte.
Zur Wahl als Vorstand sowie als Schriftführerin trat Brigitte Wollensack nicht mehr an, bleibt uns aber als Beisitzerin in der Verwaltung erhalten. Gerhard bedankte sich bei ihr recht herzlich für insgesamt 7 Jahre Verwaltungstätigkeit als Schriftführerin sowie 6 Jahre Mitgliedschaft im Vorstandsgremium und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Claudia Schad vom Chor "Let it shine" konnte als Nachfolgerin gewonnen werden. Die Wahl dieser drei gleichberechtigten Vorstandsmitglieder Claudia Schad (zugleich Schriftführerin),
Günter Seemann sowie Gerhard Siebler (zugleich Kassier) für zwei Jahre erfolgte einstimmig.
Ebenso einstimmig gewählt wurden die Beisitzer, die sich sowohl aus Mitgliedern des Traditionschores als auch vom "Let it shine"-Chor zusammensetzen.

Wir wünschen dem Vorstandsteam und der Verwaltung viel Erfolg und gutes Gelingen bei ihrer Arbeit im Jahre 2018.
Die Vorschau von Vorstandsmitglied Günter Seemann für das Jahr 2018 zeigte uns, daß wieder viele Auftritte und Aktivitäten anstehen.
Am Ende eines harmonischen Abends sang der Gemischte Chor "Der Abend breitet seine Schwingen".


Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles 2018
Weihnachten steht nun vor der Tür und bald wird wieder ein Jahr zu Ende gehen. Ein Anlass, sich bei all denen zu bedanken, die mit Einsatzfreude und Engagement die zahlreichen Aufgaben in diesem Jahr übernommen haben. Wir wünschen allen Familien, Freunden und Gönnern, Ehrenmitgliedern und Mitgliedern, Sängerinnen und Sängern sowie deren Angehörigen ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und friedvolles Neues Jahr.


Einladung Mitgliederversammlung
Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 19. Januar 2018 um 19:30 Uhr im Gasthaus "zur Traube" stattfindenden Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung

  1. Eröffnung durch den Vorstand
  2. Verlesung der Tagesordnung
  3. Totenehrung
  4. Rechenschaftsbericht Vorstand
  5. Rechenschaftsbericht Kassier
  6. Rechenschaftsbericht Revisoren
  7. Rechenschaftsbericht Schriftführer
  8. Rechenschaftsbericht Traditionschor
  9. Rechenschaftsbericht "Let it shine"
10. Entlastung der Gesamtverwaltung
11. Neuwahlen
12. Vorschau auf das Jahr 2018
13. Verschiedenes, Wünsche und Anfragen



Vorschau
Freitag, 19.01.2018 Mitgliederversammlung


Vorschau Dezember 2017
Sonntag, 17.12. Traditionschor 10:00 Uhr Mitgestaltung des Gottesdienstes
  Martinskirche Nöttingen (3. Advent)


Rückblick
Rückblick Adventsfeier Zu unserer traditionellen Adventsfeier hatten wir am Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 14.30 Uhr in die TVN-Halle eingeladen. Dabei konnte unserem treuen Publikum wieder durch ein sehr abwechslungsreiches Programm kurzweilige Stunden geboten werden.
Den musikalischen Auftakt bildete unter der Leitung von Dirigent Florian Hartmann der Gemischte Chor mit "Weihnacht, selge Nacht". Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Günter Seemann erfreute weiterhin der GCh mit "Freu dich, Erd und Sternenzelt", "Gloria".

Beim gemeinsamen Auftritt von Traditionschor + "Let it shine" erklang der Klassiker "Es ist ein Ros' entsprungen".
Mit "White Christmas" sowie "Let it snow" brillierte Florian Hartmann mit einem Baritonsolo, begleitet am E-Piano von Bettina Horsch. Vom Chor "Let it shine" erklangen unter Bettina Horsch "Ding, dong! merrily on high", "Tochter Zion" sowie "Fröhliche Weihnacht überall".

Den Höhepunkt im ersten Teil setzte unter der Leitung und musikalischen Begleitung von Gudrun Kettner traditionell unser Patenchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen.
Die Kinder sangen voller Begeisterung 6 weihnachtliche Lieder. Für ihren tollen Auftritt bedankte sich der Nikolaus mit einer kleinen Überraschung bei den Kindern sowie Frau Kettner.

Nach der Pause erfolgten zunächst die Ehrungen verdienter Mitglieder (siehe am Ende des Berichtes). Danach setzte der "Let it shine" - Chor das Programm mit den weltlichen Liedern "Drei schöne Dinge fein", "Feliz Navidad", "Into the West" fort.

Dazwischen wurde unsere Unterhaltung aufgelockert durch den Auftritt des Klarinettentrios unseres Sängers und Vizedirigenten Thomas Meyer mit zwei Stücken.

Den Abschluß eines gelungenen unterhaltsamen Nachmittags gestaltete der Gemischte Chor mit "Als wir jüngst in Regensburg waren", "Kein schöner Land", "An diesem schönen Tag", "Herr, erhalt' den Frieden".
Am Ende wurde es nochmals festlich, als wir gemeinsam mit unseren Besuchern "O du fröhliche" sangen.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, allen Mitwirkenden und Organisatoren des Programms, bei allen Kuchenspendern sowie allen Spendern für die reichhaltige Tombola.

Ehrungen
Der Badische Chor-Verband ehrte für 40 Jahre Singen unsere Aktiven Michael Mann, Hildegard Ried sowie Friedbert Roßwag durch Regina Wacker vom Sängerkreis Pforzheim. Sie wurden vom Verein mit einem Präsentkorb beschenkt.

Vereinsehrungen
Für langjährige fördernde Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:
60 Jahre: Bruno Egel, Fritz Guthmann,
50 Jahre: Wilhelm Hügel
40 Jahre: Anna Daub, Günther Lutz
Außerdem wurden nachfolgende Mitglieder aufgrund langjähriger Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt: Wilfried Bodemer, Heinz Wendel

Günter Seemann und sein Ehrungsteam überreichten an sämtliche Geehrten Präsente sowie Urkunden.


Tombolasammlung für die Adventsfeier bei unseren Mitgliedern
Ab Montag, den 4.12., werden unsere Sängerinnen und Sänger für die Tombola sammeln. Wir bitten alle Mitglieder, dafür etwas vorzubereiten bzw. bereitzuhalten und bedanken uns bereits jetzt recht herzlich für die Unterstützung.


Vorschau Dezember 2017
Herzliche Einladung zur Adventsfeier am 10. Dezember an alle Remchinger Einwohner
Wie könnte man die besinnliche Zeit vor Weihnachten besser beginnen als mit einem Adventssingen am Sonntag, den 10.12.2017 in der TVN – Halle um 14:30 Uhr.
Der Traditionschor, der Chor "Let it shine" und die vielen Kinder von unserem Patenchor, dem Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen möchten Sie mit weihnachtlichen und traditionellen Liedern erfreuen. Es freut uns ganz besonders, daß wir unser Programm durch eine Instrumentalgruppe sowie Sologesang bereichern können.
Für Speis' und Trank ist bestens gesorgt, zusätzlich wird ein leckeres Kuchenbuffet und Kaffee angeboten. Auch erwartet Sie eine reichhaltige Tombola. Die Gewinne werden in der Pause ausgegeben.
Der Eintritt ist frei.


Vorschau
Sonntag, 10. Dezember
14:30 Uhr – Adventsfeier TVN-Halle


Rückblick
Geburtstagsständchen
Am 3.11. feierte unser Ehrenmitglied Günter Siebler im Kreise der Familie seinen 90. Geburtstag. Vorstandsmitglied Günter Seemann überbrachte die Glückwünsche des Vereins, dankte dem Jubilar für seine langjährige aktive Sängertätigkeit sowie vieler weiterer Aktivitäten und überreichte ein Weinpräsent. Leider kann er seit einigen Wochen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr aktiv mitwirken, was beide Seiten sehr bedauern.

Volkstrauertag 19.11.
Beim Volkstrauertag umrahmte unser Traditionschor gerne den Gottesdienst sowie die anschließende Gedenkfeier vor dem Ehrenmal. Der Gemischte Chor sang unter der Leitung seines Chorleiters Florian Hartmann die Lieder "Von guten Mächten", "Wirf dein Anliegen auf den Herrn" sowie "Herr, erhalt den Frieden".


Vorschau
Sonntag, 19. November – Volkstrauertag
10:00 Uhr Auftritt des Traditionschores in der Ev. Kirche sowie anschließend vor dem Ehrenmal


Rückblick
Geburtstagsglückwünsche
Am 16.10. feierte unser aktiver Sänger Walter Leonhard seinen 70. Geburtstag. Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte die Glückwünsche des Vereins, verbunden mit einem Weinpräsent. Der Traditionschor gratulierte ihm am vergangenen Mittwoch bei der Singstunde musikalisch mit einem Ständchen. Unter der Leitung von Florian Hartmann erklangen vom Gemischten Chor die Wunschlieder "Abend wird es wieder", "Kein schöner Land" sowie vom Männerchor "Mein Schwarzwald". Walter trat dem Verein 1978 zunächst als förderndes Mitglied bei und verstärkt inzwischen seit 24 Jahren zuverlässig den Bass mit seiner Stimme. Außerdem war er 2000 – 2001 2. Vorsitzender und ist seit 2008 als Beisitzer in der Verwaltung tätig.
Wir wünschen dem Jubilar alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit im Kreise seiner Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zum Umtrunk sowie der Bewirtung bei der letzten Chorprobe im Zwitscherstüble.

Traditionschor am 22.10. beim Herbstfest der "Eintracht" Auerbach
Am Sonntagmorgen gestaltete unser Traditionschor das Herbstfest unserer Sangesfreunde aus Auerbach gerne mit. Unter Chorleiter Florian Hartmann sang der Gemischte Chor "Als wir jüngst in Regensburg waren", "Still ruht der See", "Kein schöner Land" sowie "An diesem schönen Tag".



Rückblick
"Let it shine"-Chor am 8.10. beim Herbstfest der "Eintracht" Weiler
Am Sonntagnachmittag bereicherte unser Chor "Let it shine" musikalisch das Herbstfest in Weiler. Unter der bewährten Leitung von Bettina Horsch erklangen die Lieder "Drei schöne Dinge fein", "Let it be", "Sailing", "Du bist da" sowie "Let there be praise".



Vorschau
So. 22. Oktober  Herbstfest "Eintracht" Auerbach Traditionschor  11:00 Uhr


Rückblick
Sängerwanderung am 1. Oktober
Gut Füße, gute Laune, schönes Wetter hatten alle 26 wanderlustigen "Liederkränzler" mit Anhang, die sich am vergangenen Sonntag zur diesjährigen Sängerwanderung beim Schulhaus trafen. Zunächst ging es durch den Ortskern von Nöttingen durch die legendäre "Röhre" nach Darmsbach, wo die restlichen Wanderer schon auf uns warteten. Auf der Darmsbacher Höhe konten wir bei herrlichem Sonnenschein den Blick auf die wunderschöne Landschaft rund um Remchingen sowie die neue Autobahntrasse genießen. Nach einer Rast mit frischen mitgebrachten Brezeln, Getränken sowie einem Schnäpsle von Günter im Buchwald führte die letzte Etappe nach Kleinsteinbach mit ebenso toller Fernsicht.

Im dortigen Gasthaus "Adler" trafen wir auf unsere Nichtwanderer. So konnte unsere auf 36 Personen angewachsene Gruppe ihren Hunger und Durst beim gemütlichen Beisammensein stillen, bis dann die Wanderschar wieder nach Nöttingen zurückfuhr bzw. -wanderte. Wir danken allen Organisatoren, Helferinnen und Helfern für die Planung und Durchführung dieses schönen Events.


Rückblick Sonntag, den 24.9. - Auftritte "Let it shine"
Altenpflegeheim Remchingen
Der Chor wurden kurz vor 9:30 Uhr bereits von Sonja Roth (Leitung soziale Betreuung) sowie den Bewohnern zum Auftritt erwartet, welcher wiederum im Wintergarten im OG stattfand. Unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch sang der Chor zunächst für eine Geburtstagskind den Kanon "Viel Glück und viel Segen". Weiterhin erklangen die Lieder "Singen macht Spaß", "Drei schöne Dinge fein", "Du passt so gut zu mir", "Irische Segenswünsche", "Schau auf die Welt", "Du bist da" sowie "Bewahre uns Gott" und manchen der Zuhörer sah man es förmlich an, wie sie leise oder auch etwas lauter begeistert mitsangen oder auch den Takt mitschlugen. Zum Abschluß sangen alle gemeinsam voller Freude den bekannten Kanon "Dankeschön". Frau Roth bedankte sich recht herzlich für die Vorträge und lud das Ensemble für das nächste Jahr wieder zum Auftritt ein.

Katholische Kirche in Wilferdingen
Gerne gestaltete der Chor im Anschluss die Messe in der Katholischen Sankt Peter und Paul-Kirche Wilferdingen um 10.30 Uhr mit. Dort gelangten zur Aufführung: "Schau auf die Welt", "Du bist da" sowie "Bewahre uns Gott". Pfarrer und Leiter der Seelsorgeeinheit Kämpfelbachtal Thomas Ottmar Kuhn bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde sowie der Messebesucher recht herzlich für den gelungenen Auftritt. Auch sie wünschten eine Wiederholung im nächsten Jahr.



Hiermit erfolgt herzliche Einladung zur diesjährigen Sängerwanderung an alle Chöre und Helfer mit Familien. Unser Ziel ist das Gasthaus „Adler“ in 76327 Pfinztal-Kleinsteinbach, Pforzheimer Str. 10, wo wir das Mittagessen einnehmen werden. Die ausgesuchte Wanderroute beträgt ca. 8 km einfache Entfernung. Unterwegs Rast mit kleinem Rucksackvesper. Für Nichtwanderer zur Info: Das Lokal ist ab 13:00 Uhr für uns reserviert.
Wir treffen uns um 10:00 Uhr zum Abmarsch beim Schulhaus Nöttingen.
Um disponieren zu können, bitten wir um Anmeldung aller Teilnehmer mit Personenzahl (Wanderer und Nichtwanderer). Die Anmeldeliste liegt ab sofort im Zwitscherstüble aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – mobil 0157 75 77 10 07 oder Festnetz 07232-7 37 87. Wir freuen uns wieder auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung – gutes Wanderwetter ist bestellt!


Vorschau
Sonntag, 24. Sept.  Altenpflegeheim Remchingen "Let it shine"  09:30 Uhr
  Kath. Kirche Wilferdingen "Let it shine"  10:30 Uhr

Sonntag, 01. Oktober  Sängerwanderung (alle Chöre mit Anhang)  10.00 Uhr


Rückblick
Geburtstagsständchen
Am 26.7.2017 feierte unser aktiver Sängerin und Gründungsmitglied des "Let it shine" - Chores Sonja Siebler ihren 60. Geburtstag. Der Chor überbrachte ihr hierzu gerne bei der bereits legendären Poolparty ein Geburtstagsständchen. Unter der Leitung von Bettina Horsch erklangen "Sailing" sowie "What a wonderful world". Chorsprecherin Claudia Schad überbrachte die Glückwünsche des Vereines, verbunden mit einem Blumenstrauß sowie von den Chormitgliedern ein Wunsch-Parfum. Seit über 14 Jahren verstärkt sie zuverlässig den Sopran, außerdem ist sie in der Verwaltung bereits lange Jahre verantwortlich für die Pressearbeit sowie bei Festlichkeiten für die Tombola und mitverantwortlich für den Einkauf. Wir wünschen Sonja alles Gute, vor allen Dingen aber Gesundheit im Kreise ihrer Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung sowie die Bewirtung in Sieblers Garten, wo noch so manches Liedchen gesungen wurde.



Vorschau August
Samstag, 5. Grill- und Helferfest beim OGV Nöttingen

Einladung zum Grill- und Helferfest
Am Samstag, den 05.08. ab 17:00 Uhr, lädt der "Liederkranz" alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer bei unseren Veranstaltungen zum Grill- und Helferfest ein, welches wieder auf dem Vereins-Gelände des Obst- und Gartenbauvereins Nöttingen stattfindet.
Um disponieren zu können, bitten wir um umgehende Anmeldung. Die Anmeldeliste liegt ab sofort im "Zwitscherstüble" aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler - mobil 0157 75 77 10 07 oder Tel. 7 37 87. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser beliebten geselligen Veranstaltung.


Rückblick
Geburtstagsglückwünsche
Am 6.7.2017 feierte unser aktiver Sänger und Ehrenmitglied Friedbert Roßwag seinen 80. Geburtstag. Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte die Glückwünsche des Vereines, verbunden mit einem Weinpräsent. Der Traditionschor gratulierte ihm am vergangenen Mittwoch nach der Singstunde musikalisch mit einem Ständchen. Unter der Leitung von Vizechorleiter Thomas Meyer erklangen vom Gemischten Chor die Wunschlieder "Im schönsten Wiesengrunde", vom Männerchor "Laßt zieh'n uns in die Welt" sowie "Heimat" (Wo Wald und Fluren..). Seit über 40 Jahren verstärkt Friedbert mit seiner Stimme den Bass, bei internen Festlichkeiten des Vereins animiert er die Gesellschaft mit seinem Akkordeonspiel zum Mitsingen. Wir wünschen dem Jubilar alles Gute, vor allen Dingen aber Gesundheit im Kreise seiner Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zum anschließenden Umtrunk sowie die Bewirtung bei der letzten Singstunde im Zwitscherstüble.



Rückblick
Traditionschor beim Sommerfest in Ersingen und Wilferdingen
Am vergangenen Samstagabend umrahmte der Traditionschor gern das Sommerfest bei der "Freundschaft" Ersingen. Unter der Leitung von Florian Hartmann sang der Gemischte Chor "An diesem schönen Tag", "Hinaus, uns lockt die Weite", "Laßt uns die Becher heben" und von Männerchor konnte man "Heimat" sowie "Laßt ziehn uns in die Welt" hören.

Am Sonntagnachmittag trug der Gemischte Chor beim Sommerfest unseres Nachbarvereins GV 1881 Wilferdingen ebenfalls unter F. Hartmann mit den solide vorgetragenen Liedern "Erlaube mir, feins Mädchen", "An diesem schönen Tag" sowie "Hinaus, uns lockt die Weite" zur Unterhaltung der zahlreichen Zuhörern bei und erntete verdienten Beifall.



Vorschau
Samstag, 1.07. Sommerfest "Freundschaft" Ersingen Traditionschor 17:30 Uhr
Samstag, 1.07. Sommerfest "Liederkranz" Ottenhausen "Let it shine" 19:30 Uhr
Sonntag, 2.07. Sommerfest GV 1881 Wilferdingen Traditionschor 14:30 Uhr


Rückblick
Nachlese Sonnwendfeier und Sommerfest 24. + 25. Juni
Der "Liederkranz" hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Familie Schneider eingeladen. Auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank für die Bereitstellung ihres Anwesens und die dargebotene Gastfreundschaft.
Zur Eröffnung sang der moderne Chor der "Freundschaft" Ersingen (die "Ersingers") beim aus Termingründen vorgezogenen Auftritt einige Lieder, gefolgt von den sangesfreudigen Kinder des Schulchores der Bertha-Benz-Schule. Unter der Leitung von Gudrun Kettner boten sie den Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus wurde der hervorragende Auftritt unseres Patenchores belohnt.

Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte der Traditionschor unter Chorleiter Florian Hartmann mit einigen Liedvorträgen.

Bei Einbruch der Dunkelheit wurden endlich die Fackeln an die Kinder verteilt, und der Zug setzte sich in Richtung Feuerstelle in Bewegung, um den vorbereiteten Holzstoß zu entflammen.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre aus Auerbach, Mutschelbach, Ottenhausen, Weiler, Wilferdingen, der Traditionschor unter Leitung von Florian Hartmann mit seinen zwei Chorgattungen sowie der "Let it shine"-Chor unter Chorleiterin Bettina Horsch brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör. Alle anwesenden Chöre waren wieder voll des Lobes über die hervorragende Akustik "unserer Festhalle".
Den abschließenden Höhepunkt bildete gegen 18:00 Uhr die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola, auf welche unsere Gäste schon fieberten.
Bei idealem Festwetter freuten wir uns über die zahlreich erschienenen Gäste, bei denen wir uns nochmals recht herzlich für ihren Besuch bedanken. Ein weiterer Dank und großes Lob an alle Organisatoren, Helfer/innen vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren selbstgebackenen Kuchen und Waffeln.
Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren für die Ausstattung unserer "Großen Tombola".


Vorschau

Herzliche Einladung an alle Remchinger und Umgebung

24. - 25. Juni 2017 Sonnwendfeier und Sommerfest beim Aussiedlerhof Schneider

Samstag, 24. Juni

17:30 Uhr  Fassanstich
18:00 Uhr  Auftritt Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen
19:00 Uhr  Freundschaftssingen mit Gastchören sowie unserem Traditionschor
21:00 Uhr  Barbetrieb

Nach Einbruch der Dunkelheit anzünden des Sonnwendfeuers mit Fackeln.

Sonntag, 25. Juni

11:00 Uhr  Freundschaftssingen mit Gastchören, sowie unserem Traditionschor
11:30 Uhr  Mittagessen (Schnitzel und Gulasch mit Spätzle/Pommes und Salat)
14:30 Uhr  Freundschaftssingen mit Gastchören, unserem Traditionschor sowie
  unserem Chor "Let it shine" bei Kaffee und Kuchen (selbstgebacken
  von unseren Sängerinnen) und anschließendem Vesper
18:00 Uhr  Ziehung der Tombola-Gewinner

An allen 2 Tagen Losverkauf für die Große Tombola im Gesamtwert von ca. 1000 €.
Auf ihren Besuch freut sich der Gesangverein "Liederkranz" Nöttingen.



Rückblick
Traditionschor beim Sommerfest in Mutschelbach
Am 29. Mai umrahmte der Traditionschor gern das Sängerfest in Mutschelbach mit einem soliden Auftritt. Unter der Leitung von Florian Hartmann sang der Gemischte Chor "Lasst uns die Becher heben", "An diesem schönen Tag", "Hinaus, uns lockt die Weite", "Im schönsten Wiesengrunde" und vom Männerchor konnte man "Auf grünen Wanderwegen" hören.



Rückblick
Seniorennachmittag ehemaliger Sängerinnen und Sänger Zu einem ungezwungenen Seniorennachmittag trafen sich immerhin 21 ehemalige Aktive sowie Helfer am Samstag, den 20. Mai im "Zwitscherstüble". Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler war zunächst gemütlicher Nachmittagskaffee und selbstgebackener Kuchen angesagt. Siegfried Duss zeigte anschließend Filmausschnitte aus unserer Abendunterhaltung 1991, die wegen Abbruch und Neubau der TVN-Halle im FCN-Clubhaus stattfand. Das Motto lautete: "Das Beste (Programmausschnitte) aus den letzten 10 Jahren". Hierbei wurden wieder viele Erinnerungen und Anekdoten aus vergangenen Zeiten wach und es konnte über die Qualität der Verträge gestaunt und gelacht werden. Danach griff Friedbert Roßwag in die Tasten, und gemeinsam sangen wir viele Lieder. Die Zeit verging wie im Fluge und zum Schluss waren sich alle Anwesenden einig, dass der schöne Nachmittag in diesem Rahmen im nächsten Jahr eine Wiederholung wert sei, was zugesagt wurde.
Nochmals herzlichen Dank auch an dieser Stelle an alle Organisatoren, Helfer, Kuchenbäckerinnen, Siegfried Duss sowie Friedbert Roßwag für ihre Beiträge.



Vorschau
Montag, 29.05.  Sängerfest "Edelweiß" Mutschelbach Traditionschor 19:00 Uhr Samstag, 20.05.  Seniorennachmittag für ehemalige Aktive "Zwitscherstüble" 15:00 Uhr


Rückblick-Gelungenes Kirchenkonzert unseres "Let it shine"-Chors am 7.5. in der Evangelischen Martinskirche in Nöttingen
Bereits zum vierten Mal durfte der "Let it shine"-Chor des Liederkranzes Nöttingen Gast der Evangelischen Kirchengemeinde sein. Die Idee von Chorleiterin Bettina Horsch, den Altarraum nicht nur mit geistlicher, sondern auch weltlicher Musik zu füllen, stieß bei der ev. Kirchengemeinde schnell auf offene Ohren. "In einer Kirche hat die Musik durch die besondere Atmosphäre, die Akustik und das Licht eine ganz besondere Wirkung" begrüßte Klaus Bittighofer in Vertretung des verhinderten Pfarrers Hans-Martin Griesinger am Sonntagabend die vielen Zuhörer auf den dicht gedrängten Kirchenbänken.
Im ersten Teil sangen die Chormitglieder von "Let it be" bis "The Lion Sleeps Tonight" über die Irrungen und Wirrungen so mancher Herzen. Von Herbert Grönemeyers himmelhochjauchzender Parkplatzsuche in "Mambo" bis zum herzzerreißenden "Hallelujah" von Leonhard Cohen reichte der Gefühlsbogen. Dieser gipfelte in einer Händel-Suite, die Bettina Horsch an der Orgel zuammen mit Daniel Wimmer an der Trompete zum Besten gab.
"Lege deine Sorgen nieder" trug Bettina Horsch mit bestechend leuchtendem Klang vor und zelebrierte die ganze Bandbreite ihrer großen angenehmen Stimme. Der letzte Teil des Abends blieb der Kirchenmusik vorbehalten.
"Mit dem geistlichen Teil aufzuhören und damit auch um Frieden und Segen auf der Welt zu bitten, war uns von Anfang an sehr wichtig", betonte Horsch, bevor der Chor zusammen mit den Besuchern "Herr, wir bitten: Komm' und segne uns" anstimmte.
Alles in allem ein feinsinniges weltliches und geistliches Konzert mit viel Schwung und offensichtlich herzlicher Musizierfreude vorgetragen. Das Publikum bekundete lang anhaltend mit großem Applaus seine Begeisterung für diesen besinnlichen Abend. Der Chor revanchierte sich mit einer Zugabe.



Rückblick-Schulfest am 6.5.
Der Auftritt unseres Traditionschores sowie unseres "Let-it-shine"-Chores zusammen mit unserem Paten-Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen am 6.5. war wieder ein toller Erfolg. Gemeinsam sangen wir unter Leitung und Klavierbegleitung von Bettina Horsch den Titel "Schau auf die Welt" von John Rutter und ernteten vom zahlreich anwesenden Publikum großen Beifall.

Weiterhin unterhielt der Traditonschor unter Leitung von Florian Hartmann mit "Hinaus, uns lockt die Weite" sowie "An diesem schönen Tag". Den musikalischen Abschluß übernahm der "Let-it-shine"-Chor unter Bettina Horsch mit dem Samba-Kanon "O le le" sowie "Let it be".


Vorschau
Samstag, 6.05.2017  Auftritt beim Schulfest mit unserem Paten-Schulchor der Bertha Benz Schule
  Nöttingen (Traditionschor und Chor "Let it shine") um 14:00 Uhr
Sonntag, 7.05.2017  "Let it shine" Konzert in der Evangelischen Martinskirche Nöttingen


Vorschau

Sonntag, 7.05.2017 "Let it shine" Konzert in der Evangelischen Martinskirche Nöttingen um 17:00 Uhr

Herzliche Einladung

Unser "Let it shine"-Chor freut sich mit seiner Chorleiterin Bettina Horsch ganz besonders auf sein

2. Konzert unter neuer Regie am Sonntag, 07.05.2017 um 17:00 Uhr in der Evangelischen Martinskirche Nöttingen unter dem Motto

"Bach bis Beatles" - Geistliche und Weltliche Musik

Mitwirkende:
"Let it shine" - Chor
Daniel Wimmer - Trompete
Bettina Horsch - Orgel, Klavier und Gesamtleitung

Eintritt frei - Spenden erbeten


Rückblick
Pizzaessen mit unserem Patenchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen
Am vergangenen Freitag fand das bei unserer Jubiläumsveranstaltung (25 Jahre Schulchorpatenschaft) am 4.12.2016 versprochene Pizzaessen mit den Patenchorkindern im Rahmen der gemeinsamen Chorprobe statt. Schnell waren die von „Leo“ auf den Punkt gelieferten leckeren Pizzastücke dank der Mithilfe von Chorleiterin Gudrun Kettner sowie unserer Vorstandsmitglieder Brigitte Wollensack und Gerhard Siebler verteilt und es schmeckte allen ausgezeichnet. Anschließend sangen wir unter Gitarren-Begleitung von Frau Kettner gemeinsam noch viele „Schüler-Schunkellieder“. Es hat offensichtlich allen richtig Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf den nächsten gemeinsamen Auftritt im Rahmen des Schulfestes am 6.05.2017.



Rückblick
Traditioneller Besenbesuch
Eine froh auf einen urigen Besenabend eingestellte Sängerschar stieg am Samstag, den 18. März 2017, beschwingt in Nöttingen in den Bus. Immerhin nahezu 40 Personen folgten dem Vorschlag der Verwaltung. Für die Sängerkameradinnen und -kameraden aus Darmsbach und Wilferdingen wurden Stopps eingelegt, um sie auf die Reise durch die Kraichgauer Hügellandschaft mitzunehmen. Ein kalter Wind bei grauem, wolkenträchtigen Himmel machte die Vorfreude auf eine warme Besenstube noch größer und hob die gute Stimmung noch mehr an. Über Königsbach, Stein, Bretten und Oberderdingen erreichten wir den Besen in Sternenfels, den "Ritterbesen" der Familien Pflüger/Simmel. Die freundliche Busfahrerin fuhr uns direkt an den Eingang des Lokals. Für unsere gut gelaunte Truppe waren aufgrund der offiziellen Öffnung des Besens Plätze reserviert. Nach klassisch gutem Besenessen - und während des Trinkens der hauseigenen Rebensaftspezialitäten - kam eine gemütliche heimelige Atmosphäre auf. Gerhard Siebler trug dazu mit seinem frischen und fröhlichen Akkordeonspiel bei und begleitete uns beim munteren Singen vieler bekannter Volkslieder. Die Zeit verging wie im Fluge. Gegen 21.30 Uhr stand der Bus wieder vor dem Eingang zur Heimfahrt bereit. Die gleiche Strecke ging es bei Dunkelheit zurück. So gingen alle nach Zwischenstopps in Wilferdingen und Darmsbach und am Ende der kleinen Reise in Nöttingen beschwingt nach Hause. Alles in allem ein gelungener Abend. Recht herzlichen Dank der Verwaltung für die organisatorischen Mühen.



Vorschau – mit der Bitte um umgehende Anmeldung
Samstag, den 18.03. - Besuch Besenwirtschaft (alle Chöre)
In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Besenwirtschaft Weingut Pflüger/Simmel „Ritterbesen in 75447 Sternenfels, Ferdinand-von-Steinbeis-Ring 5 (www.ritterbesen.de).
Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16.00 Uhr/Darmsbach neue Bushaltestelle Umgehungsstrasse 16.05 Uhr. Die Rückfahrt erfolgt gegen 21.30 Uhr.
Um disponieren zu können, bitten wir alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer (gerne mit Anhang) um telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Telefon 0157 – 75 77 10 07 oder 7 37 87 beziehungsweise durch Eintrag in die im Zwitscherstüble ausliegendeTeilnehmerliste.


Rückblick
Geburtstagsständchen
Am 25.1.17 feierte unsere ehemalige aktive Sängerin Toni Bodemer ihren 75. Geburtstag. Leider kann sie aufgrund der häuslichen Pflege ihres Ehemannes Dieter seit 2014 ihre Stimme nicht mehr im Gemischten Chor einbringen. Bei der letzten Probe am 1.2. brachte ihr der Gemischte Chor unter der Leitung von Florian Hartmann mit den Wunschliedern "Abschied", "Still ruht der See" sowie "Liebe blüht wie eine Rose" gerne ein Geburtstagsständchen. Toni sang von 1971 – 2013 und war von 1972 -1998 in der Verwaltung bzw. Vorstandschaft in verschiedenen Funktionen tätig, darunter 17 Jahre 2. Vorsitzende und 1 Jahr kommissarische 1. Vorsitzende. 1998 wurde sie nach 26 Jahren als Frauenchorvorsitzende zur Ehrenvorsitzenden des Frauenchores ernannt.
Wir danken der Jubilarin auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich für den langjährigen ehrenamtlichen Einsatz sowie die Einladung zur anschließenden Bewirtung im Zwitscherstüble und wünschen ihr weiterhin alles Gute, vor allen Dingen aber Gesundheit im Kreise ihrer Familie.



Rückblick
2 x Geburtstagsständchen
Am 8.1.17 feierte unsere aktive Sängerin Monika Duss ihren 75. Geburtstag. Bei der Probe am 11.1. brachte ihr der Gemischte Chor unter der Leitung von Florian Hartmann ein Geburtstagsständchen. Monika singt seit 1984 und ist seit 1996 in der Verwaltung bzw. Vorstandschaft in verschiedenen Funktionen tätig, darunter 1 Jahr 2. und 6 Jahre 1. Vorsitzende. Außerdem war sie maßgeblicher "Wegbereiter" bei der Gründung unseres Chores "Let it shine".
Herzlichen Dank für den anschließenden Umtrunk.



Bereits am 22.12.16 feierte unsere aktive Sängerin Bärbel Scholl ihren 70. Geburtstag. Bei der letzten Chorprobe brachte ihr der Gemischte Chor unter Florian Hartmann mit den Wunschliedern "Liebe blüht wie eine Rose", "Butterfly" sowie "Still ruht der See" gerne ein Ständchen. Bärbel singt bei uns in Nöttingen seit 2007, vorher war sie bis zur Auflösung des Chores im Jahre 2005 37 Jahre im Chor in Dietenhausen aktiv. Herzlichen Dank für die Einladung zur anschließende Bewirtung im Zwitscherstüble.

Beiden Jubilarinnen wünschen wir alles Liebe und Gute und vor allen Dingen Gesundheit, damit sie noch viele Jahre ihre Stimme im Chor einbringen können.


Vorschau – mit der Bitte um umgehende Anmeldung
Samstag, den 18.03. - Besuch Besenwirtschaft (alle Chöre)
In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Besenwirtschaft Weingut Pflüger/Simmel „Ritterbesen in 75447 Sternenfels, Ferdinand-von-Steinbeis-Ring 5 (www.ritterbesen.de).
Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16.00 Uhr/Darmsbach neue Bushaltestelle Umgehungsstrasse 16.05 Uhr. Die Rückfahrt erfolgt gegen 21.30 Uhr.
Um disponieren zu können, bitten wir alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer (gerne mit Anhang) um telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Telefon 0157 – 75 77 10 07 oder 7 37 87 beziehungsweise durch in die im Zwitscherstüble ausliegende Teilnehmerliste .


Rückblick
Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 20.01.2017
Vorstandsmitglied und Kassier Gerhard Siebler konnte im Gasthaus "zur Traube" 33 Mitglieder sowie die Chorleiterin Bettina Horsch vom "Let it shine"-Chor und Florian Hartmann, Leiter des Traditionschores, begrüßen und die Tagesordnung verlesen. Unter der Leitung von Hartmann eröffnete der Gemischte Chor den Abend mit dem Lied "Herr, erhalt den Frieden". Bei der anschließenden Totenehrung gedachten wir unserer im Jahr 2016 verstorbenen Mitglieder Adolf Müller, Norbert Reiter sowie Rudi Schroth. Zum Gedenken erklang "Wirf dein Anliegen auf den Herrn". Der Rechenschaftsbericht des Vorstandes wurde von Gerhard Siebler vorgetragen. Die Chorauftritte und geselligen Veranstaltungen fanden im Berichtsjahr in der Region statt: Sängerfeste in Auerbach, Mutschelbach, Wilferdingen, eigenes Sommerfest mit Sonnwendfeier, Besuch Besenwirtschaft, Ehemaligen-Nachmittag, Grillfest, Sängerwanderung, Adventsfeier mit Mitgliederehrungen in der TVN-Halle, drei Auftritte bei Trauergottesdiensten sowie beim Volkstrauertag und am 4. Advent in der Nöttinger Kirche.
Doch der Höhepunkt des Jahres 2016 war zweifellos die am 4.12. in der TVN-Halle Nöttingen veranstalteten Adventsfeier, bei der die 25jährige Patenschaft mit den Schulchor der Bertha-Benz-Schule gebührend gefeiert wurde. Alle Chöre des "Liederkranz" einschließlich dem Schul-Patenchor präsentierten gemeinsam das eigens für das Jubiläum einstudierte Lied "Schau auf die Welt" (Look at the world), komponiert vom zeitgenössischen englischen Komponisten John Rutter, begleitet am Klavier und unter der Gesamtleitung von Bettina Horsch. Es war ein denkwürdiger gemeinsamer und gelungener Auftritt, an den sich die Beteiligten noch lange gerne erinnern werden.
Frau Kettner, Leiterin des Schulchores, freute sich sehr über die vom Verein überreichte Spende in Höhe von € 1000 an die Schule zur Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln, die Jubiläumsurkunde sowie einen Blumenstrauß.
Über die finanzielle Situation legte ebenfalls Gerhard Siebler Rechenschaft ab und konnte trotz hoher Ausgaben einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren. Die Kassenprüfer Reiner Gegenheimer und Thomas Klittich bescheinigten eine ordentliche Buchführung.
Vorstandsmitglied und Schriftführerin Brigitte Wollensack konnnte in ihrem Bericht 221 Vereinsmitglieder vermelden, davon sind 110 Ehrenmitglieder. Die Sprecherin Helga Merz informierte über zahlreiche Auftritte und die geselligen Aktivitäten des modernen Chores "Let it shine". Neben den vereinseigenen Veranstaltungen waren dies Auftritte bei den befreundeten Vereinen Ölbronn, Ottenhausen , Weiler, bei dem vom Sängerkreis Pforzheim veranstalteten Geistlichen Benefiz-Konzert in der Franziskuskirche Pforzheim sowie Chordarbietungen im Altenpflegeheim und der Katholischen Kirche in Wilferdingen. Franz Simonet nahm die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, die einstimmig erfolgte.
Wir wünschen dem Vorstandsteam und der Verwaltung viel Erfolg und gutes Gelingen bei ihrer Arbeit im Jahre 2017.
Die Vorschau von Vorstandsmitglied Günter Seemann für das Jahr 2017 zeigte uns, daß wieder viele Auftritte und Aktivitäten anstehen, darunter das am Sonntag, den 7. Mai um 17 Uhr in der Martinskirche Nöttingen stattfindende Konzert vom Chor "Let it shine".
Am Ende eines harmonischen Abends sang der Männerchor das "Bierlied".




Vorschau
Freitag, 20.01.2017 Mitgliederversammlung 19:30 Uhr


Einladung Mitgliederversammlung
Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 20. Januar 2017 um 19:30 Uhr im Gasthaus "Zur Traube" stattfindenden Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

 

Tagesordnung
  1.  Eröffnung durch den Vorstand
  2.  Verlesung der Tagesordnung
  3.  Totenehrung
  4.  Rechenschaftsbericht Vorstand
  5.  Rechenschaftsbericht Kassier
  6.  Rechenschaftsbericht Revisoren
  7.  Rechenschaftsbericht Schriftführer
  8.  Rechenschaftsbericht Traditionschor
  9.  Rechenschaftsbericht „Let it shine“
10.  Entlastung der Gesamtverwaltung
11.  Vorschau auf das Jahr 2017
12.  Verschiedenes, Wünsche und Anfragen


Rückblick
Adventssingen in der Evangelischen Kirche
Am Sonntag, den 18. Dezember 2016 (4. Advent), umrahmte der Traditionschor den Gottesdienst gern musikalisch mit zwei Liedern. Unter der Chorleitung von Florian Hartmann erklangen "Freu dich, Erd und Sternenzelt" (Gch) sowie "...denn es ist Weihnachtszeit" (Gch).


Rückblick Adventsfeier
Zu unserer traditionellen Adventsfeier hatten wir am Sonntag, den 4. Dezember 2016 um 14.30 Uhr in die TVN-Halle eingeladen. Dabei konnte unserem zahlreich erschienenen Publikum wieder durch ein sehr abwechslungsreiches Programm kurzweilige Stunden geboten werden.
Den musikalischen Auftakt bildete unter der Leitung von Vizechorleiter Thomas Meyer der Gemischte Chor mit "Weihnachtsstern". Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Günter Seemann erfreute weiterhin der Gemischte Chor mit "denn es ist Weihnachtszeit", der Männerchor brachte die Klassiker "O Tannenbaum" sowie "Weihnachtsglocken". Mit "Was uns bleibt" brillierte Bettina Horsch als Sopransolistin, begleitet am Klavier von sich selbst. Vom Chor "Let it shine" erklangen unter Bettina Horsch "Wieder naht der heil'ge Stern", "Herbei, o ihr Gläub'gen" sowie "Hark! The Herald Angels Sing".

Seit 25 Jahren besteht die Patenschaft mit dem Schulchor der Bertha Benz-Grundschule, und so war es für die ca. 90 Sängerinnen und Sänger vom Traditionschor + Schulchor eine Freude, gemeisam das weltbekannte Lied von John Rutter "Schau auf die Welt" (Look at the world) unter der Leitung und Klavierbegleitung von B. Horsch zu singen.
Vorstandmitglied Günther Seemann würdigte in seiner Laudatio die bestehende Patenschaft und was Freude am Singen bewirken kann und lobte besonders die hervorragende gegenseitig bereichernde Zusammenarbeit mit Frau Kettner und dem Schulchor seit vielen Jahren. Er übergab die Erinnerungsurkunde sowie eine Spende in Höhe von 1000 Euro an den Schulchor, die für die Beschaffung von weiteren Musikinstrumenten sowie Noten- und Lernmaterial für die musikalische Arbeit sehr willkommen ist, da ab 2017 wieder 2 offizielle Wochenstunden Musik auf dem Plan stehen. Außerdem wurde mit den Vereinsverantwortlichen und dem Schulchor wieder ein "gemeinsames Pizzaessen" vereinbart.

Jetzt durften die ca. 60 sangesfreudigen Kinder unter der Leitung von Gudrun Kettner an der Gitarre uns mit ihrem Programmteil erfreuten. Die Kinder sangen voller Begeisterung 6 weihnachtliche Lieder. Für ihren tollen Auftritt bedankte sich der Nikolaus mit einer kleinen Überraschung bei den Kindern sowie Frau Kettner.

Nach der Pause erfolgten zunächst die Ehrungen verdienter Mitglieder (siehe am Ende des Berichtes).
Danach setzte der Gemischte Chor das Programm im zweiten Block mit weltlichen Liedern fort: "Still ruht der See", "Wirf dein Anliegen auf den Herrn", "Alta trinita beata", "Herr, erhalt den Frieden".

Dazwischen wurde unsere Unterhaltung aufgelockert durch den Auftritt des Klarinettentrios unseres Sängers und Vizedirigenten Thomas Meyer mit zwei Stücken.

Den Abschluß eines gelungenen unterhaltsamen Nachmittags gestaltete der "Let it shine"-Chor mit "This little light of mine", "What a wonderful world", "Halleluja" sowie "Good night sweet heart". Am Ende wurde es nochmals festlich, als wir gemeinsam mit unseren Besuchern "Ihr Kinderlein kommet" sangen.
Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, allen Mitwirkenden und Organisatoren des Programms, bei allen Kuchenspendern sowie allen Spendern für die reichhaltige Tombola.

Ehrungen
Vom Deutschen Chor-Verband wurde für unglaubliche 70 Jahre Singen durch die Kreischorleiterin des Sängerkreis Pforzheim Stephanie Kulmus unsere Sänger Werner Bittighofer sowie Günter Siebler geehrt und vom Verein mit einem Präsentkorb beschenkt.

Vereinsehrungen
Für langjährige fördernde Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:
60 Jahre: Dieter Bodemer (Wilf.), Dieter Vollmar, Manfred Vollmar
40 Jahre: Rene Guigas, Wolfgang Guthmann, Bernhard Kindler, Michael Mann, Friedbert Roßwag, Carmen Siebler-Frey
25 Jahre: Gertraude Leonhard, Sonja Siebler, Eveline Wendel, Brigitte Wendel

Außerdem wurden nachfolgende Mitglieder aufgrund langjähriger Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt: Armin Bäder, Rene Guigas, Roland Kröner, Gertraude Leonhard, Rainer Walch, Jürgen Werner.

Günter Seemann und sein Ehrungsteam überreichten an sämtliche Geehrten Präsente sowie Urkunden.


Terminübersicht 2016/2017
Sonntag, 18.12. Traditionschor 10:00 Uhr Mitgestaltung des Gottesdienstes
Martinskirche Nöttingen (4. Advent)
Freitag, 20.01. Mitgliederversammlung 19:30 Uhr
Gasthaus „zur Traube“


Vorschau Dezember 2016
Herzliche Einladung zur Adventsfeier am 4.12. an alle Remchinger Einwohner
Wie könnte man die besinnliche Zeit vor Weihnachten besser beginnen als mit einem Adventssingen am Sonntag, den 4.12.2016 in der TVN – Halle um 14:30 Uhr. Der Traditionschor, der Chor "Let it shine" und die vielen Kinder von unserem Patenchor, dem Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen möchten Sie mit weihnachtlichen und traditionellen Liedern erfreuen.
Im Rahmen dieser Veranstaltung feiern wir mit dem Schulchor die 25jährige Patenschaft.
Es freut uns ganz besonders, daß wir unser Programm durch eine Instrumentalgruppe sowie Sologesang bereichern können.
Für Speis' und Trank ist bestens gesorgt, zusätzlich wird ein leckeres Kuchenbüfett und Kaffee angeboten.
Auch erwartet Sie eine reichhaltige Tombola. Die Gewinne werden in der Pause ausgegeben.
Der Eintritt ist frei.

Tombolasammlung für die Adventsfeier bei unseren Mitgliedern Ab Montag, den 28.11., werden unsere Sängerinnen und Sänger für die Tombola sammeln. Wir bitten alle Mitglieder, dafür etwas vorzubereiten bzw. bereitzuhalten und bedanken uns bereits jetzt recht herzlich für die Unterstützung.


Rückblick
Benefiz-Konzert des Sängerkreis Pforzheim
Am Sonntag, den 6.11., präsentierte sich unser "Let it shine"-Chor beim vom Sängerkreis in der St. Franziskus Kirche Pforzheim veranstalteten Geistlichen Benefiz-Konzert "Sende dein Licht – Shine your light" im Wettbewerb mit 7 weiteren Chören. Unter Chorleiterin Bettina Horsch wurden gefühlvoll die Titel "Let There Be Praise", "Schau auf die Welt" sowie "Verleih uns Frieden" aufgeführt und hinterließ bei den Zuhörern einen sehr positiven Eindruck.

Volkstrauertag 13.11.
Beim Volkstrauertag umrahmte unser Traditionschor gerne den Gottesdienst sowie die anschließende Gedenkfeier vor dem Ehrenmal. Der Gemischte Chor sang unter der Leitung seines Chorleiters Florian Hartmann die Lieder "Von guten Mächten", "Alta trinita beata" sowie "Herr, erhalt den Frieden".


Vorschau

Sonntag, 6. November - Sängerkreis Pforzheim
Geistliches Chorkonzert "Sende dein Licht – Shine your Light"
um 17:00 Uhr in der Franziskuskirche Franziskusstr. 3, 75175 Pforzheim
unter Mitwirkung unseres Chores  "Let it shine"

Sonntag, 13. November – Volkstrauertag
10:00 Uhr   Auftritt des Traditioschores in der Ev. Kirche sowie anschließend vor dem Ehrenmal



Rückblick
Traditionschor am 9.10.beim Herbstfest der "Eintracht" Auerbach; Am Sonntagmorgen gestaltete unser Traditionschor das Herbstfest unserer Sangesfreunde aus Auerbach durch einem soliden Auftritt gerne mit. Unter der sicheren Leitung von Chorleiter Florian Hartmann sang der Gemischte Chor "Der Abend breitet seine Schwingen", "Still ruht der See", "Wirf dein Anliegen auf den Herrn" sowie "Liebe blüht wie eine Rose". Vom Männerchor erklangen "Mein Mädchen" sowie "Mein Schwarzwald".

"Let it shine"-Chor am 9.10. beim Herbstfest der "Eintracht" Weiler
Am Sonntagnachmittag sang unser Chor "Let it shine" beim Herbstfest in Weiler und zeigte unter Leitung von Bettina Horsch ebenfalls eine gute Leistung. Für die aufgeführten Lieder "Singen macht Spaß", "An hellen Tagen", "Du paßt so gut zu mir", "Hallelula" sowie "Weit, weit weg" bekamen wir von den zahlreich vertretenen Gästen reichlich Beifall.



Vorschau
Sonntag, 6. November - Sängerkreis Pforzheim
Geistliches Chorkonzert   "Sende dein Licht – Shine your light"
um 17:00 Uhr in der Franziskuskirche Franziskusstr. 3, 75175 Pforzheim
unter Mitwirkung unseres Chores "Let it shine"


Vorschau

Sonntag, 9. Oktober	Herbstfest Auerbach Traditionschor	        10:30 Uhr
			Herbstfest Weiler "Let it shine"		14:00 Uhr



Rückblick
Sängerwanderung am 2. Oktober
Gut Füße, gute Laune, schönes Wetter hatten alle 29 wanderlustigen "Liederkränzler" mit Anhang, die sich am vergangenen Sonntag zur diesjährigen Sängerwanderung beim Schulhaus trafen. Zunächst ging es über den Frauenwaldweg nach Wilferdingen auf den Altenberg, wo wir bei herrlichem Sonnenschein den Blick auf die wunderschöne Landschaft rund um Remchingen genießen konnten. Nach einer Rast mit frischen mitgebrachten Brezeln, Getränken sowie einem Schnäpsle von Günter und Gerhard führte die letzte Etappe oberhalb Bilfingen über den "Steidig" sowie den "Heustätt" nach Königsbach mit ebenso toller Fernsicht.

Im dortigen Schützenhaus trafen wir auf unsere Nichtwanderer. So konnte unsere auf 39 Personen angewachsene Gruppe ihren Hunger und Durst beim gemütlichen Beisammensein stillen, bis dann die Wanderschar wieder nach Nöttingen zurückfuhr bzw. -wanderte. Wir danken allen Organisatoren, Helferinnen und Helfern für die Planung und Durchführung dieses schönen Events.


Vorschau
Sonntag, 2. Oktober Sängerwanderung (alle Chöre) 10:00 Uhr
Hiermit erfolgt herzliche Einladung zur diesjährigen Sängerwanderung an alle Chöre und Helfer mit Familien.
Unser Ziel ist das Schützenhaus in 75203 Königsbach, Allmendäckerle 1, wo wir das Mittagessen einnehmen werden. Die ausgesuchte Wanderroute beträgt ca. 8 km einfache Entfernung. Unterwegs Rast mit kleinem Rucksackvesper. Für Nichtwanderer zur Info: Das Lokal ist ab 13:00 Uhr für uns reserviert.
Wir treffen uns um 10:00 Uhr zum Abmarsch beim Schulhaus Nöttingen.
Um disponieren zu können, bitten wir um Anmeldung aller Teilnehmer mit Personenzahl (Wanderer und Nichtwanderer). Die Anmeldeliste liegt ab sofort im Zwitscherstüble aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – mobil 0157 75 77 10 07. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung – gutes Wanderwetter ist bestellt!


Sonntag, 9. Oktober	Herbstfest Auerbach Traditionschor	        10:30 Uhr
			Herbstfest Weiler "Let it shine"		14:00 Uhr



Rückblick Sonntag, den 18.9. - Auftritte "Let it shine"
Altenpflegeheim Remchingen
Der Chor wurde um 9:30 Uhr bereits von Frau Roth (Leitung soziale Betreuung) sowie den Bewohnern zum Auftritt erwartet, welcher wiederum im Wintergarten im OG stattfand. Unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch erklangen die Lieder "Singen macht Spaß", "An hellen Tagen", "Drei schöne Dinge fein", "Du passt so gut zu mir", "Weit, weit weg", "Irische Segenswünsche", "Schau auf die Welt" und manchen der Zuhörer sah man es förmlich an, wie sie leise oder auch etwas lauter begeistert mitsangen oder auch den Takt mitschlugen. Zum Abschluß sangen alle gemeinsam voller Freude den bekannten Kanon "Dankeschön". Frau Roth bedankte sich recht herzlich für die Vorträge und lud das Ensemble für das nächste Jahr wieder zum Auftritt ein.

Katholische Kirche in Wilferdingen
Gerne gestalteten wir im Anschluss die Messe in der Katholischen Sankt Peter und Paul-Kirche Wilferdingen um 10.30 Uhr mit. Dort gelangten zur Aufführung: "Let there be praise", "Schau auf die Welt" sowie "Verleih uns Frieden". Pfarrer i.R. Klaus Bundschuh sowie Maria Fleig von der Katholischen Kirche bedankte sich im Namen der Seelsorgeeinheit Kämpfelbachtal sowie der Messebesucher recht herzlich für den Auftritt. Auch sie wünschen eine Wiederholung im nächsten Jahr.



Vorschau

Sonntag, 18. Sept.	Altenpflegeheim Remchingen "Let it shine"	 9:30 Uhr
			Kath. Kirche Wilferdingen "Let it shine" 	10:30 Uhr

Sonntag, 2. Oktober	Sängerwanderung (alle Chöre) 	                10:00 Uhr

Sonntag, 9. Oktober	Herbstfest Auerbach Traditionschor	        10:30 Uhr
			Herbstfest Weiler "Let it shine"		14:00 Uhr



Chorproben im Rathaussaal Nöttingen:
Traditionschor (traditionelles Liedgut) = Sommerferien
Die erste Chorprobe nach den Sommerferien findet am Mittwoch, den 7.9., statt.

"Let it shine" (modernes Liedgut) = Sommerferien
Die erste Chorprobe nach den Ferien findet am Freitag, den 9.9., statt.


Vorschau
 
Samstag, 30. Juli       Grill- und Helferfest beim OGV                      17:00 Uhr
Sonntag, 18. Sept.      Altenpflegeheim Remchingen      „Let it shine“       9:30 Uhr
                        Kath. Kirche Wilferdingen       „Let it shine“      10:30 Uhr


Rückblick
"Let it shine" - Chor beim "Bunten Abend" in Ölbronn
Gerne sang unser "Let it shine" - Chor am vergangenen Freitag beim "Liederkranz" Ölbronn und zeigte unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch eine sehr solide Leistung. Für die aufgeführten Lieder "Olele, olala" (Kanon aus Brasilien), "Du paßt so gut zu mir", "Halleluja" (von Leonard Cohen), "Weit, weit weg" sowie "Country Roads" bekamen wir von den zahlreich vertretenen Gästen reichlichen Beifall. Es war ein toller "Bunter Abend" mit einem abwechslungsreichen Programm – Gesang, Tanz, Musikkapelle und wir hatten viel Spaß.



Vorschau Juli
Freitag, 8. Sommerfest Ölbronn ("Let it shine") 19:30 Uhr
Samstag, 30. Grill- und Helferfest 17:00 Uhr
Grill- und Helferfest
Am Samstag, den 30.07. ab 17.00 Uhr, lädt der "Liederkranz" alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer bei unseren Veranstaltungen zum Grill- und Helferfest ein, welches wieder auf dem Vereins-Gelände des Obst- und Gartenbauvereins Nöttingen stattfindet. Um disponieren zu können, bitten wir um umgehende Anmeldung. Die Anmeldeliste liegt ab sofort im "Zwitscherstüble" aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler - mobil 0157 75 77 10 07 oder Tel. 7 37 87. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser beliebten geselligen Veranstaltung.
Rückblick
"Let it shine" - Chor beim Gartenfest in Ottenhausen
Gerne sang unser "Let it shine" - Chor am letzten Samstag beim Gartenfest des "Liederkranz" Ottenhausen und zeigte unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch eine sehr solide Leistung. Für die aufgeführten Lieder "Olele, olala" (Kanon aus Brasilien), "Du paßt so gut zu mir", "Halleluja" (von Leonard Cohen), "Weit, weit weg" sowie "Country Roads" bekamen wir von den zahlreich vertretenen Gästen reichlichen Beifall.

Traditionschor beim Sommerfest in Wilferdingen
Am vergangenen Sonntag umrahmte der Traditionschor das Sommerfest unserer Nachbarn aus Wilferdingen im Foyer der Kulturhalle. Unter der Leitung von Vizedirigent Thomas Meyer sang der Gemischte Chor "Liebe blüht wie eine Rose", "Laßt uns die Becher heben", "Still ruht der See" und vom Männerchor konnte man das "Trinklied", "Bierlied" sowie "Heimat" (Rauschen die Quellen) hören.



Vorschau Juli
Samstag, 2. Gartenfest in Ottenhausen („Let it shine“) 19:30 Uhr
Sonntag, 3. Sommerfest Wilferdingen (Traditionschor) 14:30 Uhr
Freitag, 8. Sommerfest Ölbronn („Let it shine“) 19:30 Uhr


Rückblick
Nachlese Sonnwendfeier und Sommerfest 18. + 19. Juni
Der Liederkranz hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Familie Schneider eingeladen. Auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank für die Bereitstellung ihres Anwesens und die dargebotene Gastfreundschaft.
Zur Eröffnung der Sonnwendfeier boten die zahlreichen sangesfreudigen Kinder des Schulchores der Bertha-Benz-Schule Nöttingen unter der Leitung von Gudrun Kettner den Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus wurde der hervorragende Auftritt belohnt. Für die weitere tolle musikalische Unterhaltung sorgte die Musikschule Wilfried Lutz mit Schülervorspiel unter Einbeziehung der Musiklehrer mit Soloauftritten. Der Traditionschor unter der Leitung seines neuen Chorleiters Florian Hartmann sowie die Gastchöre aus Auerbach und Bauschlott rundeten den musikalischen Teil mit weiteren Liedvorträgen ab.
Bei Einbruch der Dunkelheit wurden endlich die Fackeln an die Kinder verteilt, und der Zug setzte sich in Richtung Feuerstelle in Bewegung, um den vorbereiteten Holzstoß zu entflammen.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre aus Ersingen, Mutschelbach, Ottenhausen, Weiler, Wilferdingen, der Traditionschor unter Leitung von Florian Hartmann mit seinen zwei Chorgattungen sowie der "Let it shine"-Chor unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör. Alle anwesenden Chöre waren wieder voll des Lobes über die hervorragende Akustik "unserer Festhalle". Den abschließenden Höhepunkt bildete gegen 19:00 Uhr die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola, auf welche unsere Gäste schon fieberten.
Trotz der Schlechtwetterprognosen mit teilweise herbstlich kühlem Wetter und gelegentlichen Regenschauern freuten wir uns über die zahlreich erschienenen Gäste, bei denen wir uns nochmals recht herzlich für ihren Besuch bedanken. Ein weiterer Dank und großes Lob an alle Organisatoren, Helfer/innen vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren selbstgebackenen Kuchen und Waffeln.
Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren für die Ausstattung unserer "Großen Tombola".



Herzliche Einladung an alle Remchinger und Umgebung
18. - 19. Juni 2016 Sonnwendfeier und Sommerfest beim Aussiedlerhof Schneider

Samstag, 18. Juni

17:30 Uhr Fassanstich
17:30-19:45 Uhr Auftritt/Vorspiel Musikschule Lutz
 dazwischen
18:00 Uhr Auftritt Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen
19:45 Uhr Freundschaftssingen mit Gastchören sowie unserem Traditionschor
21:00 Uhr Barbetrieb

Nach Einbruch der Dunkelheit anzünden des Sonnwendfeuers mit Fackeln.

Sonntag, 19. Juni

11:00 Uhr Freundschaftssingen mit Gastchören, sowie unserem Traditionschor
11:30 Uhr Mittagessen (Schnitzel und Gulasch mit Spätzle/Pommes und Salat)
14:30 Uhr Freundschaftssingen mit Gastchören, unserem Traditionschor sowie
 unserem Chor "Let it shine" bei Kaffee und Kuchen (selbstgebacken
 von unseren Sängerinnen) und anschließendem Vesper
19:00 Uhr Ziehung der Tombola-Gewinner

An allen 2 Tagen Losverkauf für die Große Tombola im Wert von ca. 1000 Euro.
Auf ihren Besuch freut sich der Gesangverein "Liederkranz" Nöttingen.



Rückblick
Traditionschor beim Sommerfest in Mutschelbach
Am 30. Mai umrahmte der Traditionschor das Sängerfest in Mutschelbach mit einem soliden Auftritt. Unter der Leitung von Florian Hartmann sang der Gemischte Chor "Horch, was kommt von draußen rein", "Liebe blüht wie eine Rose", "Leben, dir trinke ich zu" und vom Männerchor konnte man "In einem kühlen Grunde", das "Trinklied" sowie "Sonniger Lenz am Rhein" hören.



Rückblick
Seniorennachmittag ehemaliger Sängerinnen und Sänger
Zu einem ungezwungenen Seniorennachmittag trafen sich immerhin 24 ehemalige Aktive sowie Helfer am Samstag, den 21. Mai im Zwitscherstüble. Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler war zunächst gemütlicher Nachmittagskaffee und selbstgebackener Kuchen angesagt. Es folgte von Mitglied Siegfried Duss ein Film vom Kirchenkonzert 1995, eine Dia-Show über Aktivitäten aus den Jahren 1998 - 2000 sowie zur Erinnerung an Chorleiter Kai Kluge ein Kurzfilm über das beim Herbstkonzert 2015 in Auerbach aufgeführte "Das Ave Maria der Berge" mit dessen brillantem Solopart. Hierbei wurden wieder viele Erinnerungen und Anekdoten aus vergangenen Zeiten wach und es konnte viel gelacht werden. Danach griff Friedbert Roßwag in die Tasten, und gemeinsam sangen wir viele Lieder. Die Zeit verging wie im Fluge und zum Schluss waren sich alle Anwesenden einig, dass der schöne Nachmittag in diesem Rahmen im nächsten Jahr eine Wiederholung wert sei, was zugesagt wurde.
Nochmals herzlichen Dank auch an dieser Stelle an alle Organisatoren, Helfer, Kuchenbäckerinnen, Siegfried Duss sowie Friedbert Roßwag für ihre Beiträge.



Vorschau Mai
Samstag, 21. Seniorennachmittag für ehemalige Aktive "Zwitscherstüble" um 15:00 Uhr
Montag, 30. Traditionschor Sommerfest "Edelweiß" Mutschelbach 19:00 Uhr


Preisträger neuer Dirigent
Der Traditionschor des Liederkranz Nöttingen hat mit dem Kammeroper Schloss Rheinsberg-Preisträger Florian Hartmann (Bass) einen kompetenten neuen Dirigenten gefunden.

Er begann seine musikalische Ausbildung im Knabenchor "capella vocalis" Reutlingen, dem er bereits mit 7 Jahren beitrat. Zahlreiche Auslandstourneen führten ihn unter anderem nach Dänemark, Norwegen, Italien, China und Alaska. Dort erhielt er zusätzlich Gesangunterricht bei der Sopranistin Ulrike Härter. Er fühlt sich dem Chor weiterhin verbunden und hilft dort als Stimmbildner und Probenleiter aus.

Seit 2012 studiert er bei Prof. Hanno Müller-Brachmann an der Hochschule für Musik Karlsruhe Gesang und Oper. Florian Hartmann absolvierte Meisterkurse bei Georg Nigl, Roger Vignoles, Helmut Lachenmann sowie bei Prof. Klaus Häger im Rahmen der Bachakademie Stuttgart. Regelmäßig singt er im Vocalensemble Rastatt unter der Leitung von Holger Speck. Er tritt außerdem in mehreren selbst gegründeten Ensembles auf.

Im Januar 2014 gewann Florian Hartmann den Gesangswettbewerb der Kammeroper Schloss Rheinsberg.

Ab April 2016 leitet er den Traditionschor vom Liederkranz Nöttingen.

Die Zeit des Wechsels ist auch eine Zeit des Neuanfangs

Eine gute Gelegenheit alle Freunde guten Gesangs recht herzlich einzuladen, mit uns Chormitgliedern des Traditionschores und dem neuen musikalischen Leiter zu neuen Ufern aufzubrechen. Zögern sie nicht lange, kommen sie unverbindlich zu unserer Chorprobe am Mittwochabend ab 19:30 Uhr. Wir freuen uns auf Sie.

Aber auch unser Chor "Let it shine" mit modernem Liedgut freut sich, wenn Sie sich entschließen, unverbindlich bei unseren Proben am Feitagabend mitzusingen.


Rückblick
Geburtstagsglückwünsche
Am 14.4.2016 feierte unser aktiver Sänger und Ehrenmitglied Willi Hügel seinen 80. Geburtstag. Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte die Glückwünsche des Vereines, verbunden mit einem Weinpräsent. Der Traditionschor gratulierte ihm am vergangenen Sonntag im Gasthaus "zur Traube" musikalisch mit einem Ständchen. Unter der Leitung von Vizedirigent Thomas Meyer erklangen vom Gemischten Chor "Leben, dir trinke ich zu", "Herr erhalt den Frieden" sowie vom Männerchor "Sonniger Lenz am Rhein" und "Aus der Traube in die Tonne". Seit über 60 Jahren verstärkt Willi mit seiner Stimme zuverlässig den Bass. Wir wünschen dem Jubilar alles Gute, vor allen Dingen aber Gesundheit im Kreise seiner Familie und weiterhin viel Spaß und Freude beim Singen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zum anschließenden Umtrunk sowie für die Bewirtung bei der letzten Singstunde im Zwitscherstüble.


Rückblick
Chorleiterwechsel Kai Kluge/Florian Hartmann
Bei der letzten Singstunde wurde unser seitheriger Chorleiter des Traditionschores Kai Kluge offiziell durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler verabschiedet, da er künftig eine neue Herausforderung als "Mitglied des Opernstudios" am Staatstheater Karlsruhe bzw. ab September am Staatstheater in Stuttgart gefunden hat und wünschte ihm dazu viel Erfolg. Verbunden mit einem herzlichen Dank für 4 Jahre und 7 Monate erfolgreicher Arbeit beim Liederkranz überreichte er ihm einen Präsentkorb. Dem Dank schloss sich der gesamte Chor gerne an.

Als Nachfolger wurde bereits vor einiger Zeit Florian Hartmann vom Chor mit überwältigender Mehrheit gewählt, der das Amt ab April 2016 übernimmt. Bariton Hartmann studiert an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Professor Hanno Müller-Brachmann Bachelor Operngesang und ist Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg.


Rückblick
Traditioneller Besenbesuch
Eine froh auf einen urigen Besenabend eingestellte Sängerschar stieg beschwingt in Nöttingen in den Bus. Immerhin 55 Mitglieder folgten dem Vorschlag der Verwaltung. Für die Sängerkameradinnen und –kameraden aus Darmsbach und Wilferdingen wurden Stopps eingelegt, um sie auf die Reise durch die Kraichgauer Hügellandschaft mitzunehmen. Ein kalter Wind bei grauem, wolkenträchtigem Himmel machte die Vorfreude auf "Bücheles" warme Besenstube noch größer. Der Gedanke an eine kurze Reise nach Kürnbach zu kulinarischen Genüssen hob die Stimmung im Bus.
Über Königsbach, Wössingen, Bretten und Oberderdingen führte uns unser Busfahrer sicher ans Ziel.

Beim Aussteigen auf "Bücheles Hof" empfing uns der wundersame Geruch nach Viehzucht und stimmte uns auf die fleischlichen Genüsse ein. In der warmen heimeligen Stube, freundlich begrüßt von der Familie, mussten wir eng zusammenrücken und füllten dennoch die Stube mehr als aus. Die guten Weine taten neben der warmen Stube das Ihrige, um Leib und Seele zu erwärmen.
Hinzu kam das frische und fröhliche Akkordeonspiel von Gerhard Siebler, und die Sängerschar fiel begeistert vokal ein, so dass die Stunden wie im Fluge vergingen.
Über Flehingen, Gölshausen, Bretten, Wössingen und Königsbach erreichten wir wieder die heimatlichen Gefilde. Nach Zwischenstopps in Wilferdingen und Darmsbach erreichten wir froh gelaunt Nöttingen. Alles in Allem ein fröhlicher, ausgelassener Abend der Sängerinnen und Sänger des Liederkranzes. Recht herzlichen Dank der Verwaltung für die organisatorischen Mühen.

Heinrich Wollensack



Vorschau
Samstag, den 19.03. - Besuch Besenwirtschaft (alle Chöre)
In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Besenwirtschaft „Besenstube Büchele“ in 75057 Kürnbach, Heiligenäcker 1/1. Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16.00 Uhr/Darmsbach neue Bushaltestelle Umgehungsstrasse 16.05 Uhr.
Die Rückfahrt erfolgt gegen 21.30 Uhr.


Rückblick Geburtstagsständchen
Am 28. Januar feierte unsere Sängerin Elfriede Berger ihren 80. Geburtstag. Sie ist Gründungsmitglied des Frauenchores und singt somit seit 1971 im Traditionschor. Daneben hat sie sich immer in weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten für den Verein eingebracht.
Die Glückwünsche sowie der Dank des Vereins nebst Blumenstrauß wurden von Frauenchorsprecherin Jutta Szabo sowie Vorstandsmitglied Günter Seemann überbracht. Bei der letzten Singstunde überbrachte ihr der Chor unter Leitung von Kai Kluge gerne ein Geburtstagsständchen. Der Gemischte Chor sang die Wunschlieder "Herr, erhalt den Frieden", "Jahre kommen, Jahre ziehen" sowie "Still ruht der See".
Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Liederkranz.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die anschließende Einladung zur Bewirtung im Zwitscherstüble.



Rückblick
Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 15.01.2016
Vorstandsmitglied und Kassier Gerhard Siebler konnte im Gasthaus "Zur Traube" 29 Mitglieder sowie die Chorleiterin Bettina Horsch vom "Let it shine"-Chor sowie Kai Kluge, Leiter des Traditionschores, begrüßen und die Tagesordnung verlesen. Unter der Chorleitung von Kai Kluge eröffnete der Gemischte Chor den Abend mit dem Lied "Still ruht der See". Bei der anschließenden Totenehrung gedachten wir unserer im Jahr 2015 verstorbenen Ehrenmitglieder Anneliese Bittighofer, Irma Gauß, Herbert Schäfer, Franz Schäffer sowie Robert Schmidt. Zum Gedenken erklang "Herr, erhalt den Frieden". Der Rechenschaftsbericht des Vorstandes wurde von Gerhard Siebler vorgetragen.
Die Chorauftritte und geselligen Veranstaltungen fanden im Berichtsjahr in der Region statt: Sängerfeste in Auerbach, Bauschlott Ersingen, Mutschelbach, Wilferdingen, eigenes Sommerfest mit Sonnwendfeier, Besuch Besenwirtschaft, Ehemaligen-Nachmittag, Grillfest, Sängerwanderung, Adventsfeier mit Mitgliederehrungen in der TVN-Halle, 5 Auftritte bei Trauergottesdiensten sowie beim Volkstrauertag und am 4. Advent in der Nöttinger Kirche.
Doch der Höhepunkt des Jahres 2015 war zweifellos das am 25.10. in der Evangelischen Martinskirche in Nöttingen vom "Let it shine" - Chor veranstaltete sehr gut besuchte Konzert. Es war ein schöner Erfolg für den "Liederkranz" sowie Bettina Horsch, man konnte sich erstmals ein Bild über deren Flexibilität machen. Die Leistungen des Chores und das Rahmenprogramm mit Trompeter Daniel Wimmer sowie Orgel und Soli von Bettina waren hervorragend, auch ihre Programmzusammenstellung war sehr gut gewählt. Das zahlreich erschienene Publikum dankte es mit lange anhaltendem Beifall. Über die finanzielle Situation legte ebenfalls Gerhard Siebler Rechenschaft ab und konnte trotz hoher Ausgaben einen positiven Haushalt präsentieren. Die Kassenprüfer Reiner Gegenheimer und Thomas Klittich bescheinigten eine ordentliche Buchführung.
Vorstandsmitglied und Schriftführerin Brigitte Wollensack konnnte in ihrem Bericht 225 Vereinsmitglieder vermelden, davon sind 106 Ehrenmitglieder. Die Sprecherin Helga Merz vom Chor "Let it shine" informierte über zahlreiche Auftritte und die geselligen Aktivitäten. Franz Simonet nahm die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, die einstimmig erfolgte, ebenso wie die anschließende Wiederwahl der drei gleichberechtigten Vorstandsmitglieder Günter Seemann, Gerhard Siebler (zugleich Kassier) sowie Brigitte Wollensack (zugleich Schriftführerin) für weitere zwei Jahre.

Die einstimmig gewählten Beisitzer setzen sich sowol aus Mitgliedern des Traditionschores als auch vom Chor "Let it shine" zusammen.
Wir wünschen dem Vorstandsteam und der Verwaltung viel Erfolg und gutes Gelingen bei ihrer Arbeit im Jahre 2016.
Die Vorschau von Günter Seemann für das neue Jahr zeigte uns, daß wieder viele Auftritte und Aktivitäten anstehen.
Zum Schluss des Abends bot sich noch Gelegenheit, um über Fragen oder Probleme zu diskutieren.
Im Rahmen einer Aufgabenverteilung übernimmt der "Let it shine" - Chor ab 2016 den jährlichen Auftritt im Altenpflegeheim Wilferdingen sowie der Katholischen Kirche, was einstimmig beschlossen wurde.
Das im laufenden Jahr anstehende Jubiläum "25 Jahre Schulchor-Patenschaft" mit unserer Bertha-Benz-Schule und dem "Liederkranz" soll bei der Adventsfeier am 11.12.2016 in würdigem Rahmen gefeiert werden.
Am Ende eines harmonischen Abends sang der Männerchor "Aus der Traube in die Tonne".


Rückblick
Adventssingen in der Evangelischen Kirche
Am Sonntag, den 20. Dezember 2015 (4. Advent), umrahmte der Traditionschor den Gottesdienst gern musikalisch mit drei Liedern. Unter der Chorleitung von Kai Kluge erklangen "Freu dich Erd und Sternenzelt" (GCh), "Friedensglocken, Weihnachszeit" (GCh) sowie "Heilige Nacht" (MCh).

Geburtstag
Am 27.12.2015 feierte unsere Sängerin des "Let it shine" - Chores Helga Merz ihren 50. Geburtstag. Die Vorstandsmitglieder Gerhard Siebler, Günter Seemann sowie Claudia Schad als Sprecherin des Chores überbrachten die Glückwünsche des Vereins, dankten der Jubilarin für inzwischen 13 Jahre aktives Singen sowie die Übernahme/Ausübung weiterer diverser ehrenamtlicher Aufgaben und überreichten einen Blumenstrauß. Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Singen.



Vorschau – mit der Bitte um umgehende Anmeldung
Samstag, den 19.03. - Besuch Besenwirtschaft (alle Chöre)
In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Besenwirtschaft "Besenstube Büchele" in 75057 Kürnbach, Heiligenäcker 1/1.
Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16.00 Uhr/Darmsbach neue Bushaltestelle Umgehungsstrasse 16.05 Uhr.
Die Rückfahrt erfolgt gegen 21.30 Uhr.
Um disponieren zu können, bitten wir alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer (gerne mit Anhang) um telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Telefon 0157 – 75 77 10 07 oder 7 37 87 beziehungsweise durch Eintrag in die im Zwitscherstüble ausliegende Teilnehmerliste.


Vorschau 2016
Einladung Mitgliederversammlung
Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 15. Januar 2016 um 19:30 Uhr im Gasthaus "Zur Traube" stattfindenden Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung:
  1. Eröffnung durch den Vorstand
  2. Verlesung der Tagesordnung
  3. Totenehrung
  4. Rechenschaftsbericht Vorstand
  5. Rechenschaftsbericht Kassier
  6. Rechenschaftsbericht Revisoren
  7. Rechenschaftsbericht Schriftführer
  8. Rechenschaftsbericht kommissarischer Sängervorstand
  9. Rechenschaftsbericht "Let it shine"
10.Entlastung der Gesamtverwaltung
11. Neuwahlen
12. Vorschau auf das Jahr 2016
13. Verschiedenes, Wünsche und Anfragen


Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles 2016
Weihnachten steht nun kurz bevor und bald wird wieder ein Jahr zu Ende gehen. Ein Anlass, sich bei all denjenigen zu bedanken, die mit Einsatzfreudigkeit und Engagement die zahlreichen Aufgaben in diesem Jahr übernommen haben. Wir wünschen allen Familien, Freunden, Gönnern des Vereins, Ehrenmitgliedern, Mitgliedern, Sängerinnen und Sängern sowie deren Angehörigen ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und friedvolles Neues Jahr.


Terminübersicht
Sonntag, 20.12.2015 Traditionschor 10:00 Uhr
 Adventssingen ev. Kirche
Freitag, 15.01.2016 Mitgliederversammlung 19:30 Uhr
 Gasthaus „zur Traube“


Rückblick Adventsfeier
Zu unserer traditionellen Adventsfeier hatten wir am Sonntag, den 6. Dezember 2015 um 14.30 Uhr in die TVN-Halle eingeladen. Dabei konnte unserem zahlreich erschienenen Publikum wieder durch ein sehr abwechslungsreiches Programm kurzweilige Stunden geboten werden.
Den musikalischen Auftakt bildete unter der Leitung von Kai Kluge der Gemischte Chor mit "Der Weihnachtsstern". Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Günter Seemann erfreute weiterhin der Gemischte Chor mit "Denn es ist Weihnachtszeit" sowie "Friedensglocken Weihnachtszeit", der Männerchor brachten weitere drei weihnachtliche Lieder. Mit "Drei Kön'ge wandern durch das Morgenland" brillierten unsere Dirigenten Kai Kluge als Solist, begleitet am Klavier von Bettina Horsch, Dirigentin vom "Let it shine". Anschließend sangen der Traditionschor und der "Let it shine"-Chor gemeinsam "O du fröhliche". Vom Chor "Let it shine" erklangen unter Bettina Horsch "Wieder naht der heil'ge Stern", "Freu dich, Welt", "Go, Tell it on the Mountain" sowie "Feliz Navidad".

Den Höhepunkt im ersten Teil setzte unter der Leitung und musikalischen Begleitung von Gudrun Kettner schon traditionell unser Patenchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen. Die Kinder sangen voller Begeisterung sieben weihnachtliche Lieder. Für ihren tollen Auftritt bedankte sich der Nikolaus mit einer kleinen Überraschung bei den Kindern sowie bei Frau Kettner.

Nach der Pause erfolgten zunächst die Ehrungen verdienter Mitglieder (siehe am Ende des Berichtes). Danach setzte der Gemischte Chor das Programm im zweiten Block mit weltlichen Liedern fort: "Hinaus und lockt die Weite", "Monte Baldo", "Abend wird es wieder".

Dazwischen wurde unsere Unterhaltung aufgelockert durch den Auftritt des Klarinettentrios unseres Sängers und Vizedirigenten Thomas Meyer mit drei Stücken. Unsere Sängerin vom "Let it shine" Ruth Kaltenbach sorgte mit ihrer Gitarrenschule mit zwei sowie mit der Band "Friends" mit drei vorgetragenen Titeln für weitere Abwechslung.

Den Abschluß eines gelungenen unterhaltsamen Nachmittags gestaltete der "Let it shine"-Chor mit "Halleluja", "There is a time", "What a wonderful world" sowie "The lion sleeps tonight". Am Ende wurde es nochmals festlich, als wir gemeinsam mit unseren Besuchern "Süßer die Glocken nie klingen" sangen. Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, allen Mitwirkenden und Organisatoren des Programms, bei allen Kuchenspendern sowie allen Spendern für die reichhaltige Tombola.

Ehrungen
Vom Deutschen Chor-Verband wurde für 60 Jahre Singen durch die Kreisvorsitzende des Sängerkreis Pforzheim Beate Dufke-Falkenstein unser Sänger Wilhelm Hügel geehrt.

Vereinsehrungen
Für langjährige fördernde Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:
60 Jahre: Gerhard Greule
50 Jahre: Gerhard Daub, Alfred Kälber
40 Jahre: Wilfried Bodemer, Reiner Gegenheimer, Dietmar Hüttner, Wilfried Lutz, Dieter Oechsle, Wilhelm Oechsle, Bernhard Roth, Jürgen Werner
25 Jahre: Thomas Klittich

Außerdem wurden nachfolgende Mitglieder aufgrund langjähriger Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt:
Wolfgang Guthmann, Gerhard Lutz, Barbara Schütz, Sieglinde Stolla

Günter Seemann und sein Ehrungsteam überreichten an sämtliche Geehrten Präsente.


Vorschau Dezember
Herzliche Einladung zur Adventsfeier am 6.12. an alle Remchinger Einwohner
Wie könnte man die besinnliche Zeit vor Weihnachten besser beginnen als mit einem Adventssingen am Sonntag, den 6.12.2015 in der TVN – Halle um 14:30 Uhr.
Der Traditionschor, der Chor "Let it shine" und die vielen Kinder von unserem Patenchor, dem Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen möchten Sie mit weihnachtlichen und traditionellen Liedern erfreuen.
Es freut uns ganz besonders, daß wir unser Programm durch drei Instrumentalgruppen sowie Sologesang bereichern können.
Für Speis' und Trank ist bestens gesorgt, zusätzlich wird ein leckeres Kuchenbüfett und Kaffee angeboten.
Auch erwartet Sie eine reichhaltige Tombola. Die Gewinne werden in der Pause ausgegeben.
Der Eintritt ist frei.

Tombolasammlung für die Adventsfeier bei unseren Mitgliedern
Ab Montag, den 30.11. werden unsere Sängerinnen und Sänger für die Tombola sammeln. Wir bitten alle Mitglieder, dafür etwas vorzubereiten bzw. bereitzuhalten und bedanken uns bereits jetzt recht herzlich für die Unterstützung.


Rückblick Volkstrauertag 15.11.15
Beim Volkstrauertag umrahmte unser Traditionschor gerne den Gottesdienst sowie die anschließende Gedenkfeier vor dem Ehrenmal. Der Gemischte Chor sang unter der Leitung seines Chorleiters Kai Kluge die Lieder "Von guten Mächten", "Alta trinita beata" sowie "Herr, erhalt den Frieden".


Rückblick
Gelungenes Kirchenkonzert unseres "Let it shine"-Chors am 25.10.15 in der ev. Martinskirche in Nöttingen

Bereits zum dritten Mal durfte der "Let it shine"-Chor des Liederkranzes Nöttingen Gast der evangelischen Kirchengemeinde und Herrn Pfarrer Hans-Martin Griesinger sein. Chorwerke, Soli sowie Trompete mit Orgelbegleitung aus fünf Jahrhunderten waren inhaltlich von Bettina Horsch dem letzten Sonntag vor dem Reformationstag angepasst. Das herzliche Willkommen von Herrn Griesinger fügte sich harmonisch ein, so dass die Veranstaltung rundum gelang. Er zitierte den Kirchenvater Augustinus, der das Singen als die einzig wirkungsvolle Zwiesprache mit Gott bezeichnete. Die Zuhörer erlebten ein stimmiges Konzert, getragen vom engagiert und kultiviert singenden Chor.

Die dynamische Balance stimmte durch bestens geschulte Stimmen ergänzt durch die hervorragende Akustik des asymmetrischen Kirchenraums bei "Alta Trinita beata". Dies war Renaissance in Vollendung. Lob und Dank ruhig getragen, besonders in den Höhen vor Freude sprudelnd.

Ausgewogen war der Gesamtklang bei Mozarts "Ave verum". Der Vortrag wurde ganz den Ansprüchen, die Berlioz an das Werk stellte, gerecht. "Ein Vorbild für die richtige Verwendung der menschlichen Stimme". Zu einem Andante in verhaltenen und sanften Tönen nahm der Vortrag die Komposition auf. Nur diese Töne der Mittellage alleine bringen die geeignete Klangfarbe, um Ruhe und Reinheit zu erreichen und dies ohne die geringste Anstrengung, die Pianissimo auszuhalten. So hat es auch Mozart in seinem himmlischen Gebet gesehen. Daniel Wimmer, Trompete und Bettina Horsch an der Orgel spielten die "Sonata Nr. 1 in D" von Purcell und das "Concerto in D-Dur" von Vivaldi in barocker Vollendung.

In Martin Luthers Antiphon "Verleih uns Frieden gnädiglich" von Felix Mendelssohn-Bartholdy spürte man die tröstliche, ruhige, gleichmäßige Harmonie und Wärme, die der Friedensbegriff ausstrahlt.
Die moralisch religiöse Erneuerung ist wichtiger als die militärische Abwehr des osmanischen Einfalls.
Mit Spirituals, Gospelsongs und Popmusik überzeugte der Chor gefühlvoll, ausdrucksstark und harmonisch.
Angenehm aufgelockert wurden die Liedvorträge durch das gemeinsam mit den Zuhörern gesungene "Möge die Straße uns zusammenführen", ein Irisches Segenslied, das alle ergriff.

"Was uns bleibt" trug Bettina Horsch mit bestechend leuchtendem Klang vor und zelebrierte die ganze Bandbreite ihrer großen angenehmen Stimme.

Erstaunlich, aber mit überraschend gemäßigtem Temperament trugen Daniel Wimmer, Trompete und Bettina Horsch an der Orgel Poptitel mit "Share my yoke" und "I'm cryin' in the chapel" vor. Das stimmungsvolle Chorarrangement "Uyingcwele Baba" entführte die Zuhörer nach Südafrika. Man spürte bei diesem Zulu-Lied seinen Gebrauch bei geistlichen Feierstunden und beim Sanctus im Gottesdienst.

Alles in allem ein feinsinniges, geistliches Konzert mit viel Schwung und offensichtlich herzlicher Musizierfreude vorgetragen. Das Publikum bekundete lang anhaltend mit großem Applaus seine Begeisterung für diesen besinnlichen Abend. Der Chor revanchierte sich mit zwei Zugaben.

Heinrich Wollensack



Vorschau November
Sonntag, 15.
10:00 Uhr      Auftritt Traditionschor Volkstrauertag/Ev. Kirche Nöttingen u. anschl. Ehrenmal


Vorschau
Sonntag, 25.10.2015: "Let it shine" Konzert in der Evangelischen Martinskirche Nöttingen um 17:00 Uhr

Herzliche Einladung

Unser "Let it shine"-Chor freut sich mit seiner neuen Chorleiterin Bettina Horsch ganz besonders auf sein

1. Konzert unter neuer Regie am Sonntag, 25.10. 2015 um 17:00 Uhr – Einlaß ab 16:15 Uhr in der Evangelischen Martinskirche Nöttingen Kirchenkonzert - "Geistliche Musik durch die Jahrhunderte"

Mitwirkende:
"Let it shine"-Chor
Daniel Wimmer – Trompete
Bettina Horsch – Orgel und Gesamtleitung

Eintritt frei – Spenden erbeten


Rückblick
Geburtstagsständchen
Am 13.10.2015 feierte unser Sänger Bernhard Hauber seinen 80. Geburtstag. Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte die Glückwünsche des Vereins und dankte ihm für 44 Jahre Mitgliedschaft und aktives Singen im Traditionschor. Bei der letzten Singstunde überbrachte ihm der Chor unter Leitung von Vizechorleiter Thomas Meyer gerne ein Geburtstagsständchen. Der Gemischte Chor sang "Still ruht der See" sowie "Hinaus, uns lockt die Weite", der Männerchor erfreute mit "Arcobaleno" sowie "Mein Schwarzwald".
Wir wünschen ihm von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Liederkranz. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die anschließende Bewirtung im Zwitscherstüble, wo noch manches Lied gesungen wurde.



Vorschau
Sonntag, 25.10.: "Let it shine" Konzert in der Evangelischen Martinskirche Nöttingen um 17:00 Uhr


Rückblick
Traditionschor beim Herbstfest in Auerbach
Am Sonntag, den 11.10., gestaltete der Traditionschor gerne das Herbstfest bei der "Eintracht" Auerbach durch seinen Auftritt mit. Unter der Chorleitung von Kai Kluge sangen die Männer "Arcobaleno" und "Mein Schwarzwald, meine Heimat", der Gemischte Chor erfreute mit den Liedern "Das Ave Maria der Berge", "Abend wird es wieder", "Abschied" sowie zum Abschluß "Laßt uns die Becher heben".


Vorschau
Sonntag, 11.10.:      Traditionschor Herbstfest "Eintracht" Auerbach 14:00 Uhr
Sonntag, 25.10.:      "Let it shine" Konzert in der Ev. Martinskirche Nöttingen 17:00 Uhr


Rückblick
Sängerwanderung am 3.10. Gut Füße, gute Laune, schönes Wetter hatten alle wanderlustigen "Liederkränzler" mit Anhang, die sich am vergangenen Samstag (Tag der Deutschen Einheit) zur diesjährigen Sängerwanderung beim Schulhaus trafen. Zunächst ging es über den Frauenwaldweg nach Wilferdingen auf den Altenberg, wo wir bei herrlichem Sonnenschein den Blick auf die wunderschöne Landschaft rund um Remchingen genießen konnten. Nach einer Rast mit frischen mitgebrachten Brezeln, Getränken sowie einem Schnäpsle von Günter und Gerhard führte die letzte Etappe nach Singen – Hegenach mit ebenso toller Fernsicht.

Im Schützenhaus in Singen konnten wir unseren Hunger und Durst beim gemütlichen Beisammensein stillen, bis dann die Wanderschar wieder nach Nöttingen zurückfuhr bzw. -wanderte. Wir danken allen Organisatoren, Helferinnen und Helfern für die Planung und Durchführung dieses schönen Ausfluges.


Rückblick
Geburtstagsständchen 2 x 60 Jahre
Bereits im Juni feierte unser Sänger Thomas Klittich seinen 60. Geburtstag. Er ist seit 22 Jahren aktiver Sänger und seit 2008 als Kassenprüfer tätig. Unsere Sängerin Traude Reiter feierte im August ebenfalls ihren 60. Sie ist Gründungsmitglied des Frauenchores und singt somit seit 1971 im Traditionschor. Daneben hat sie sich in vielen weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten für den Verein eingebracht.
Die Glückwünsche sowie der Dank nebst Präsent des Vereins wurden von Vorstandsmitglied Günter Seemann und Frauenchorsprecherin Jutta Szabo überbracht. Bei der letzten Singstunde überbrachte der Chor unter Leitung von Kai Kluge gerne ein Geburtstagsständchen.
Wir wünschen beiden von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Liederkranz.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die anschließende Einladung zur Bewirtung im Zwitscherstüble.



Rückblick
Traditionschor beim Herbstkonzert des "Sängerbund" Bauschlott
Am Samstag, den 19.9., gestaltete der Traditionschor das Herbkonzert beim "Sängerbund" Bauschlott mit einem soliden Auftritt mit. Unter der Leitung von Chorleiter Kai Kluge sang der Gemischte Chor "Te Quiero", "Butterfly", "Still ruht der See", "Abend wird es wieder" sowie zum Abschluß "Von guten Mächten".

"Let it shine" - Chor Auftritt im Altenpflegeheim Remchingen
Der Chor wurden um 9:30 Uhr bereits von der Heimleitung sowie den Bewohnern zum Auftritt erwartet, welcher wiederum im Wintergarten im OG stattfand. Unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch erklangen die Lieder "Singen macht Spaß", "Gloria", "An hellen Tagen", "Irische Segenswünsche", "Bleib bei mir, Herr", "This little light of mine" sowie "Dankeschön" und manchen der Zuhörer sah man es förmlich an, wie sie leise oder auch etwas lauter begeistert mitsangen oder auch den Takt mitschlugen. Zum Abschluß sangen alle gemeinsam voller Freude den bekannten Kanon "Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König". Die Heimleitung – Frau Roth – bedankte sich recht herzlich für die Vorträge und lud das Ensemble das nächste Jahr wieder zum Auftritt ein.

Vorschau - Samstag, 3.10. (Tag der Deutschen Einheit)
Sängerwanderung aller Chöre und Helfer mit Familien Hiermit erfolgt herzliche Einladung zur diesjährigen Sängerwanderung. Unser Ziel ist das Schützenhaus in Singen, wo wir das Mittagessen einnehmen werden (die ausgesuchte Wanderroute beträgt ca. 8 km einfache Entfernung). Unterwegs Rast mit kleinem Rucksackvesper. Für Nichtwanderer zur Info: Es ist dort ab 13:00 Uhr für uns reserviert. Wir treffen uns um 10:00 Uhr zum Abmarsch beim Nöttinger Schulhaus. Um disponieren zu können, bitten wir um Anmeldung aller Teilnehmer mit Personenzahl (Wanderer und Nichtwanderer). Die Anmeldeliste liegt ab sofort im Zwitscherstüble aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Tel. 7 37 87. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung – gutes Wanderwetter ist bestellt!


Vorschau
Samstag, 19.9.     Traditionschor beim Sängerbund Bauschlott 19:00 Uhr
Sonntag, 20.9     "Let it shine" Altenpflegeheim Remchingen 9:30 Uhr
anschließend Sonderprobe im Rathaussaal bis ca. 13:00 Uhr
Samstag, 3.10. Sängerwanderung 10:00 Uhr (alle Chöre)


Rückblick Geburtstagsständchen
Am 7.7. feierte unsere Sängerin des Traditionschor Hildegard Repitsch ihren 75. Geburtstag. Der Traditionschor brachte ihr hierzu bei der Chorprobe am 8.7. gerne ein Geburtstagsständchen. Unter der Leitung von Chorleiter Kai Kluge erklangen von Gemischten Chor "Jahre kommen, Jahre ziehen" sowie von Männerchor "Rauschen die Quellen".
Frauenchorsprecherin Jutta Szabo überbrachte die Glückwünsche des Vereins und dankte der Jubilarin für 41 Jahre aktives Singen sowie vieler weiterer ehrenamtlichen Tätigkeiten für den Verein und überreichte einen Blumenstrauß. Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Singen im Liederkranz.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die anschließende Einladung zur Bewirtung im Zwitscherstüble.


Vorschau August
Grill- und Helferfest
Am Samstag, den 8.08. ab 17.00 Uhr, lädt der "Liederkranz" alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer bei unseren Veranstaltungen zum Grill- und Helferfest ein, welches wieder auf dem Vereins-Gelände des Obst- und Gartenbauvereins Nöttingen stattfindet.

Um disponieren zu können, bitten wir um umgehende Anmeldung. Die Anmeldeliste liegt ab sofort im "Zwitscherstüble" aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler - Tel. 7 37 87 oder 0157 75 77 10 07. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung.


Rückblick
Sommerfest bei "Freundschaft" Ersingen und beim GV 1881 Wilferdingen
Am Sonntag, den 5.7., umrahmte der Traditionschor das jeweilige Sommerfest vormittags in Ersingen sowie nachmittags in Wilferdingen bei hochsommerlichen Temperaturen mit zwei soliden Auftritten. Unter der Chorleitung von Dirigent Kai Kluge sang der Gemischte Chor "Das Ave Maria der Berge", "Te Quiero" sowie "Abschied". Zum Abschluss glänzte der Männerchor mit "Auf einem Baum ein Kuckuck", "Dunkle Augen, roter Mund" sowie "Aus der Traube in die Tonne" und erhielt reichlichen Beifall.


Rückblick
Nachlese Sonnwendfeier und Sommerfest 20. + 21. Juni
Der Liederkranz hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Familie Schneider eingeladen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Bereitstellung ihres Anwesens und die dargebotene Gastfreundschaft bedanken.
Zur Eröffnung der Sonnwendfeier boten die zahlreichen sangesfreudigen Kinder des Schulchores der Bertha-Benz-Schule Nöttingen unter der Leitung von Gudrun Kettner den Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus wurde der hervorragende Auftritt belohnt. Für die weitere tolle musikalische Unterhaltung sorgte die Musikschule Wilfried Lutz mit Schülervorspiel unter teilweiser Einbeziehung der Musiklehrer mit Soloauftritten sowie der Traditionschor unter erstmaliger Leitung von Vizedirigent Thomas Meyer mit einigen Liedern.
Bei Einbruch der Dunkelheit wurden endlich die Fackeln an die Kinder verteilt, und der Zug setzte sich in Richtung Feuerstelle in Bewegung, um den vorbereiteten Holzstoß zu entflammen.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre aus Auerbach, Ersingen, Mutschelbach, Wilferingen und der Liederkranz unter Leitung seines Chorleiters Kai Kluge mit seinen zwei Chorgattungen sowie der "Let it shine"-Chor unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör. Alle anwesenden Chöre waren wieder voll des Lobes über die hervorragende Akustik "unserer Festhalle".
Den abschließenden Höhepunkt bildete gegen 19 Uhr die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola, auf welche unsere Gäste schon fieberten. Trotz der Schlechtwetterprognosen mit herbstlich kühlem Wetter und Regenschauern freuten wir uns uns über die zahlreich erschienenen Gäste, bei denen wir uns auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken wollen. Ein weiterer Dank an alle Organisatoren, Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren selbstgebackenen Kuchen und Waffeln. Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren unserer Großen Tombola.



Rückblick Geburtstagsständchen
Am vergangenen Freitag, den 5.6., feierte unsere Sängerin des "Let it shine" - Chores Ursula Brenk ihren 50. Geburtstag. Der Chor brachte ihr hierzu gerne ein Geburtstagsständchen. Unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch erklangen die Lieder "What a wonderful world", "Goodnight, sweetheart", "Bleib bei mir, Herr", "Dankeschön" sowie als Zugabe "The lion sleep tonight". Bettina Horsch sowie Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachten die Glückwünsche des Vereins, dankten der Jubilarin für inzwischen 11 Jahre aktives Singen und überreichten einen Blumenstrauß. Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Singen.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zur Bewirtung im Gemeindesaal des Katholischen Gemeindezentrums Dietlingen.



Herzliche Einladung an alle Remchinger und Umgebung

20.-21. Juni 2015Sonnwendfeier und Sommerfest
beim Aussiedlerhof Schneider
Samstag, 20. Juni
17.30 UhrFassanstich
17:30-19:45 UhrAuftritt/Vorspiel Musikschule Lutz
dazwischen
18:00 UhrAuftritt Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen
 
19:45 UhrAuftritt Traditionschor
ab 21:00 UhrBarbetrieb

Nach Einbruch der Dunkelheit anzünden des Sonnwendfeuers mit Fackeln.

Sonntag, 21. Juni.
11.00 UhrFreundschaftssingen mit Gastchören, sowie unserem Traditionschor
11.30 UhrMittagessen (Schnitzel und Gulasch mit Spätzle/Pommes und Salat)
14.30 UhrFreundschaftssingen mit Gastchören, unserem Traditionschor sowie unserem Chor "Let it shine" bei Kaffee und Kuchen (selbstgebacken von unseren Sängerinnen) und anschließendem Vesper
19.00 UhrZiehung der Tombola-Gewinner
An beiden Tagen Losverkauf für die Große Tombola.
Auf ihren Besuch freut sich der Gesangverein "Liederkranz" Nöttingen.


Rückblick
Seniorennachmittag ehemaliger Sängerinnen und Sänger
Zu einem ungezwungenen Seniorennachmittag trafen sich zahlreiche ehemalige Aktive am Samstag, den 23. Mai im Zwitscherstüble. Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler war zunächst gemütlicher Nachmittagskaffee und selbstgebackener Kuchen angesagt. Es folgte von Mitglied Siegfried Duss die Vorführung über Aktivitäten aus den Jahren 1981 -1996 mittels einer ausführlichen Dia-Show. Dabei wurden wieder viele Erinnerungen und Anekdoten aus vergangenen Zeiten wach und es konnte viel gelacht werden. Danach griff Friedbert Roßwag in die Tasten, und gemeinsam sangen wir viele Lieder. Die Zeit verging wie im Fluge und zum Schluss waren sich alle Anwesenden einig, dass der schöne Nachmittag in diesem Rahmen im nächsten Jahr eine Wiederholung wert sei, was nicht ausgeschlossen wird.
Nochmals herzlichen Dank auch an dieser Stelle an alle Organisatoren, Helfer, Kuchenbäckerinnen, Siegfried Duss sowie Friedbert Roßwag für ihre Beiträge.



Rückblicke
Hochzeitsfeier
Am 16. Mai gaben sich unsere Sängerin und Vizedirigentin vom "Let it shine"-Chor Birgit Walch sowie ihr Martin bei der Hochzeitsfeier in der Christuskirche Wilferdingen das "Ja-Wort". Der Traugottesdienst wurde vom Chor feierlich umrahmt. Unter der Leitung und Klavierbegleitung von Dirigentin Bettina Horsch erklangen die Lieder "You raise me up" sowie "Let there be praise". Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte die Glückwünsche des Vereins und überreichte einen Blumengruß. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zum anschließenden Sektempfang im Rathaus Nöttingen.

Geburtstagsständchen
Am Montag, den 11.5., feierte unsere Sängerin des Traditionschor Christel Feuchter ihren 60. Geburtstag. Der Frauenchor brachte ihr hierzu am 17.5. gerne ein Geburtstagsständchen. Unter der Leitung von Hildegard Ried erklangen "Sinnspruch", "O Welt, wie bist du schön" sowie "Uns locken die sonnigen Tage".
Frauenchorsprecherin Jutta Szabo überbrachte die Glückwünsche des Vereins, dankte der Jubilarin für 44 Jahre aktives Singen (Gründungsmitglied Frauenchor) und überreichte einen Blumenstrauß. Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Singen im Liederkranz. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zur Bewirtung im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Nöttingen.

Sängerfest bei "Edelweiß" Mutschelbach
Am 18. Mai umrahmte der Traditionschor das Sängerfest in Mutschelbach mit einem soliden Auftritt. Unter der Leitung von Kai Kluge sang der Gemischte Chor "Horch, was kommt von draußen rein", "Das Ave Maria der Berge" (Tenorsolo Kai Kluge), "Von guten Mächten" und vom Männerchor konnte man als Uraufführung in italienischer Sprache das "Signore delle cime" ("Herrliche Berge"), "Frühlingserwachen" sowie "Mein Schwarzwald, meine Heimat" hören.


Vorschau Mai
Samstag, 16. Hochzeit Birgit W. Ev. Kirche Wilferdingen "Let it shine" 15.00 Uhr
Montag, 18. Auftritt Traditionschor Sommerfest "Edelweiß" Mutschelbach 19.00 Uhr
Samstag, 23. Seniorennachmittag für ehemalige Aktive "Zwitscherstüble" um 15.00 Uhr


Frohe Ostern
Wir wünschen allen Familien, Freunden, Gönnern, Ehrenmitgliedern, Mitgliedern, Sängerinnen und Sängern des Vereins sowie deren Angehörigen ein frohes und gesegnetes Osterfest.


Vorschau März:
Der am 22. März geplante Auftritt des Traditionschor beim Frühlingsfest der „Eintracht“ Auerbach e n t f ä l l t aufgrund von Terminschwierigkeiten seitens Auerbach und soll am 11. Oktober (Herbstfest) nachgeholt werden.


Rückblick
Traditioneller Besenbesuch
 Eine froh auf einen urigen Besenabend eingestellte Sängerschar stieg am Samstag, den 14. März 2015, beschwingt in Nöttingen in den Bus. Immerhin nahezu 40 Personen folgten dem Vorschlag der Verwaltung. Für die Sängerkameradinnen und –kameraden aus Darmsbach und Wilferdingen wurden Stopps eingelegt, um sie mit auf die Reise durch die vorfrühlingshaft herausgeputzte blühende Kraichgauer Hügellandschaft mitzunehmen. Ein untrügliches Zeichen für den nahenden Frühling.
Das hob die gute Stimmung noch mehr an. Über Königsbach, Wössingen, Bretten und Knittlingen erreichten wir den Besen in Freudenstein, die Weinstube „Zum Hexenbesen“ der Familie Gerst. Die freundliche Busfahrerin fuhr uns direkt an den Eingang des Lokals. Für unsere gut gelaunte Truppe waren aufgrund der offiziellen Öffnung des Besens im Obergeschoss separat Plätze reserviert, die vollständig von uns belegt wurden. Nach klassisch gutem Besenessen - und während des Trinkens der hauseigenen Rebensaftspezialitäten – kam aufgrund der wohlfühlenden Enge eine gemütliche heimelige Atmosphäre auf. Gerhard Siebler trug dazu mit seinem frischen und fröhlichen Akkordeonspiel bei und begleitete uns beim munteren Singen vieler bekannter Volkslieder. Die Zeit verging wie im Fluge. Gegen 21.15 Uhr stand der Bus wieder vor dem Eingang zur Heimfahrt bereit. Die gleiche Strecke ging es bei Dunkelheit nach Hause. So gingen alle nach Zwischenstopps in Wilferdingen und Darmsbach, und am Ende der kleinen Reise in Nöttingen, beschwingt nach Hause. Alles in allem ein gelungener Abend. Recht herzlichen Dank der Verwaltung für die organisatorischen Mühen.



Rückblick
Chorprobentag „Let it shine“ am 7.3.
Am vergangenen Samstag trafen sich 22 gutgelaunte Mitglieder gegen 9.00 Uhr zu einer Sonderprobe im Rathaussaal. Da unsere Chorleiterin Bettina Horsch sowie einige Sängerinnen leicht an Grippe erkrankt waren, fand eine verkürzte Probe von ca. 3,5 Std. statt.
Vorstandsmitglied Brigitte Wollensack bedankte sich am Ende der Probe bei Bettina für die tolle Arbeit an diesem Samstagvormittag und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Essen sowie Kaffee und Kuchen. Allen Organisatoren und Kuchenspendern gilt unser Dank.



Vorschau:
Samstag, den 7.03. Chorprobentag „Let it shine“

Der Probentag findet in diesem Jahr von 9.00 – 16.00 Uhr erstmals im Rathaussaal Nöttingen statt.


Vorschau:
Samstag, den 14.03. Besuch Besenwirtschaft.
In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Besenwirtschaft „Hexenbesen Gerst“ in Freudenstein.
Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16.00 Uhr/Darmsbach neue Bushaltestelle Umgehungsstrasse 16.05 Uhr.
Die Rückfahrt erfolgt gegen 21.00 Uhr.
Um disponieren zu können, bitten wir alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer (gerne mit Anhang) um telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Telefon 7 37 87 oder durch Eintrag in die im Zwitscherstüble ausliegende Teilnehmerliste.


Rückblick
Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 9.1.2015
Vorstandsmitglied Gerhard Siebler konnte im Gasthaus "Zur Traube" 46 Mitglieder sowie die Chorleiterin Bettina Horsch vom Chor "Let it shine" sowie Kai Kluge vom Traditionschor begrüßen und die Tagesordnung verlesen. Unter Leitung von Chorleiter Kai Kluge eröffnete der Gemischte Chor den Abend mit dem Lied "Jahre kommen, Jahre ziehen". Bei der anschließenden Totenehrung gedachten wir unserer im Jahr 2014 verstorbenen Mitgliedern Günter Fränkle, Gertrud Kauffmann, Berthold Kieß, Esther Rebmann und Gustav Roth. Zum Gedenken erklang "Gebet" (Wenn Christus der Herr..). Der Rechenschaftsbericht des Vorstandes wurde durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler vorgetragen. Nach dem ereignisreichen Jahr 2013 verlief das Jahr 2014 in etwas ruhigeren Bahnen, allerdings suchte der "Let it shine"-Chor nach dem Ausscheiden von Matthias Alteheld noch dringend eine neue Chorleitung. Nach der Probesingstunde mit Kandidat Fabian Kehrer schien das Rennen zu dessen Gunsten bereits gelaufen, doch Bettina Horsch hinterließ bei ihrer eine Woche später stattgefundenen Test-Chorprobe bei den Chormitgliedern einen solch positiven Gesamteindruck, dass das anschließende Votum des Chores klar und eindeutig zu ihren Gunsten ausfiel. Mit Frau Horsch hat man seiner Meinung nach eine richtig gute Wahl getroffen, da man mit ihr eine engagierte Chorleiterin, studierte Sängerin und Solistin gewinnen konnte, die gut zum Chor passt.
Die Chor-Auftritte und geselligen Veranstaltungen fanden im Berichtsjahr in der Region statt: Sängerfeste in Auerbach, Mutschelbach, Ersingen, Wilferdingen, Ottenhausen, Weiler, eigenes Sommerfest mit Sonnwendfeier, Besuch Besenwirtschaft, Ehemaligen-Nachmittag, Grillfest, Sängerwanderung, Auftritt in der Kath. Kirche Wilferdingen und im Altenpflegeheim sowie Adventsfeier in der TVN-Halle. Über die finanzielle Situation legte er Rechenschaft ab und konnte trotz hoher Ausgaben einen positiven Haushalt präsentieren. Die Kassenprüfer Reiner Gegenheimer und Thomas Klittich bescheinigten eine ordentliche Buchführung.
Vorstandsmitglied und Schriftführerin Brigitte Wollensack konnte in ihrem Bericht 233 Vereinsmitglieder vermelden, davon sind 105 Ehrenmitglieder. Die Sprecherin vom Chor "Let it shine" Helga Merz informierte über die Auftritte und die geselligen Aktivitäten. Franz Simonet nahm die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, die einstimmig erfolgte.
Die Vorschau für 2015, vorgetragen von Vorstandsmitglied Günther Seemann zeigte uns, dass wieder viele Auftritte und Aktivitäten anstehen.

Zum Schluss des Abends bot sich noch Gelegenheit, um Fragen und Probleme zu diskutieren. Dabei votierten die anwesenden Mitglieder des Frauenchores einstimmig dafür, künftig zu Gunsten des Gemischten Chores auf das Frauenchor-Singen zu verzichten, um insgesamt mehr Probezeit für diese Chorgattung zu gewinnen. Der gemeinsame Probenbeginn des Gemischten Chores ist künftig Mittwoch 19.30 Uhr, anschließend ca. 20.30 Uhr Männerchorprobe.


Vorschau 2015
Einladung Mitgliederversammlung Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 9. Januar 2015 um 19.30 Uhr im Gasthaus "zur Traube" stattfindenden Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung
1.Eröffnung durch den Vorstand
2.Verlesung der Tagesordnung
3.Totenehrung
4.Rechenschaftsbericht Vorstand
5.Rechenschaftsbericht Kassier
6.Rechenschaftsbericht Revisoren
7.Rechenschaftsbericht Schriftführer
8.Rechenschaftsbericht kommissarischer Sängervorstand
9.Rechenschaftsbericht "Let it shine"
10.Entlastung der Gesamtverwaltung
11.Vorschau auf das Jahr 2015
12.Verschiedenes, Wünsche und Anfragen
Rückblick
Adventssingen in der Evangelischen Kirche Am Sonntag, den 21. Dezember (4. Advent), umrahmte der Traditionschor den Gottesdienst musikalisch. Unter der Leitung von Chorleiter Kai Kluge erklangen "Weihnachtsstern" (GCh), "Alle Himmel singen" (GCh) sowie "Heilige Nacht" (MCh).


Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles 2015
Weihnachten steht nun kurz bevor und bald wird wieder ein Jahr zu Ende gehen. Ein Anlass, sich bei all denjenigen zu bedanken, die mit Einsatzfreudigkeit und Engagement die zahlreichen Aufgaben in diesem Jahr übernommen haben. Wir wünschen allen Familien, Freunden, Gönnern des Vereins, Ehrenmitgliedern, Mitgliedern, Sängerinnen und Sängern sowie deren Angehörigen ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und friedvolles Neues Jahr.

Terminübersicht
Sonntag, 21.12.14 Traditionschor 10.00 Uhr
 Adventssingen ev. Kirche
Freitag, 9.1.15 Mitgliederversammlung 19.30 Uhr
 Gasthaus "zur Traube"

Vorschau 2015
Einladung Mitgliederversammlung
Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 9. Januar 2015 um 19.30 Uhr im Gasthaus "zur Traube" stattfindenden Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung
1.Eröffnung durch den Vorstand
2.Verlesung der Tagesordnung
3.Totenehrung
4.Rechenschaftsbericht Vorstand
5.Rechenschaftsbericht Kassier
6.Rechenschaftsbericht Revisoren
7.Rechenschaftsbericht Schriftführer
8.Rechenschaftsbericht kommissarischer Sängervorstand
9.Rechenschaftsbericht "Let it shine"
10.Entlastung der Gesamtverwaltung
11.Vorschau auf das Jahr 2015
12.Verschiedenes, Wünsche und Anfragen


Terminübersicht
Sonntag, 21.12.2014 Traditionschor 10.00 Uhr Adventssingen ev. Kirche
Freitag, 9.1.2015 Mitgliederversammlung 19.30 Uhr Gasthaus "Zur Traube"
Rückblick Adventsfeier

Zu unserer traditionellen Adventsfeier hatten wir am Sonntag, den 7. Dezember 2014 um 15.30 Uhr in die TVN-Halle eingeladen. Dabei konnte unserem Publikum wieder durch ein abwechslungsreiches Programm kurzweilige Stunden geboten werden.
Den musikalischen Auftakt bildete unter der Leitung von Kai Kluge der Gemischte Chor mit "Weihnachtsstern". Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Günter Seemann erfreute weiterhin der Gemischte Chor mit "Freu dich, Erd und Sternenzelt" sowie "Bald nun ist Weihnachtszeit", der Männerchor sowie der Gemischte Chor brachten drei weitere weihnachtliche sowie zwei weltliche Stücke . Vom Chor "Let it shine" erklangen unter der Leitung von Chorleiterin Bettina Horsch "Jazz Gloria", "Freu dich, Erd und Sternenzelt", "Es ist ein Ros’ entsprungen" sowie "Herbei, o ihr Gläub’gen".

Den Höhepunkt im ersten Teil setzte unter der Leitung und musikalischen Begleitung von Gudrun Kettner schon traditionell unser Patenchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen. Die Kinder sangen voller Begeisterung sieben weihnachtliche Lieder. Für ihren tollen Auftritt bedankte sich der Nikolaus mit einer kleinen Überraschung bei den Kindern sowie bei Frau Kettner.

Nach der Pause erfolgten im zweiten Teil zunächst die Ehrungen verdienter Mitglieder (siehe am Ende des Berichtes).

Weiter ging es mit folgenden Stücken vom "Let it shine"-Chor: "Wie kann es sein", "Country Roads", "The lion sleeps tonight", "Mambo", "You raise me up" sowie "Goodnight, sweethart".
Zum Abschluss wurde es nochmals festlich, als wir gemeinsam mit unseren Besuchern "Süßer die Glocken nie klingen" sangen. Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, allen Mitwirkenden und Organisatoren des Programms, bei allen Kuchenspendern sowie allen Spendern für die reichhaltige Tombola.

Ehrungen
Vom Badischen Chor-Verband wurde für 40 Jahre Singen durch die Kreischorleiterin des Sängerkreis Pforzheim Stephanie Kulmus unsere Sängerin Hilde Repitsch sowie unser Sänger Horst Egel geehrt.
Vereinsehrungen
Für 40 Jahre Singen wurden durch Vorstandsmitglied Günter Seemann unsere Chormitglieder Hilde Repitsch sowie Horst Egel geehrt.

Für langjährige fördernde Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:
60 Jahre: Richard Guigas, Gerhard Staske
50 Jahre: Ulrich Andres, Kurt Fiess, Wilhelm Guigas, Bernhard Wendel
40 Jahre: Hildegard Bodemer, Gertrud Farr, Gertrud Kauffmann, Gerhard Lutz
25 Jahre: Anton Raab, Roland Staske.

Außerdem wurden nachfolgende Mitglieder aufgrund langjähriger Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt: Siegfried Baier, Gerhard Daub, Otto Kauffmann, Anna Kiencke, Wilfried Lutz, Walter Schanbacher, Gerhard Schmidt.

Günter Seemann und sein Ehrungsteam überreichten an sämtliche Geehrten Präsente.


Rückblick
Am Volkstrauertag bereicherte der Traditionschor unter der Leitung von Dirigent Kai Kluge den Gottesdienst mit den gemischten Chören "Jesus, meine Zuversicht" und "Von guten Mächten" sowie dem Männerchor "Ode an Gott". Bei der anschließenden Gedenkfeier beim Ehrenmal erklang ebenfalls vom Männerchor der "Frieden".

Herzliche Einladung zur Adventsfeier am 7.12. an alle Remchinger Einwohner
Wie könnte man die besinnliche Zeit vor Weihnachten besser beginnen als mit einem Adventsingen am Sonntag, den 7.12.2014 in der TVN – Halle um 15.30 Uhr.
Der Traditionschor, der Chor "Let it shine" und die vielen Kinder von unserem Patenchor, dem Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen möchten Sie mit Weihnachtsliedern und Chorgesang erfreuen.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, zusätzlich wird ein reichhaltiges Kuchenbüfett nebst Kaffee angeboten. Auch erwartet Sie eine reichhaltige Tombola. Die Gewinne werden in der Pause ausgegeben. Der Eintritt ist frei.

Tombolasammlung für die Adventsfeier bei unseren Mitgliedern
Ab Montag, den 1.12. werden unsere Sängerinnen und Sänger für die Tombola am 2. Adventsonntag sammeln. Wir bitten alle Mitglieder, dafür etwas vorzubereiten bzw. bereitzuhalten und bedanken uns bereits jetzt recht herzlich für die Unterstützung.


Vorschau
Sonntag, 7.12.
15.30 Uhr Adventsfeier TVN-Halle

Jetzt schon an Weihnachten denken – CD verschenken
Die CD vom Jubiläumskonzert unseres Chores "Let it shine" - "Kontraste" Das Beste aus 10 Jahren vom 2.11.13 in der Kulturhalle Remchingen ist ab sofort erhältlich bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler sowie bei allen Chormitgliedern zum Preis von Euro 8,00.


Rückblick
Am Sonntag, den 2.11., präsentierte sich unser "Let it shine"-Chor beim vom Sängerkreis in der Herz-Jesu-Kirche Pforzheim veranstalteten Geistlichen Benefiz-Konzert im Wettbewerb mit 7 weiteren Chören. Unter Chorleiterin Bettina Horsch wurden gefühlvoll die Titel "You raise me up" sowie "Bleib bei mir, Herr" aufgeführt und hinterließ bei den Zuhörern einen sehr positiven Eindruck.



Rückblick
Herbstfest bei "Eintracht" Weiler
Am Sonntag, den 12.10., präsentierte sich unser "Let it shine"-Chor beim Herbstfest in Weiler unter der Leitung seiner Chorleiterin Bettina Horsch mit den Titeln "The drunken sailor", "Country Roads", "Mambo", "You raise me up" sowie "Goodnight, sweetheart" und erhielt für eine solide Leistung einen tollen Applaus.

Vorschau November
Sonntag, 2.
17.00 Uhr Auftritt Chor "Let it shine" beim Geistlichen Konzert des Sängerkreises Pforzheim in der Herz-Jesu-Kirche Pforzheim
Sonntag, 16.
10.00 Uhr Auftritt Traditionschor Volkstrauertag/Ev. Kirche Nöttingen u. anschl. Ehrenmal
Jetzt schon an Weihnachten denken – CD verschenken
Die CD vom Jubiläumskonzert unseres Chores Let it shine "Kontraste" Das Beste aus 10 Jahren vom 2.11.13 in der Kulturhalle Remchingen ist ab sofort erhältlich bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler sowie bei allen Chormitgliedern zum Preis von Euro 8,00.


Rückblick
Sängerwanderung am Freitag, 3.10.
Gut Füße, gute Laune, schönes Wetter hatten alle wanderlustigen "Liederkränzler" mit Anhang, die sich am vergangenen Freitag (Tag der Deutschen Einheit) zur diesjährigen Sängerwanderung beim Schulhaus trafen. Zunächst ging es über den Frauenwaldweg nach Wilferdingen auf den Altenberg, wo wir bei herrlichem Sonnenschein den Blick auf die wunderschöne Landschaft rund um Remchingen genießen konnten. Nach einer kleineren Rast mit frischen mitgebrachten Brezeln sowie Getränken sowie einem kleinen Schnäpsle von Günter und Wilhelm führte die letzte Etappe über die Anhöhe nach Bilfingen mit ebenso toller Fernsicht.

In der Clubhaus-Gaststätte des TUS Bilfingen konnten wir unseren Hunger und Durst beim gemütlichen Beisammensein stillen, bis dann die Wanderschar wieder nach Nöttingen zurückfuhr bzw. -wanderte. Wir danken allen Organisatoren, Helferinnen und Helfern für die Planung und Durchführung dieses schönen Ausfluges.

Vorschau Oktober
Sonntag, 12.
14.00 Uhr Auftritt Chor "Let it shine" beim Herbstfest der Eintracht Weiler


Vorschau Oktober
Freitag, 3. (Tag der Deutschen Einheit) - Sängerwanderung aller Chöre und Helfer mit Familien Einladung zur diesjährigen Sängerwanderung. Unser Ziel ist das Clubhaus in Bilfingen (die Strecke beträgt ca. 8 km). Unterwegs Rast mit kleinem Vesper. Für Nichtwanderer ist ab 13.00 Uhr für uns reserviert.
Wir treffen uns um 9.00 Uhr zum Abmarsch beim Nöttinger Schulhaus.
Um disponieren zu können, bitten wir um Anmeldung aller Teilnehmer mit Personenzahl (Wanderer und Nichtwanderer). Die Anmeldeliste liegt ab sofort im Zwitscherstüble aus oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Tel. 7 37 87. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung – gutes Wanderwetter ist bestellt!

Sonntag, 12. um 14.00 Uhr
     Auftritt Chor "Let it shine" beim Herbstfest der Eintracht Weiler

Jetzt schon an Weihnachten denken – CD verschenken
Die CD vom Jubiläumskonzert unseres Chores Let it shine "Kontraste" Das Beste aus 10 Jahren vom 2.11.13 in der Kulturhalle Remchingen ist ab sofort erhältlich bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler sowie bei allen Chormitgliedern zum Preis von Euro 8,00.


Altenpflegeheim Remchingen
Altenpflegeheim Remchingen
Wir wurden um 9.30 Uhr bereits von der Heimleitung sowie den Bewohnern zu unserem Auftritt erwartet, der erstmals im Wintergarten im OG stattfand. Unter der Leitung von Dirigent Kai Kluge sang der Gemischte Chor die Lieder "Horch, was kommt von draußen rein", "Liebe blüht wie eine Rose", "Nimm dir Zeit zu leben", "Ins Wasser fällt ein Stein" sowie "Meine Zeit steht in deinen Händen" und manchen der Zuhörer sah man förmlich an, wie sie leise begeistert mitsangen. Die Heimleitung bedankte sich recht herzlich und lud uns für das nächste Jahr zu einer Wiederholung des Auftrittes ein.

Katholischen Kirche in Wilferdingen
Gerne gestalteten wir im Anschluss die Messe in der Katholischen Sankt Peter und Paul-Kirche Wilferdingen um 10.30 Uhr mit. Dort gelangten vom Gemischten Chor zur Aufführung: "Groß ist der Herr", "Meine Zeit steht in deinen Händen" sowie "Ins Wasser fällt ein Stein". Pater Devis bedankte sich im Namen der Seelsorgeeinheit Kämpfelbachtal sowie der Messebesucher für unseren Auftritt.



Rückblick Geburtstagsständchen
Am Mittwoch, den 13.8., feierte unser Sänger des Traditionschores Harald Stolla seinen 70. Geburtstag. Der Männerchor brachte ihm hierzu bei der Singstunde am 27.8. gerne ein Geburtstagsständchen. Unter der Leitung von Chorleiter Kai Kluge erklangen "Arcobaleno", "In der Fremde" sowie der "Waldesgruß".
Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte die Glückwünsche des Vereins, dankte dem Jubilar für 28 Jahre aktives Singen, 25 Jahre Vizedirigententätigkeit sowie 6 Jahre als Sängervorstand und überreichte ein Weinpräsent. Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Singen und Dirigieren beim Liederkranz. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zur anschließenden Bewirtung im Zwitscherstüble.



Rückblick Geburtstagsständchen
Am Dienstag, den 8.7., feierte unser Sängerin des Traditionschores Hildegard Ried ihren 60. Geburtstag. Der Frauenchor brachte ihr hierzu am 13.7. gerne ein Geburtstagsständchen. Unter der Leitung von Vizechorleiterin Manuela Wolfinger erklangen "Lobe den Herrn, sing ihm dein Lied", "Der Schlüssel zum Glück" sowie das "Proseccolied".
Frauenchorsprecherin Jutta Szabo überbrachte die Glückwünsche des Vereins, dankte der Jubilarin für 37 Jahre aktives Singen und überreichte einen Blumenstrauß. Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Singen im Liederkranz. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zur anschließenden Bewirtung im Rathaussaal.



Rückblick
Sommerfest bei "Freundschaft" Ersingen und beim GV Wilferdingen
Am Sonntag, den 6.07., umrahmte der Traditionschor das Sommerfest vormittags in Ersingen sowie nachmittags in Wilferdingen mit zwei soliden Auftritten. Unter der Leitung von Vizedirigent Harald Stolla sang der Gemischte Chor "Butterfly", "Heute hier, morgen dort" sowie "Hinaus uns lockt die Weite". Zum Abschluss glänzte der Männerchor mit "Ei, Mädchen vom Lande", "Arcobaleno" und dem "Bierlied" und erhielt hierfür großen Beifall.

Sommerfest beim "Liederkranz" Ottenhausen
Bereits am Samstag, den 5.07., präsentierte sich unser "Let it shine"-Chor beim "Lindenplatzfest" in Ottenhausen unter der Leitung von Bettina Horsch mit den Titeln "The drunken sailor", "Wie kann es sein", "You raise me up", "Mambo" sowie "Goodnight sweetheart" und erhielt für eine solide Leistung einen tollen Applaus.


Rückblick
Nachlese Sonnwendfeier und Sommerfest 21. - 23. Juni
Der „Liederkranz“ hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Familie Schneider eingeladen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Bereitstellung ihres Anwesens und die dargebotene Gastfreundschaft bedanken.
Aufgrund der Pfingstferien konnte unser Patenchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen dieses Jahr nicht auftreten. Zur Eröffnung der Sonnwendfeier am Samstag zeigten stattdessen Schüler der Musikschule Lutz sowie die Musiklehrer ihr Können an den Instrumenten und am Mikrofon und boten ein abwechslungsreiches Programm. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte unter der Leitung von Vizedirigent Harald Stolla der Männerchor des „Liederkranz“.
Zur angebotenen Fussball-WM-Live-Übertragung Deutschland – Ghana fanden sich zahlreiche Zuschauer ein. In der Halbzeitpause wurden dann endlich die Fackeln an die Kinder verteilt und der Zug setzte sich in Richtung Feuerstelle in Bewegung.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre und der „Liederkranz“ unter Leitung seines Chorleiters Kai Kluge mit seinen drei Chorgattungen brachten ihre gekonnten musikalischen Beiträge zu Gehör. Alle anwesenden Chöre waren erneut voll des Lobes über die hervorragende Akustik unserer „Festhalle“.
Der Montag begann mit dem traditionellen Schlachtplatten–Essen. Am Abend ging es dann musikalisch weiter mit Liedern unseres „Let it shine“-Chores, welcher erstmals unter seiner neuen Chorleiterin Bettina Horsch auftrat und mit der Aufführung von fünf neu einstudierten Stücken kräftigen Applaus erhielten. Für die weitere Unterhaltung sorgten unsere beiden Gastvereine aus Wilferdingen und Mutschelbach. Den abschließenden Höhepunkt bildete die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola, auf welche unsere Gäste schon fieberten.

Der Wettergott meite es dieses Jahr gut mit uns, hatten wir doch ein stabiles hochsommerliches Festwochenende.
Wir freuen uns über die zahlreich erschienenen Gäste, bei denen wir uns auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken.
Ein weiterer Dank an alle Organisatoren, Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren selbstgebackenen Kuchen und Waffeln.
Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren unserer Großen Tombola.


Herzliche Einladung

21.-23. Juni 2014Sonnwendfeier und Sommerfest
beim Aussiedlerhof Schneider
Samstag, 21. Juni
17.30 UhrFassanstich
18.00-20.30 UhrAuftritt/Vorspiel Musikschule Lutz
dazwischen
19.45 UhrAuftritt Männerchor Nöttingen
21.00 UhrWM-Live-Übertragung Deutschland-Ghana/Barbetrieb

Nach Einbruch der Dunkelheit anzünden des Sonnwendfeuers mit Fackeln.

Sonntag, 22. Juni.
11.00 UhrFreundschaftssingen mit Gastchören, sowie unserem Traditionschor
11.30 UhrMittagessen (Schnitzel und Gulasch mit Spätzle/Pommes und Salat)
14.30 UhrFreundschaftssingen mit Gastchören sowie unserem Traditionschor bei Kaffee und Kuchen (selbstgebacken von unseren Sängerinnen) und anschließendem Vesper
Montag, 23. Juni
11.30 UhrMittagessen (Schlachtplatte, Schnitzel, u.a.)
18.30 UhrBewirtung
19.30 UhrFreundschaftssingen mit Gastchören und 1. Auftritt unseres Chores „Let it shine" unter neuer Leitung von Bettina Horsch
21.30 UhrZiehung der Tombola-Gewinner
An allen 3 Tagen Losverkauf für die Große Tombola im Wert von ca. 1000 Euro. Auf ihren Besuch freut sich der Gesangverein „Liederkranz" Nöttingen.


Rückblick
Sängerfest bei "Edelweiß" Mutschelbach
Am 26. Mai umrahmte der Traditionschor das Sängerfest in Muschelbach mit einem soliden Auftritt. Unter der Leitung von Kai Kluge sang der Frauenchor "Sing mit uns", "Der Schlüssel zum Glück", vom Gemischten Chor erklangen "Heute hier, morgen dort", "Annie Laurie" und vom Männerchor konnte man "Arcobaleno" und "Entschuldigung" hören. Beim zweiten Auftritt sangen die "vereinigten Männerchöre" aus Mutschelbach, Nöttingen und Wilferdingen ebenfalls unter Kai Kluge "Im Abendrot", "Heimat" und "Frisch g esungen", was vom anwesenden Publikum mit viel Beifall bedacht wurde.


Rückblick
Traditioneller Besenbesuch
 Eine froh auf einen urigen Besenabend eingestellte Sängerschar stieg am Samstag, den 22. März 2014, beschwingt in Nöttingen in den Bus. Immerhin 40 Personen folgten dem Vorschlag der Verwaltung. Für die Sängerkameradinnen und –kameraden aus Darmsbach und Wilferdingen wurden Stopps eingelegt, um sie mit auf die Reise durch die vorfrühlingshaft herausgeputzte blühende Kraichgauer Hügellandschaft mitzunehmen. Ein untrügliches Zeichen für den nahenden Frühling.
Das hob die gute Stimmung noch mehr an. Über Königsbach, Wössingen, Bretten-Gölshausen erreichten wir den Besen in Oberderdingen, das Weingut Kern. Der freundliche Busfahrer fuhr uns direkt an den Eingang des Lokals. Unsere gut gelaunte Truppe nahm platzmäßig schon einen erheblichen Teil des Besens ein. Nach klassisch gutem Besenessen - und während des Trinkens der hauseigenen Rebensaftspezialitäten - übernahm unsere Gesellschaft auch die akustische Herrschaft über die Besenstube. Besonders Gerhard Siebler trug dazu mit seinem frischen und fröhlichen Akkordeonspiel bei. Viele der übrigen Gäste baten uns um Liedertextblätter und so entspann sich ein munteres Wettsingen bekannter Volkslieder. Die Zeit verging wie im Fluge. Gegen 21.15 Uhr stand der Bus wieder vor dem Eingang zur Heimfahrt bereit. Die gleiche Strecke ging es bei Dunkelheit nach Hause. So gingen alle nach Zwischenstopps in Wilferdingen und Darmsbach, und am Ende der kleinen Reise in Nöttingen, beschwingt nach Hause. Alles in allem ein gelungener Abend. Recht herzlichen Dank der Verwaltung für die organisatorischen Mühen.



Preisträgerin neue Dirigentin
Der "Let it shine"-Chor des "Liederkranzes Nöttingen" hat mit der Inge-Pittler-Preisträgerin Bettina Horsch eine kompetente neue Dirigentin gefunden.
Bettina Horsch, in Brasilien geboren, kam mit 23 Jahren nach Remchingen. Kirchenmusikdirektor Professor Rolf Schweizer bereitete sie in Pforzheim auf das Studium an der Hochschule Heidelberg für Kirchenmusik vor. Gesang Chorleitung und Orgel waren ihren Neigungen entsprechend Schwerpunkte des Studiums. Sie gewann den Inge-Pittler-Gesangswettbewerb. Im Fach Gesang erwarb sie 2002 die künstlerische Reifeprüfung bei Sebastian Hübner.

Seitdem arbeitet sie als freiberufliche Kirchenmusikerin und Konzertsängerin. Ihren wertvollen, praktischen Erfahrungsschatz mit Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchören, Stimmbildungsworkshops für Erzieherinnen, Chorsängerinnen und Chorsängern bringt sie in die Chorarbeit beim "Let it shine"´-Chor ein.

Professor Matthias Alteheld hat den "Let it shine"-Chor in 10 Jahren zu einem weit über die Grenzen des Enzkreises hinaus strahlenden Klangkörper auf sehr hohem Niveau geformt. Wir freuen uns, mit Bettina Horsch eine begnadete Musikerin als Nachfolgerin gefunden zu haben.

Eine Zeit des Wechsels ist auch eine Zeit des Neuanfangs.
Eine gute Gelegenheit alle Freunde guten Chorgesangs recht herzlich einzuladen, mit uns Chormitgliedern des "Let it shine"-Chors und der neuen musikalischen Leiterin zu neuen Ufern aufzubrechen. Zögern Sie nicht lange, kommen Sie unverbindlich zu unserer Chorprobe am Freitagabend um 20.00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie.

Wie Bettina Horsch hat auch Kai Kluge, Dirigent unseres Traditionschores, südamerikanische Wurzeln. Beide verbindet das südamerikanische Musikverständnis Chormusik spielerisch, jedoch mit dem gebotenen Ernst, zu vermitteln. Unser Traditionschor und Kai Kluge freuen sich wenn Sie sich entschließen, unverbindlich bei unseren Proben am Mittwochabend mitzusingen.



Rückblick
Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 10. Januar 2014
Vorstandsmitglied Gerhard Siebler konnte 39 Mitglieder im Gasthaus "ZurTraube" begrüßen und die Tagesordnung verlesen. Unter Leitung von Vize-Chorleiter Harald Stolla eröffnete der Männerchor den Abend mit dem Lied "Mein Schwarzwald". Bei der anschließenden Totenehrung gedachten wir unserer im Jahr 2013 verstorbenen Mitgliedern Kurt Bittighofer, Gustav Kälber und Hellmuth Schottmüller. Zum Gedenken erklang von den Männern "Ruhe suchen wir vergebens". Der Rechenschaftsbericht des Vorstandes wurde durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler vorgetragen. Er ging ausführlich auf das ereignisreiche Jahr mit vielen Terminen, Veranstaltungen und dem gelungenen 10jährigen Jubiläum des modernen Chores "Let it shine" mit Auftritten beim Regionaltag Nordschwarzwald im Remchinger Gymnasium, die unvergessliche fünftägige Reise zum Chorfestival nach Monte Compatri in der Nähe von Rom mit Auftritt im dortigen Dom ein. Es folgte das Gemeinschaftskonzert mit dem italienischen Gastchor "Coro Moreschi" im Römermuseum sowie ein Klavierabend mit Chordirektor Matthias Alteheld im sehr gut besuchten Nöttinger "Löwensaal". Der Höhepunkt war jedoch sicherlich das Jubiläumskonzert in der ausverkauften Kulturhalle. Unter der Mitwirkung von "Let it shine", dem Konzertchor "Frohsinn" Büchig sowie dem Waldstadtorchester Karlsruhe gab es unter der Gesamtleitung von Alteheld ein Galakonzert unter dem Motto » "Kontraste" Das Beste aus 10 Jahren<, bei dem die begeisterten Zuhörer voll auf ihre Kosten kamen. Leider war dies zugleich auch sein Abschiedskonzert, hat er doch eine Professur für Liedgestaltung an der Hochschule für Musik in Freiburg erhalten und somit alle seine Vereine abgegeben.
Viele weitere Auftritte und gesellige Veranstaltungen fanden im Berichtsjahr in der Region statt: Sängerfeste in Auerbach, Mutschelbach, Ersingen, Wilferdingen, Langenalb , Schulfest Nöttingen, eigenes Sommerfest mit Sonnwendfeier Besuch Besenwirtschaft, Ehemaligen-Nachmittag, Grillfest, Sängerwanderung, sowie Adventsfeier in der TVN-Halle.
Über die finanzielle Situation legte er Rechenschaft ab und konnte trotz hoher Ausgaben im Jubiläumsjahr durch die hohe und großzügige Spendenbereitschaft vieler Mitglieder und Sponsoren einen positiven Haushalt präsentieren. Die Kassenprüfer Reiner Gegenheimer und Thomas Klittich bescheinigten eine ordentliche Buchführung.
Sängervorstand Harald Stolla brachte in seinem Bericht eine detaillierte Aufstellung über die zahlreichen öffentlichen Auftritte des Traditionschores, Ständchen und vorgetragenes und neuerlerntes Liedgut. Vorstandsmitglied und Schriftführerin Brigitte Wollensack konnte in ihrem Bericht 234 Vereinsmitglieder vermelden, davon sind 101 Ehrenmitglieder. Die Sprecherin vom Chor "Let it shine" Helga Merz informierte über die Auftritte und die geselligen Aktivitäten.
Franz Simonet nahm die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, die einstimmig erfolgte, ebenso die anschließende Wahl der drei gleichberechtigten Vorstandsmitglieder Günter Seemann, Gerhard Siebler (zugleich Kassier) sowie Brigitte Wollensack (zugleich Schriftführerin).
Als Sängervorstand stand Harald Stolle nach 6 Jahren nicht mehr zur Wahl, Nachfolgerin wurde Monika Duss. Die einstimmig gewählten Beisitzer setzen sich sowohl aus Mitgliedern des Traditionschores als auch vom Chor "Let it shine" zusammen.
Wir wünschen dem Vorstandsteam und der Verwaltung viel Erfolg und gutes Gelingen bei ihrer Arbeit im Jahre 2014.
Die Vorschau für 2014, vorgetragen von Vorstandsmitglied Günther Seemann zeigte uns, dass wieder viele Auftritte und Aktivitäten anstehen. Zum Schluss des Abends bot sich noch Gelegenheit, um Fragen und Probleme zu diskutieren.

Danksagung für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten
Fast unglaubliche 40 Jahre ist Gerhard Siebler ununterbrochen Kassier (und somit Vorstandsmitglied). Er erhielt für seine langjährige ehrenamtlicheTätigkeit einen Geschenkkorb.
Für 25 Jahre ununterbrochene Tätigkeit als Vizedirigent erhielt Harald Stolla ebenfalls einen Präsentkorb.

Nach 24 Jahren als Mitglied der Verwaltung mit verantwortlichen Schwerpunkten Technik/Aufbau schied Michael Mann auf eigenen Wunsch aus dem Gremium aus, auch er wurde mit einem Präsentkorb bedacht. Diese wurden unter dankbarem Applaus der Mitglieder von Vorstandsmitglied Günter Seemann an die Geehrten überreicht.



Dank an alle Sponsoren anlässlich unseres Jubiläums 10 Jahre „Let it shine“-Chor im Jahr 2013
Es ist uns ein Bedürfnis, uns auch an dieser Stelle nochmals für die großartige Unterstützung in Form von Geld- oder Sachzuwendungen bei allen unseren Sponsoren im Jubiläumsjahr 2013 zu bedanken, mit deren Hilfe die vielfältigen Aufgaben im Jubiläumsjahr bewältigt werden konnten:
Metzgerei Ade GmbH,
Bäder Recycling GmbH (Keltern),
Karl Casper GmbH + Co. KG,
Dürr + Beier GmbH,
Adolf Farr (Farr Wohnwelten),
Fiess-Optik Königsbach,
Gemeinde Remchingen,
Richard Guigas OHG,
Heimatverein Remchingen (Römermuseum),
Elektro-Kälber GmbH,
Stephan Klotz,
Susanne Kühnl,
Markus Leonhard,
Wilfried Lutz (Musikschule und –Instrumente)
Susanne Merzdorf (Cembalobau),
Müller-Reisen, Birkenfeld,
PREMEX GmbH,
Bäckerei Rebmann GmbH,
Robert Ruf (Sägewerk und Baumarkt),
Dirk Schatz,
Matthias Schickle GmbH,
Sparkasse Pforzheim-Calw,
Volksbank Wilferdingen-Keltern eG,
Getränkevertrieb Oliver Walch,
Autohaus Jürgen Werner


Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles 2014
Weihnachten steht nun kurz bevor und bald wird wieder ein Jahr zu Ende gehen. Ein Anlass, sich bei all denjenigen zu bedanken, die mit Einsatzfreudigkeit und Engagement die zahlreichen Aufgaben in diesem Jahr übernommen haben. Wir wünschen allen Familien, Freunden, Gönnern des Vereins, Ehrenmitgliedern, Mitgliedern, Sängerinnen und Sängern sowie deren Angehörigen ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und friedvolles Neues Jahr.

Vorschau 2014
Einladung Mitgliederversammlung

Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 10. Januar 2014 um 19.30 Uhr im Gasthaus "Zur Traube" stattfindenden Mitgliederversammlung recht herzlich ein.
Tagesordnung
  • Eröffnung durch den Vorstand
  • Verlesung der Tagesordnung
  • Totenehrung
  • Rechenschaftsbericht Vorstand
  • Rechenschaftsbericht Kassier
  • Rechenschaftsbericht Revisoren
  • Rechenschaftsbericht Schriftführer
  • Rechenschaftsbericht Sängervorstand
  • Rechenschaftsbericht „Let it shine“
  • Entlastung der Gesamtverwaltung
  • Neuwahlen
  • Vorschau auf das Jahr 2014
  • Verschiedenes, Wünsche und Anfragen
Traditionschor
Die erste Chorprobe im neuen Jahr findet am Mittwoch, den 8.1.2014, statt:
• Frauenchor: 19.30-20.00 Uhr
• Gemischter Chor: 20.00-20.30 Uhr
• Männerchor: 20.30-21.30 Uhr

"Let it shine"
Die nächste Chorprobe findet am Freitag, den 17.1.2014, statt.
• Gemischter Chor: 20.00 Uhr


Herzliche Einladung zur Adventsfeier am 1.12. in die TVN-Halle
Wie könnte man die besinnliche Zeit vor Weihnachten besser beginnen als mit einem Adventsingen am Sonntag, den 1.12. um 15.30 Uhr in der TVN-Halle.
Der Traditionschor, der Chor "Let it shine" und die vielen Kinder von unserem Patenchor, dem Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen, möchten Sie mit Weihnachtsliedern und Chorgesang erfreuen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, zusätzlich wird ein reichhaltiges Kuchenbüfett nebst Kaffee angeboten. Auch erwartet Sie eine reichhaltige Tombola. Die Gewinne werden in der Pause ausgegeben. Der Eintritt ist frei.

Terminübersicht
Freitag, 6.12. Traditionschor 19.00 Uhr
Auftritt Weihnachtsdorf in Wilferdingen
Sonntag, 22.12. Traditionschor 10.00 Uhr
Adventssingen ev. Kirche

Rückblick "Diamantene Hochzeit"
Am Samstag, den 16.11., feierte unser Ehrenmitglied und Sänger Werner Bittighofer mit seiner Waltraud in der Ev. Kirche Nöttingen ihre "Diamantene Hochzeit". Gerne umrahmte der Gemischte Chor den Gottesdienst. Unter der Leitung von Vizedirigent Harald Stolla erklangen die Wunschlieder "Meine Zeit steht ind einen Händen" sowie "Still ruht der See".

Singen zum Volkstrauertag
Am Sonntag, den 17.11., umrahmte der Traditionschor mit besinnlichem Gesang den evangelischen Gottesdienst. Unter der Leitung von Dirigent Kai Kluge erklangen vom Gemischten Chor "Meine Zeit steht in deinen Händen", vom Frauenchor "Geist des Friedens" und vom Männerchor "Stern auf den ich schaue". Bei der anschließenden Gedenkfeier vor dem Ehrenmal sang der Männerchor das Lied "Frieden".


Jubiläumskonzert unter dem Motto "Kontraste"
Voll besetzt war die Kulturhalle Remchingen beim festlichen Chorkonzert zum 10 jährigen Bestehen des "Let it shine"-Chores des "Liederkranz" Nöttingen.
Kontraste:
Freude und Wehmut
Lachen und Weinen
Hell und Dunkel
Schwarz und Weiß
Verspielt und Nüchtern
Schnell und Langsam
Forte und Piano
Drängend und Verhaltend
Pop und Barock

sind nur ein kleiner abstrahierter Ausschnitt aus den vielen Emotionen, die beim Zuhörer dieses Konzerts - gestaltet vom Konzertchor "Frohsinn" Büchig, dem Waldstadtorchester Karlsruhe und dem Geburtstagskind, dem "Let it shine"-Chor, unter der Direktion von Matthias Alteheld - auch noch danach nachhallten.
Frische aber verhaltene Stimmen begrüßten mit "An hellen Tagen" das Publikum. Vorstandsmitglied Günter Seemann begrüßte die Gäste. Klug zurückhaltend überließ er es der Neugierde und Phantasie der Zuhörer den Abend zu genießen.
Chorleiter Matthias Alteheld – vor 10 Jahren maßgeblicher Geburtshelfer und musikalischer Vater des Chores – dirigierte letztmalig den Chor. Ihn ruft die Pflicht seiner professoralen Lehrtätigkeit an der Musikhochschule in Freiburg. Rührung überwältigte ihn bei seiner Begrüßung.
Trotzdem, es war beeindruckend, wie die stimmlich gut geschulten Amateursänger die folgenden anspruchsvollen Chorlieder bewältigten. Unterbrochen durch Grußworte von Herrn Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon und Herrn Jeff Klotz von der Direktion Kultur- und Museenlandschaft Pfinzgau, die zu Recht anerkennenden Worte zu der Strahlkraft des Chores über die Grenzen des Enzkreises hinaus fanden, verbunden mit der Hoffnung auf viele weitere Jahre meisterhaften Singens folgte ein kontrastreicher Strauß musikalischer Höhepunkte.
"Frohsinn" Büchig stellte in einem bunten Reigen Volkslieder vor. Nicht nur, dass die Intonation durch die angenehm klingenden Stimmen problemlos gelang, nein auch in Mimik und Gestik artikulierte der Chor sauber und klar die musikalischen Motive. Gelöst und gespannt, forte und pianissimo, langsam und schnell folgten sie Altehelds Führung. Der Eindruck drängt sich auf, "Frohsinn" ist bei dieser professionellen Darbietung der Bruder des "Let it shine"-Chors: kein Wunder beim gleichen Vater der Erfolge. Der dritte im Bunde der Klangkörper, das Waldstadtorchester Karlsruhe, glänzte mit ausgewogenem Gesangklang und stimmiger dynamischer Balance bei Leoš Janáceks "Idylle" für Streichorchester. Nur zwei der sieben Sätze wurden interpretiert. Norbert Krupp verstand es jedoch, mit dem ersten behäbig daherkommenden Satz "Andante" und dem sechsten Satz, dem leichtfüßig und springenden Satz "Tempo di Scherzo" instrumentale Kontraste zu erzeugen.
Janáceks Lehrer, Freund und Förderer Antonin Dvorák, hätte seine helle Freude an den Zupfpassagen des sechsten Satzes gehabt. Mit nicht zu bändigender Freude nahmen die Streicher die überraschenden Fortschreitungen der folkloristischen Eingebungen auf, die unverkennbar in die Moderne weisen.

Kontrast dazu das barocke Konzert für Violine, Trompete und Streichorchester von Georg Philipp Telemann. Susanne Holder, Violine und Christian Götting, Trompete gelang meisterhaft und harmonisch im Part und Widerpart mit dem Orchester ein besonderes Klangergebnis, das Norbert Krupp einfühlsam am Cembalo begleitete. Mozart, nicht Barock, nicht Romantik, sondern ganz einfach Mozart, wurde mit vielen feinen aber klaren ruhigen Tönen des Englischhorns von Bernhard Haag gemeinsam mit dem gut aufgelegten Orchester präsentiert. Die beiden Chöre nahmen dieses gefühlvoll vorgetragene Adagio auf mit Chorsätzen von Bach über Mozart bis Hubert von Goisern auf.
Reizvolle Echoeffekte empfanden die Zuhörer bei der zweiten Strophe von Matthias Claudius "Der Mond ist aufgegangen" nach einem Satz von Adolf Seifert. Die erste und dritte Strophe im Chorsatz gesungen mit der berührenden Bitte, wir und unser kranker Nachbar mögen behütet werden. Die zweite Strophe, jedoch gesungen mit einem unnachahmlichen Echoeffekt, erinnerte an Mond und viele Sterne, deren Licht einerseits ruhig und klar und andererseits unruhig und flackernd sich ausbreitet. Wieder und wieder hallte das Echo. Mit wachsender Begeisterung nahmen die Violinen diese Vortragsart auf und trugen zu lebendigem Klang der differenzierten musikalischen Ausdeutung in dynamischer Bandbreite bei.

"Hitze ist Spitze" im Sprechgesang vorgetragen, war der zeitlich kontrastreichste Abstand zu Bachs "Jesus bleibet meine Freude". Lang anhaltender Applaus verlangte nach Zugaben. Mit "Neigen sich die Stunden" kamen Freude und Wehmut und all die Gedankensplitter am Anfang dieser Rezension wieder auf.

Alles in allem ein sehr gelungenes kontrastreiches Konzert, das vom Publikum mit großem Applaus aufgenommen wurde.

Heinrich Wollensack



Vorschau
Samstag, 2. November Jubiläumskonzert „Let it shine“ – Chor 19 Uhr in der Kulturhalle
Anlässlich des 10jährigen Jubiläums unseres Chores „Let it shine“ geben wir unter der Mitwirkung vom Konzertchor „Frohsinn“ Büchig sowie dem Waldstadtorchester Karlsruhe (Leitung: Norbert Krupp) unter der Gesamtleitung von Chordirektor Matthias Alteheld unser Jubiläumskonzert.
Eventuelle Restkarten an der AK 14,- Schüler/Studenten 10,-

» Der Flyer zum Konzert hier als Download


Einladung zum Schlachtfest am 9.11.2013im Rathaussaal Nöttingen – Beginn 11.30 Uhr
Die Einwohnerschaft ist hierzu herzlichst eingeladen.
Schlachtplatte und Hausmacher auch zum mitnehmen.


Rückblick
Geburtstagsständchen für Vizedirigentin
Am 12. Oktober feierte unsere Sängerin des Traditionschores Manuela Wolfinger ihren 40. Geburtstag. Der Frauenchor brachte ihr hierzu gerne ein Geburtstagsständchen. Unter der Leitung von Vizedirigent Harald Stolla erklangen "Lobe den Herren, sing ihm ein Lied", "Sing mit uns", "Was wär’n die Männer ohne uns", "Kein schöner Land", "Das stille Tal" sowie "Uns locken die sonnigen Tage".
Frauenchorsprecherin Jutta Szabo überbrachte die Glückwünsche des Vereins, dankte der Jubilarin für 18 Jahre aktives Singen sowie für 15 Jahre Vizechorleitung des Frauenchores und überreichte einen Blumenstrauß. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zur anschließenden Bewirtung im Rathaussaal.

Sängerwanderung
Gut Füße, gute Laune, schönes Wetter hatten alle wanderlustigen "Liederkränzler", die sich am vergangenen Sonntag zur diesjährigen Sängerwanderung trafen. Unser Wanderziel war Auerbach. Zunächst ging es teilweise über den "Panoramarundweg" via Ranntal in die Ellmendinger Weinberge, wo wir bei herrlichem Sonneschein den Blick in den wunderschönen Schwarzwald genießen konnten. Natürlich brauchte man die Strecke nicht durchzulaufen, denn unterwegs war eine zünftige Rast beim dortigen Grillplatz mit Vesper eingeplant. Auch für den angefallenen Durst war durch unser Versorgungsteam Brigitte und Rolf Wendel wie immer hervorragend gesorgt. Die gemütliche Rast schaffte wieder Kraft für die letzte Etappe über Dietenhausen nach Auerbach.

In der Clubhaus-Gaststätte des TSV Auerbach ("Schlössle") trafen wir auf unsere "Nichtwanderer". Dort konnten wir unseren Hunger und Durst beim gemütlichen Beisammensein stillen, bis dann die Wanderschar wieder nach Nöttingen zurückfuhr bzw. -wanderte. Wir danken allen Organisatoren, Helferinnen und Helfern für die Planung und Durchführung dieses schönen Ausfluges.


Rückblick
Großartiger Klavierabend im kleinen Nöttinger Löwensaal
Matthias Alteheld, Dirigent des "Let it shine"-Chors des "Liederkranzes" Nöttingen schenkte seinem Chor ein meisterliches Klavierkonzert zum 10-jährigen Jubiläum. Ein ganz großer Wermutstropfen drückte diesen wunderschönen Abend, da er mit der Übernahme der Professur für Liedgestaltung an der Musikhochschule in Freiburg den Chor nach 10 Jahren verlässt.
10 Jahre, in denen er begeisterte musikalische Laien zu einem weit über den Enzkreis hinaus strahlenden Klangkörper formte. Sonaten von Mozart und Schubert, Händels Klaviersuite B-Dur HWV 440 und Schumanns Kinderszenen erklangen dynamisch, mitreißend, einfühlsam erarbeitet, mit fantastischen Klangfarben und dem Alteheld eigenen Stil. Für die Zuhörer und Zuschauer ein Konzerterlebnis der Extraklasse mit großer Musik. Der musikalische Bogen spannte sich von Händelscher Frühklassik bis zur reifen Romantik Schuberts und Schumanns. So brillant wie Matthias Alteheld diese klaviermusikalischen Aufgaben meisterte, stellt sich die Frage: Was soll man als Zuhörer noch kritisieren? Aber Konzertkritik meint ja nicht nur das zwanghafte Suchen nach negativen Merkmalen, sondern die Rezension, sprich die Beurteilung berichtet wiedergebend das Konzertgeschehen. Und dies war einfach traumhaft, mitreißend und beeindruckend. Es ist unglaublich, was Matthias Alteheld mit beglückender Genialität aus dem Flügel herausholt.
Der Künstler moderierte jedes Werk mit kurzen Erläuterungen und ließ die Zuhörer in die Welt der Komponistenpersönlichkeiten eintauchen. Händels Klaviersonate verrät, obwohl für Klavier geschrieben, die Liebe des Meisters zum leichten beschwingten Cembalospiel, vom 1. Satz Allamande, der behäbig daherkommend den deutschen Schreittanz abbildet bis zum 4. Satz Gigue, einem hüpfenden französischen Tanz. Mozarts Musik vollendet und geniereich, im Kontrast zu seiner einfachen, vulgären Sprache.
In Schumanns Kinderszenen entführte der Pianist zunächst etwas verhalten das Publikum in ferne Länder und ließ die Kindheitserinnerungen langsam wachsen. Unversehens fand man sich dann in einer Träumerei wieder, deren Verzauberung bis zum Ende des Konzerts nicht nachließ. Die Bescheidenheit in seinem Auftreten und die Natürlichkeit seiner Moderation, mit der er dem Publikum charmant die Hintergründe zur Entstehung und Interpretation der Werke lieferte, wuchsen gemeinsam mit der großen Musikalität, Sensibilität und Leichtigkeit in seinem Spiel zu einer vollkommen künstlerischen Einheit.
Schuberts Klavierkonzert C-Moll D958 im zweiten Teil des Konzerts lebte die poetisch leichten Töne ebenso überzeugend aus wie auch die Passagen, in denen er kraftvoll den Flügel zum Beben brachte, wie z.B. im abschließenden Allegro. Das gesamte Werk spielte er hoch anspruchsvoll technisch brillant. Klanggenialität sagte man Schubert, trotz seines kurzen Lebens, nach. Diese Klangmagie nahm Matthias Alteheld voll auf und ließ die Zuhörer daran teilhaben.
Mit der gefühlvollen Interpretation der Walzer 18, 19 und 20 von Schubert bedankte sich Matthias Alteheld für den lang anhaltenden Beifall. Die verdienten stehenden Ovationen berührten den Künstler sichtlich. Er revanchierte sich mit einer weiteren Zugabe des Walzers Nr. 13 von Schubert am Ende eines tief beeindruckenden Konzertabends.

Heinrich Wollensack

Sängerfest bei der Chorgemeinschaft Langenalb
Am 28. September umrahmte der Traditionschor das Sängerfest in Langenalb mit einem soliden Auftritt. Unter der Chorleitung von Kai Kluge sang der Frauenchor "Das stille Tal", ""Kein schöner Land", vom Gemischten Chor erklangen der "Blankensteinhusar" sowie "Abend wird es wieder". Zum Abschluss präsentierte der Männerchor die "Entschuldigung" und "In der Fremde – Londonderry Air".
Auf vielfachen Wunsch sangen zum Abschluss der Chorvorträge unter der Leitung von Harald Stolla die stimmgewaltigen "vereinigten Männerchöre von Nöttingen, Schielberg und Sprollenhaus" das Trinklied "Aus der Traube in die Tonne", was mit viel Beifall belohnt wurde.


Samstag, 2. November Jubiläumskonzert "10 Jahre - Let it shine" – Chor 19 Uhr in der Kulturhalle
Anlässlich des 10jährigen Jubiläums unseres Chores "Let it shine" geben wir unter der Mitwirkung vom Konzertchor „Frohsinn“ Büchig sowie dem Waldstadtorchester Karlsruhe (Leitung: Norbert Krupp) unter der Gesamtleitung von Chordirektor Matthias Alteheld unser Jubiläumskonzert.
Der Vorverkauf hat begonnen: VVK 12,-/AK 14,- Schüler/Studenten 10,-.
Karten in der Kulturhalle/Schatzgrube Markus Leonhard Tel. 7 82 18/Brigitte Wollensack Tel. 31 39 46 sowie bei allen Chormitgliedern.

» Der Flyer zum Konzert hier als Download


Vorschau
Samstag, 21. September Klavierabend mit Matthias Alteheld um 19.30 Uhr im Löwensaal
Anlässlich des 10jährigen Jubiläums unseres Chores "Let it shine" spielt der Pianist und Chorleiter Werke von Händel, Mozart, Schubert und Schumann.
Der Vorverkauf hat begonnen. Karten VVK 12,-/AK 14,- Schüler/Studenten 8,-.
Karten in der Kulturhalle/Schatzgrube Markus Leonhard Tel. 7 82 18/Brigitte Wollensack Tel. 31 39 46.


Rückblick "Let it shine"
Gegenbesuch unseres Gastchores Coro Polifonico "Alessandro Moreschi" aus Monte Compatri/Italien in Remchingen.
Ein herzliches Wiedersehen nach der Visite im Mai in Italien durch den "Let it shine"-Chor gab es dieser Tage bei einer gemeinsamen Einkehr im "Silberbesen" in Knittlingen, bei der trotz der sprachlichen Barrieren unter der Ziehharmonika-Begleitung von Gerhard Siebler gemeinsam viel gesungen und auch getanzt wurde.
"L’Incontro musicale – musikalische Begegnung"
"Let it shine" trifft "Coro Moreschi"

Am Samstag gab es im Römermuseum in Wilferdingen italienische und deutsche Töne. Gemäß der örtlichen Presseberichtserstattung war dieses auf sehr hohem Niveau stehende gemeinsame Konzert ein besonderes Hörerlebnis. Nach über zwei Stunden Hörgenuss applaudierte das im ausverkauften Römermuseum anwesende Publikum stehend und jubelte den Chören begeistert zu.
Am Sonntag gestalteten beide Chöre die von Pfarrer Kuhn in der Katholischen Sankt Peter und Paul-Kirche Wilferdingen zur Freude unseres Gastchores in italienischer und deutscher Sprache gehaltenen Messe mit. Lange anhaltender Beifall der zahlreich erschienenen Besucher am Ende des Gottesdienstes war verdienter Lohn.
Nach dem Gottesdienst gab es im Evangelischen Gemeindehaus in Nöttingen ein gemeinsames Abschlussessen mit reichhaltigem Kuchenbuffett. Die Zeit verging wie im Fluge, und schon wieder hieß es herzlich Abschied nehmen von inzwischen liebgewordenen Freunden. Es war erneut eine unvergessliche Begegnung.

Vorschau Juli
Grill- und Helferfest
Am Samstag, den 27.07.13 ab 17.00 Uhr, lädt der Liederkranz alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer bei unseren Veranstaltungen zum Grill- und Helferfest ein. Aus organisatorischen Gründen findet die Veranstaltung ab diesem Jahr auf dem Vereins-Gelände des Obst- und Gartenbauvereins Nöttingen statt, welches uns dankenswerterweise zur Verfügung gestellt wird.
Um disponieren zu können, bitten wir um Anmeldung aller Teilnehmer. Die Anmeldeliste liegt ab sofort im –"Zwitscherstüble" aus, oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler - Tel. 7 37 87. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung.

Vorschau August
Unser "Let it shine"-Chor tritt am Mittwoch, den 28. August um 17.30 Uhr im Rahmen der Kooperation von dm-drogerie markt und dem Deutschen Chorverband e.V. anlässlich des Jubiläums "4 Jahrzehnte dm" im dm-Markt Wilferdinger Höhe, Rastatter Str. 5/1 in Pforzheim auf. Er würde sich über zahlreiche Zuhörer freuen.


Nachlese Sonnwendfeier und Sommerfest 22. - 24. Juni
Der Liederkranz hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Familie Schneider eingeladen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Bereitstellung ihres Anwesens und die dargebotene Gastfreundschaft bedanken.
Zur Eröffnung der Sonnwendfeier boten die zahlreichen sangesfreudigen Kinder des Schulchores der Bertha-Benz-Schule Nöttingen unter der Leitung von Gudrun Kettner den Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus wurde der hervorragende Auftritt belohnt. Für die weitere tolle musikalische Unterhaltung sorgte die Musikschule Wilfried Lutz mit Schülervorspiel sowie unter teilweiser Einbeziehung der Musiklehrer sowie Soloauftritten, bis dann voller Erwartung endlich die Fackeln verteilt wurden und sich der Zug in Richtung Feuerstelle in Bewegung setzte.
Bei guter Bewirtung erlebten die Gäste kurzweilige Stunden beim Liederkranz. Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre und der Liederkranz unter Leitung seines Chorleiters Kai Kluge mit seinen drei Chorgattungen sowie der „Let it shine“-Chor unter der Leitung von Chordirektor Matthias Alteheld brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör. Alle anwesenden Chöre waren voll des Lobes über die hervorragende Akustik unserer Festhalle. Der Montag begann mit dem traditionellen Schlachtplatten–Essen. Am Abend ging es dann musikalisch weiter mit Liedern unseres Traditionschores unter der Leitung von Chorleiter Kai Kluge, bis dann unsere drei Gastvereine die Zuhörer sängerisch erfreuten. Den abschließenden Höhepunkt bildete die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola, auf welche unsere Gäste schon fieberten.
Dieses Jahr hatten wir Samstag und Sonntag endlich sommerliche Temperaturen, am Montag herrschte aber schon wieder sehr herbstlich kühles Wetter mit zahlreichen Regenschauern. Trotzdem freuen wir uns uns über die zahlreich erschienenen Gäste, bei denen wir uns auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken wollen. Ein weiterer Dank an alle Organisatoren, Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren selbstgebackenen Kuchen und Waffeln. Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren unserer GroßenTombola.


Rückblick
"Let it shine" - Back to the roots oder ganz einfach: lass’ es glänzen, zurück zu den Wurzeln
Am grünen See von Nemi
Ein alter Ahorn steht,
Durch die laubschweren Wipfel
Ein traurig Flüstern weht.

Am grünen See von Nemi
Ist die allerfeinste Schenk‘,
Preiswürd’ge Maccaroni,
Preiswürdigstes Getränk.
Wie kommt der "Let it shine"-Chor des "Liederkranz" Nöttingen nach Nemi, 30 km südlich von Rom in den Albaner Bergen, in Sichtweite von Castel Gandolfo, der Sommerresidenz des Papstes?

Eine Konzertreise nach Monte Compatri verbanden wir mit einem Abstecher in die Albaner Berge und nach Rom. Martina und Manfred, unsere Freunde aus Monte Compatri, danken wir für die liebevolle Betreuung. Die Buchung der Hotels in Frascati, die Organisation des Konzerts und die kenntnisreichen Führungen durch Manfred und Frau Fischer ließen die Reise zu einem besonderen Erlebnis werden.

Unvergesslich der sinnende Blick Bruno Klopfer’s vom Ahornbaum auf den grünen See von Nemi; der Chronist fragte sich, ist es Lord Byron oder Victor von Scheffel?
Doch zuvor haben wir in Castel Gandolfo ein frisch vermähltes, junges Paar mit "Siyahamba" begrüßt. Die herzliche Art, mit der sich das Brautpaar bedankte, belohnte Matthias Altehelds Kärnerarbeit des Probens Freitag für Freitag im Nöttinger Rathaussaal.
Herrlich der Ginsterwald bei Nemi, er machte die gewagte Tunnelkonstruktion vergessen, durch die wir auf unserem Weg nach Castel Gandolfo und zurück fahren mussten. Da könnte auch dem Heiligen Vater ein Stein auf den Kopf fallen oder fliegt er von Rom kommend mit dem Hubschrauber? Wir wissen es nicht!
Vorbei an den Reitparcours der olympischen Spiele in Rom, ging es hoch hinaus nach Olevano. An den Haltebuchten standen die Stühle der Damen, die eines der ältesten Gewerbe der Welt betreiben. Hoch oben hatten wir einen herrlichen Blick nach Rom, Tivoli, Palestrina und Monte Compatri. Begonnen hatte unser Ausflug in die Albaner Berge jedoch in Frascati. Vorbei an Frascatis Villen – diese Bezeichnung führt in die Irre – denn das sind keine Villen, sondern barocke Schlösser, die von Kardinälen und hohen kirchlichen Würdenträgern gebaut wurden, gelangten wir nach Tusculum. Von den Ruinen dieser Stadt herab hatten wir hoch oben auf dem Rand der Caldera einen herrlichen Blick auf Wiesen, Felder und Wälder der fruchtbaren Albaner Berge.
Allmorgendlich und besonders allabendlich traf sich unsere muntere Schar auf dem Markplatz in Frascati. War doch die Bar, die uns morgens mit Frühstück versorgte, abends eine Quelle, an der wir unseren Durst stillten. Der Barkeeper, ein Verschnitt von Mario Balotelli (er schoss Deutschland aus der Fußball-EM 2012) und einem italienischen Gigolo, ließ uns die sagenhafte italienische Gastfreundschaft genießen.
Der Vorortzug brachte uns in 30 Minuten nach Rom-Termini; auffallend waren die gepflegten Bahnanlagen. Trotz Stromausfall der Metro kamen wir pünktlich zum Colosseum. Frau Fischer führte uns auf der Via dei Fori, links das Forum Romanum und rechts das Traians-Forum, zur Traianssäule. Gegenüber der Säule liegt die meist fotografierte "Schreibmaschine" der Welt, das schneeweiße Nationaldenkmal. Das bunte Treiben in den kleinen Gassen und auf den großen weiten Plätzen, geschmückt mit antiken und barocken Elementen, wie Brunnen, Skulpturen, Kirchen, Palästen, Säulen, Obelisken und Treppen, entging nicht unserer Aufmerksamkeit. Wir gingen im Millionenheer der Römer und Touristen geradezu unter. In der Kirche "Il Gesù" beeindruckte den Chronisten nicht der figurale Schmuck, nicht der vielfarbige Marmor, die Vergoldungen und Fresken, sondern alleine das barocke Deckenfresko im Tonnengewölbe des Mittelschiffs.

 
Die perspektivischen Fluchtpunkte, eingelassen in den Marmor des Fußbodens, offenbaren dem Betrachter eine unglaubliche Dynamik des Geschehens. Unsere heutige 3D-Technik ist nur ein matter Abklatsch gegen die Darstellung des "Triumphes des Namen Jesu". Das Übertragen des 1:10-Modells auf das Gewölbe zeigt die ganze Meisterleistung des Künstlers Baciccia.
Nach der obligatorischen, mittäglichen Antipasti mit reichlich Rot- und Weißwein erschienen die Portalsäulen des Pantheons noch höher. Nach einem Transportweg von über 2400 km, aus den Granitsteinbrüchen Ägyptens kommend, waren sie 3 m zu kurz. Sie wurden dennoch eingebaut und die Vorhalle ist daher 3 m niedriger als geplant.
Bei 43,3 m Durchmesser und 43,3 m Höhe wirkt die Dachöffnung mit 9 m Durchmesser für den Beschauer recht klein. Eine deutsche Architektengruppe, die mit Frau Fischer zusammenarbeitet, hat das Geheimnis der Kassettenkonstruktion gelöst. Eine Reihe von angegossenen Bolzen, die nach dem Aushärten mit Sparbeton ausbetoniert wurden, haben aufwändige Stützgerüstkonstruktionen überflüssig gemacht.

An den zahlreichen Brunnen in Rom hatte man jederzeit die Gelegenheit, sich bei Bedarf mit klarem Wasser zu erfrischen und konnte ebenfalls seinen Vorrat, sofern man ein Fläschchen dabei hatte, wieder auffüllen. Am "Fontana di Trevi" wurden wir nicht etwa durch das Spritzwasser nass, sondern von oben – übrigens die einzigen Minuten während unserer fünf Tage dauernden Konzertreise - bei der ein Schirm hilfreich war. Die Menschenmenge ließ den Gang zum Brunnentrog nicht zu. An der spanischen Treppe das gleiche Bild. Selbst am späten Nachmittag waren keine Stufen sichtbar; es wimmelte von Touristen; dafür war der Blumenschmuck herrlich. Die Gruppe teilte sich, die Shopper machten die Via Condotte unsicher, die Treppensteiger gingen zur Villa Medici und zur Piazza del Popolo. Am darauf folgenden Tag besuchten wechselnde Mannschaften (die Sängerinnen und Sänger mussten zur Probe vor dem Konzert) die "Catacomba di Domitiale", die "Laterankirche" und "Santa Maria Maggiore".

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Kennenlernens und wir maßen uns in deutsch-italienisch-englischen-Mannschaften in Geschicklichkeitsspielen, welche zum Teil an historische Gladiatorenspiele erinnerten. Im Anschluss an die Spiele verwöhnten uns die Frauen des Gastchores noch mit reichlich Pasta und deftigen Leckereien vom Grill. So gestärkt splittete sich eine kleine Gruppe ab und wanderte in 2 Stunden mit Manfred von Monte Compatri hinab nach Frascati.

Die Erkundung der Peterskirche begann mit einer Warteschlange am Eingang zum Petersplatz aber wir rückten schnell vor. Die römische Pietà Michelangelos, gleich nach der Heiligen Pforte, beeindruckte ebenso wie die Größe des Kirchenschiffs. Wie verschwindend klein der Speyerer Dom gegenüber der Peterskirche ist, zeigt eine Markierung. Die rote Porphyrscheibe markiert den Punkt, an dem Karl der Große am Weihnachtstag 800 n.Chr. zum römischen Kaiser gekrönt wurde. Vorbei an der Engelsburg und über die Engelsbrücke gelangten wir zur Bushaltestelle. Der Bus brachte uns nach Termini, der Zug zurück nach Frascati. In einer Osteria genossen wir noch ein letzes mal die italienische Gastfreundschaft, ehe wir wehmütig Abschied nehmen mussten.

Heinrich Wollensack




Herzliche Einladung
22.-24. Juni 2013 Sonnwendfeier und Sommerfest beim Aussiedlerhof Schneider

Samstag, 22. Juni
17.30 Uhr Festbeginn mit Kaffe und Kuchen/Waffeln
17.30-20.00 Uhr Auftritt Musikschule Lutz
 dazwischen ca. 18.00 Uhr Auftritt Schulchor der Bertha Benz-Schule (Patenchor)
21.00 Uhr Barbetrieb

 Nach Einbruch der Dunkelheit anzünden des Sonnwendfeuers mit Fackeln.

Sonntag, 23. Juni.
10.30 Uhr Freundschaftssingen mit Gastchören und unserem Traditionschor
11.30 Uhr Mittagessen (Schnitzel und Gulasch mit Spätzle/Pommes und Salat)
14.30 Uhr Freundschaftssingen mit Gastchören, sowie mit unserem Traditions- und dem "Let it shine"-Chor bei
 Kaffee und Kuchen (selbstgebacken von unseren Sängerinnen) und anschließendem Vesper

Montag, 24. Juni
11.30 Uhr Mittagessen (Schlachtplatte, Schnitzel, u.a.)
18.30 Uhr Bewirtung
19.30 Uhr Freundschaftssingen mit Gastchören und Auftritt Traditionschor
21.30 Uhr Ziehung der Tombola-Gewinner

An allen 3 Tagen Losverkauf für die Große Tombola im Wert von ca. 1000 Euro.
Auf ihren Besuch freut sich der Gesangverein Liederkranz Nöttingen.



Rückblick
Seniorennachmittag ehemaliger Sängerinnen und Sänger
Zu einem ungezwungenen Seniorennachmittag trafen sich ehemalige Aktive am Samstag, den 25. Mai im Zwitscherstüble. Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler war zunächst gemütlicher Nachmittagskaffee und selbstgebackener Kuchen angesagt. Sodann folgte von Mitglied Siegfried Duss die Vorführung eines Filmes vom Begegnungskonzert des Sängerkreises 1985 im Stadtgarten Pforzheim mit dem Gemischten Chor, sowie aus dem Jahre 1990 eine Dia-Show über den 3tägigen Ausflug in die Alpen (Landeck, Livignio, Comer See etc.) sowie vom selben Jahr die Adventsfeier mit großer Programmvielfalt. Dabei wurden wieder viele Erinnerungen und Anekdoten vergangener Zeiten wach und es konnte viel gelacht werden. Danach griff Friedbert Roßwag in die Tasten, und gemeinsam sangen wir viele Lieder, Herbert Siebler noch zwei Solostücke. Die Zeit verging wie im Fluge und zum Schluss waren sich alle Anwesenden einig, dass dieser schöne Nachmittag in diesem Rahmen im nächsten Jahr eine Wiederholung wert sei, was nicht ausgeschlossen wird.
Nochmals herzlichen Dank auch an dieser Stelle an alle Organisatoren, Helfer, Kuchenbäckerinnen, Siegfried Duss, Friedbert Roßwag sowie Herbert Siebler für ihre Beiträge.

Sängerfest bei "Edelweiß" Mutschelbach
Am 27. Mai umrahmte der Traditionschor das Sängerfest in Muschelbach mit einem soliden Auftritt. Unter der Chorleitung von Kai Kluge sang der Frauenchor "Kein schöner Land" sowie "Was wär’n die Männer ohne uns?", vom Gemischten Chor erklangen "Nimm dir Zeit zu leben" sowie "Sing mit mir". Beim zweiten Auftritt sang der Männerchor "In die blühende Welt", "Heimat" sowie "Dunkle Augen, roter Mund", bevor er sich nach der gewünschten Zugabe "Aus der Traube in die Tonne" vom zahlreich erschienenen Publikum verabschiedete.

Und gleich zweimal Hochzeit
Birgit Walch
Am 17.05. gaben sich unsere Sängerin und Vizedirigentin vom "Let it shine" – Chor Birgit Walch und ihr Martin das "Ja-Wort". Der Chor brachte ihnen bei der letzten Chorprobe am 22.5. gerne ein Hochzeitsständchen. Unter der Leitung und Klavierbegleitung von Chordirektor Matthias Alteheld erklang das Wunschlied "Hallelujah" von Leonhard Cohen. Die Sprecherin Helga Merz sowie Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachten die Glückwünsche des Chores bzw. Vereins und überreichten Präsente. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zur anschließenden kleinen Bewirtung ins Zwitscherstüble.

Franziska Schneider
Auch unsere ehemalige Sängerin vom Chor "Let it shine" Franziska Schneider geb. Wendel hat sich mit ihrem Christian am 1. Juni in Büchig "getraut". In der dortigen Heilig Kreuz-Kirche wurde die Hochzeitsfeier sowohl vom "Let it shine"-Chor als auch vom "Frohsinn" Büchig feierlich umrahmt. Unter der Leitung von Chordirektor Matthias Alteheld erklangen "Hallelujah" (Lis), "Ave verum" sowie "Irische Segenswünsche" (gemeinsam). Vorstandsmitglied Gerhard Siebler sowie Chor-Sprecherin Claudia Schad beglückwünschten die Hochzeiter und überreichten Präsente.
Im Anschluss wurde noch zu einem Umtrunk mit kleiner Bewirtung wetterbedingt in den Gemeindesaal eingeladen, bei dem vom Gemeinsamen Chor noch die Wunschlieder "Die kleine Kneipe", "Mambo" und "Weit, weit weg" gesungen wurden. Auch hier nochmals herzlichen Dank für die Einladung.



"Let it shine" - Back to the roots oder ganz einfach, lass’ es glänzen, zurück zu den Wurzeln
Am 11.05.2013 nahm der "Let it shine"-Chor des "Liederkranz" Nöttingen in Monte Compatri, Provinz Latium, 25 km südöstlich von Rom, am jährlichen Musikfestival teil.

Dieses Festival, zu Ehren von Alessandro Moreschi, dem letzten Kastraten im päpstlichen Chor, veranstaltet der "Coro Moreschi" jedes Jahr im Dom Santa Maria Assunta. Eine Choleraerkrankung führte bei Moreschi zu der eigentümlichen, knabenhaften Stimmlage. 1922 wurden Schallplatten mit geistlichen Liedern von Moreschi aufgenommen, so dass wir uns heute noch ein Bild von dieser großartigen Stimme machen können.

Monte Compatri, auf einem Vulkankegel der Albaner Berge liegend, gestattet einen herrlichen Blick auf Palestrina, dem Geburtsort von Palestrina, der den polyphonen Chorgesang reformierte und damit eine entscheidende Wurzel für den heutigen Chorgesang legte.

Die drei Festivalchöre "Il Gabbiano" aus Barletta (Apulien) "Alessandro Moreschi" aus Monte Compatri und unser "Let it shine"-Chor eiferten einzeln und gemeinsam mit Chorwerken, Soli, Kammer- und Klaviermusik aus fünf Jahrhunderten dem Vorbild Palestrinas nach.
Die Chorleiter Gianluigi Gorgoglione, Alessandro Vicari und Matthias Alteheld passten sich mit ihrer Liedauswahl dem Dom mit seinen wuchtigen Säulen und der sparsamen, jedoch barocken Ausstattung an.

Nicholas Clapton, der weltbekannte englische Countertenor, mit seiner einfühlsamen Seelenverwandtschaft zu Moreschi, füllte ausdrucksstark mit seinen Liedbeiträgen das Kirchenschiff aus.

Befürchtungen, dass das asymmetrische Querschiff die Akustik negativ beeinflussen würde, verflogen nach den ersten Takten.

Matthias Alteheld bestach als Chorleiter und Begleiter des Chores am E-Piano mit klangvollem und präzisem Stil. Die Zuhörer erlebten einen stimmigen Liedvortrag, getragen von einem engagiert und kultiviert singenden Chor. Die zentralen Komponisten-Persönlichkeiten waren Johann Sebastian Bach und Lorenz Maierhofer, die der "Let it shine"-Chor mit Singfreude, gepaart mit lebendigem Klang und großer dynamischer Bandbreite den Zuhörern vermittelte. Bachs "Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit" war für Matthias Alteheld am E-Piano eine Herausforderung, der er mit sehr mäßig gewähltem Einleitungstempo, jedoch umso größerem Spannungsaufbau in ein von Ernsthaftigkeit und Dramatik geprägtem Allegro einmünden lies. Die nächsten drei Lieder, "Locus iste", "Alta trinita beata" und "Mater Dei" sang der Chor A-cappella mit leuchtenden, voll tönenden Vokalen, musikalisch sorgfältig und tiefsinnig. Das geschickte Arrangement im Raum des Kirchenquerschiffes nutzte die akustischen Vorzüge des gewaltigen Kirchenbaus voll aus. Man spürte, wie die gepflegte Klangkultur und Dynamik vom Chorleiter auf die Sängerinnen und Sänger übersprang. Die nächsten drei Lieder "There is a time", This little light of mine" und "Hallelujah" hielt Matthias Altehelds Klavierspiel musikalisch zusammen. Trotz mutiger Tempi ließ er den Gesang fließen wie auf einer sorgsamen Sänfte und sorgte nicht zuletzt mit dem E-Piano statt mit dem Cembalo als Begleitung für einen intimen Klang. Im abschließenden Gospel "Certainly Lord" von Maierhofer präsentierte sich die Sopranistin Martina Häuser mit heller Stimme und brillanten Höhen. Der Chor antwortete einfühlsam, stets die Balance haltend und mit gepflegter Klangkultur.
Lang anhaltender, herzlicher Beifall forderte eine Zugabe heraus. Das Publikum stimmte leise, aber in freudig erregter Stimmung über alle Sprachgrenzen in das "Let it be" mit ein.

Apulien, in einer der glanzvollsten europäischen Epoche uns Deutschen besonders eng verbunden, war durch den Coro "Il Gabbiano" aus Barletta vertreten. Trommel und Rassel – an Friedrich den II. erinnernd – gaben den Rhythmus vor, Sopran und Bässe dominieren beim "Riu riu chiu", Alt und Tenor nehmen die Töne auf zum gemeinsamen Jubilieren. Mozart und Verdi sind die zentralen Komponisten des apulischen Chores. Der Text des Thomas von Aquin, vertont von Franck, sang die Solistin Matilde Mastria. Besonders in den tieferen Lagen rein und sauber mit einer südländischen Einfühlsamkeit. Der Chor fiel mit der gebotenen Zurückhaltung ein, so dass die Solistin ihre eigenständige Führung behielt. Bei Mozarts "Laudate dominum" konnte die Solistin ihren dunklen, vollen Sopran dezent, aber zielorientiert einsetzen. Beim Pianisten Vincenzo Cannone kamen die ersten Takte zu Verdis "Gefangenenchor" aus Nabucco geradezu pompös daher, bis der Chor die Töne auffing und die heimliche, italienische Nationalhymne von den Sängerinnen und Sängern mit der gebotenen Leidenschaftlichkeit akzentuiert vorgetragen wurde. Ein Gefühl, das an das Werden der italienischen Nation erinnert, überwältigte die Zuhörer. Gianluigi Gorgogliones kräftiges, einfühlsames Dirigieren führte den Chor behutsam, aber dynamisch.

Musizieren in einer den Sängerinnen und Sängern fremden Sprache hat auch wirkungsvolle, gute Seiten. Mozarts "Kleine Nachtmusik" in der Bearbeitung von Maierhofer, wurde diszipliniert artikuliert und die Tempi-Wechsel ohne unangenehme Lücken fließend bewältigt. Bei Lauridsens "Dirait On" hat Gianluigi Gorgoglione das Auf und Ab der Töne und die Tempi-Wechsel von der Tiefe bis zum Crescendo fein herausgearbeitet. Spannend der Vortrag des "Ave verum corpus", auch deshalb, weil der später folgende Vortrag des Stückes unter der Leitung von Matthias Alteheld zeigte, wie die unterschiedlichen Temperamente der Dirigenten sich auf die Chöre übertrugen. Man spürte förmlich den Atem von Palestrina.

Nicholas Claptons ist angenehm nahe am Tenor, jedoch respektvoll nahe am Sopran, ganz der englischen Tradition Händels verpflichtet. Das "Verdi prati" wie aus einer anderen Zeit geradezu "spinnethaft" vorgetragen, mit der gleichen klaren Artikulation – einer der Vorzüge des Spinnets – gegenüber den abgerundeten Klängen des Klaviers.

Begleitet wurde Nicholas Clapton vom "Moreschi Kammerorchester" unter der einfühlsamen, fordernden Führung durch Alessandro Vicari. Bass und Kontrabass des Kammerorchesters nahmen kontrastreich zu den hellen, klaren Tönen des Solisten die Vorgaben des Komponisten Scarlatti in "Le Violette" auf. Das Klagen in lichten und dunklen Tönen, das freudige Jubilieren in Händels "Lascia chi’io pianga" lies Senesinos Zeit wieder entstehen. Man spürte förmlich die Intensität in der Auseinandersetzung mit der Barockmusik.

Ungewöhnlich aber nicht gewöhnungsbedürftig und sehr angenehm trug der Countertenor Nicholas Clapton Bachs/Gounods "Ave Maria" vor.

Der gastgebende "Coro Moreschi" beherrschte forte und piano überbordend, aber sauber herausgearbeitet, wie es Perosi in "Benedictus" fordert; Alessandro Vicari führte souverän. Bei Pergolesis "O sacrum convivium" jubilierten Sopran und Tenor. Das Orchester antwortete mit der dem Stück gebotenen Zurückhaltung. Griegs " Ave maris stella", vorgetragen mit eigenwillig volltönenden männlichen Stimmen, wurden von Sopran und Alt jubilierend aufgenommen. Die architektonischen Besonderheiten des Raumes ließen das Auf- und Abschwellen von Händels "Hallelujah" besonders wohltönend klingen.

Die vereinten Chöre sangen unter wechselnden Dirigenten zum Abschluss unter der Leitung von Alessandro Vicari Bachs "Jesus bleibet meine Freude" fein ausgewogen, unter Matthias Alteheld Mozarts "Ave verum corpus", Ruhe und Frieden ausstrahlend, und unter Gianluigi Gorgoglione Vivaldis "Gloria" lebhaft und pronaunziert.

Das Publikum feierte nach einem Moment betroffenen Schweigens die Akteure mit lang anhaltendem, intensivem Applaus.

Alles in allem reichte das musikalische Spektrum von großer Ernsthaftigkeit zu dramatischer Leidenschaft. Den "Coro Moreschi" muss man für den Wagemut danken, erschlossen sich dem Zuhörer doch ganz neue Musikerlebnisse.

Zu hoffen bleibt, dass das Experiment, unterschiedliche musikalische Temperamente gemeinsam auftreten zu lassen, wiederholt wird. Das gelungene Festival mit fünf Klangkörpern aus drei Nationen, aber alle der abendländischen Musiktradition verpflichtet, ruft geradezu nach einer Fortsetzung.

Unsere italienischen Freunde haben das gesamte Konzert auf Youtube bereit gestellt »Bloomlulu ( beginnend ab M2U00609 ) und jede Menge Bilder findet Ihr bei Interesse »hier

Heinrich Wollensack



Rückblick
Schulfest Bertha Benz-Schule Nöttingen am 4. Mai 2013
Gerne besuchte der Traditionschor das Schulfest unserer hiesigen Schule in Nöttingen. Unter der Leitung von Dirigent Kai Kluge sangen wir zur Freude der Kinder mit unserem Patenchor das Lied "Am Brunnen vor dem Tore". Der Frauenchor erfreute die trotz des "durchwachsenen Wetters" zahlreich erschienenen Eltern und viele weitere Festgäste mit "Kein schöner Land", vom Gemischten Chor erklang "Butterfly". Danach wanderte der Männerchor "In die blühende Welt", bevor zum Abschluss unter Einbeziehung des Publikums gemeinsam das Schlusslied "Badnerlied" gesungen wurde.



Rückblick
Frühlingsfest bei der "Eintracht" Auerbach
Am 21. April umrahmte der Traditionschor das Frühlingsfest in Auerbach mit einem soliden Auftritt. Unter der Leitung von Chorleiter Kai Kluge sang der Frauenchor "Was wär’n die Männer ohne uns?" sowie "Kein schöner Land", vom Gemischte Chor erklangen "Sing mit mir" und "Butterfly". Der Männerchor erfreute mit "Ei, Mädchen vom Lande" sowie dem "Bierlied".

Regionaltag Nordschwarzwald im Gymnasium Remchingen
Unser Chor "Let it shine" präsentierte sich ebenfalls am 21. April zur Auftaktveranstaltung anlässlich seines 10jährigen Bestehens unter der Leitung und teilweisen Klavierbegleitung von Chordirektor Matthias Alteheld (ebenfalls 10 Jahre) mit einem auf sehr hohen Niveau stehenden Auftritt in der Aula unseres Gymnasiums. Aufgeführt wurden die Stücke "Amor im Nachen", "Come again", "Hallelujah", "Über sieben Brücken musst du gehen", "Let it be", "Weit, weit weg"(Solist Matthias Alteheld) sowie "Country Roads". Die Regional-Presse zitierte den Auftritt mit …"und sorgten mit ihren Stimmen für >Gänsehaut-Feeling<".



Traditioneller Besenbesuch
Eine froh und erwartungsvoll auf einen gemütlichen Besenabend eingestellte Sängerschar stieg pünktlich am Samstag, den 16 März 2013 um 16.00 Uhr in Nöttingen in den Bus. Viele folgten dem Vorschlag der Verwaltung. Die Freunde aus Darmsbach holten wir dort ab. Im Kreisverkehr verlor der Fahrer kurz die Orientierung – kein Wunder – die Plastik ist ja abgebaut. Die kalte, sonnenarme Witterung erhöhte die Vorfreude auf eine warme Besenstube und Wein, der die kräftige Sonne des letzten Herbstes eingefangen hat und Leib und Seele erwärmt.
Ganz mussten wir auf eine Vorfrühlingsbotschaft nicht verzichten. Ein Bussardpärchen im verliebten Balzspiel scheute nicht den Straßenrand gegenüber dem Katharinentalerhof. Hinter Bretten erreichten wir kurz nach dem Überschreiten der Landesgrenze unser Ziel, den Kelterhof in Großvillars.
Der freundliche Busfahrer fuhr uns direkt vor den Besen. Beschwingt, in Erwartung von Besengenüssen, nahmen wir Platz. Wir ließen es uns bei Speis und Trank wohl ergehen. Nicht nur der heimelig eingerichtete Besen, die zünftigen Speisen und der Wein aus biologisch/ökologischem Anbau, sondern auch die hübschen Kellnerinnen, die die Herkunft ihrer Vorfahren aus dem Piemont nicht verleugnen können, trugen zu unserer guten Stimmung bei. Unsere gut gelaunte Truppe nahm platzmäßig einen erheblichen Teil des Besens ein. Beschwingt von den Genüssen, die uns Küche und Keller bereiteten, übernahmen wir auch die akustische Oberhoheit. Weitere Gäste stimmten mit uns gemeinsam viele bekannte Volkslieder an. Fehlen durfte dabei auch nicht hier im Ausland das „Badnerlied“. Die Zeit verging wie im Flug. Pünktlich um 21.00 Uhr stiegen wir wieder in den Bus.
Die Rückfahrt führte uns bei Dunkelheit über Stein und Königsbach. Gerhard Siebler pfupferte es derart, dass er das Akkordeon und das Abschiedsgeschenk unseres Winzers aus dem Koffer holte, und viele stimmten in seinen musikalischen Vortrag singend und süffelnd ein. Nach Zwischenstopp in Darmsbach erreichten wir am Ende der kleinen Reise Nöttingen und gingen beschwingt nach Hause. Alles in allem ein gelungener Abend. Recht herzlichen Dank der Verwaltung für die organisatorischen Mühen.

Heinrich Wollensack



10 Jahre "Let it shine"
Kinder, wie die Zeit vergeht…….

Fast auf den Tag genau vor 10 Jahren, am 7.3.2003, fand die 1. Chorprobe unseres "Let it shine"-Chores statt. Bei unserer letzten Singstunde am 8.3. erinnerten wir uns gerne dieses denkwürdigen Tages. Chordirektor Matthias Alteheld, Gründerin Monika Duss sowie Vorstandsmitglied Brigitte Wollensack streiften in ihren jeweiligen Ausführungen die vergangenen 10 Jahre und erinnerten an die Höhen und Tiefen seit der Gründung.
Bei einem kleinen Umtrunk sowie einer ordentlichen Portion Pizza "von Leo" erinnerte man sich an so manche Anekdote aus der Vergangenheit.

Das Jubiläumsjahr wird geprägt von verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen:

08.-15. Mai   Konzertreise Rom – zum dortigen "Coro Moreschi"
06. Juli   Konzert im Römermuseum Remchingen mit dem "Coro Moreschi"
21. September   Klavierabend Löwensaal Matthias Alteheld zum 10jährigen Jubiläum
02. November   Jubiläumskonzert Kulterhalle Remchingen mit dem Waldstadt-Orchester
   Karlsruhe sowie dem Konzertchor "Frohsinn" Büchig


Rückblick
Geburtstagsständchen
Am 14. Februar feierte unser Sänger Franz Simonet seinen 50. Geburtstag. Der Männerchor brachte ihm hierzu am vergangenen Samstag gerne ein Geburtstagsständchen. Unter der Leitung von Vizechorleiter Harald Stolla erklangen vom Männerchor "Gesundheit, Glück und Gottes Segen", "Mondnacht", "Abendruhe" sowie "Mein Schwarzwald, meine Heimat". Auch der Chor "Let it shine" sang seinem Franz ein Ständchen. Dirigiert von Vizechorleiterin Birgit Reeb und der Klavierbegleitung durch Stehanie Kulmus wurden die Lieder "Oh my Dear, oh my Darling", "Country Roads", "Über sieben Brücken musst du gehen", "Siyahamba" sowie "Irische Segenswünsche" aufgeführt. Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte die Glückwünsche des Vereins, dankte dem Jubilar für 10 Jahre aktives Singen sowohl im Traditionschor als auch im Chor "Let it shine" sowie für fünf Jahre im Ehrenamt als Schriftführer und Vorstandsmitglied und überreichte ein Weinpräsent. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die Einladung zur Bewirtung im Evangelischen Gemeindehaus, wo vom Männerchor noch so manches Lied gesungen wurde.

Vorschau
März
Samstag, den 16. - Besuch Besenwirtschaft
In diesem Jahr sind wir am 16.03. zu Gast in der Besenwirtschaft "Kelterhof" in Großvillars. Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16.00 Uhr/Darmsbach alte Bushaltestelle 16.05 Uhr.
Um disponieren zu können, bitten wir alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer (gerne mit Anhang) um telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Telefon 7 37 87 oder durch Eintrag in die im Zwitscherstüble ausliegende Teilnehmerliste.


Bericht zur Mitgliederversammlung vom 11. Januar 2013
Vorstandsmitglied Gerhard Siebler konnte 44 Mitglieder im Gasthaus "ZurTraube" begrüßen und die Tagesordnung verlesen. Unter Leitung von Vize-Chorleiter Harald Stolla eröffnete der Männerchor den Abend mit dem Lied "Heimat". Bei der anschließenden Totenehrung gedachten wir unserer im Jahr 2012 verstorbenen Mitgliedern Reinhold Bäder, Else Dürr, Wolfgang Heck und Otto Klecker. Zum Gedenken erklang von den Männern "Ruhe suchen wir vergebens". Nach der Verlesung des Protokolls vom 13.01.2012 durch Vorstandsmitglied und Schriftführerin Brigitte Wollensack folgte der Rechenschaftsbericht des Vorstandes durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler für 2012. Er ging ausführlich auf das ereignisreiche Jahr mit vielen Terminen und Veranstaltungen für alle Chorgattungen ein. Als besonderen Höhepunkte erwähnte er das vom Let it shine – Chor mitgestaltete Benefizkonzert am 29.04.2012 im Dom zu Speyer vor großer Kulusse, bei dem alle Alteheld-Chöre sowie das Waldstadt-Orchester Karlsruhe unter der Gesamtleitung von Matthias Alteheld einen hervorragenden Eindruck hinterließen, und sich unser Dirigent zum 41. Geburtstag selbst ein wunderbares Geschenk machte. Von diesem Konzert war auch unser mit Gattin anwesender Bürgermeister Prayon begeistert. Er erinnerte an die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres und befand es für gut, dass sowohl der Traditionschor als auch der Chor "Let it shine" gemeinsam daran teilnahmen
Er bedankte sich bei seiner Vorstandskollegin und –kollegen, allen Verwaltungsmitgliedern, Sängerinnen und Sängern, den Dirigenten und Vizedirigenten, dem Zwitscherpersonal sowie dem Notenwart für die geleistete Unterstützung im Jahre 2012. Ein besonderes Lob sprach er der Pressewartin Sonja Siebler für die stets aktuelle Berichterstattung aus.

Über die finanzielle Situation legte er Rechenschaft ab und konnte trotz hoher Ausgaben einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren. Positiv erwähnte er die großzügige Spendenbereitschaft vieler Mitglieder. Die Kassenprüfer Reiner Gegenheimer und Thomas Klittich bescheinigten eine ordentliche Buchführung.
Sängervorstand Harald Stolla brachte in seinem Bericht eine detaillierte Aufstellung über die zahlreichen öffentlichen Auftritte, Ständchen und vorgetragenes und neuerlerntes Liedgut.
Vorstandsmitglied und Schriftführerin Brigitte Wollensack konnte in ihrem Bericht 236 Vereinsmitglieder vermelden, davon sind 98 Ehrenmitglieder.
Die Sprecherin vom Chor "Let it shine" Helga Merz informierte über die Auftritte und die geselligen Aktivitäten. Franz Simonet nahm die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, die einstimmig erfolgte.

Die Vorschau für 2013, vorgetragen von Vorstandsmitglied Günther Seemann zeigte uns, dass wieder viele Auftritte und Aktivitäten anstehen, insbesondere das 10jährige Jubiläum unseres jüngsten Ensembles "Let it shine" mit diversen Events im laufenden Jahr. Am Ende des Abends bot sich noch Gelegenheit, um Fragen und Probleme zu diskutieren.
Zum Abschluss sang der Männerchor "Aus der Traube, in die Tonne".




Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles 2013
Weihnachten steht nun kurz bevor und bald wird wieder ein Jahr zu Ende gehen. Ein Anlass, sich bei all denjenigen zu bedanken, die mit Einsatzfreudigkeit und Engagement die zahlreichen Aufgaben in diesem Jahr übernommen haben. Wir wünschen allen Familien, Freunden, Gönnern des Vereins, Ehrenmitgliedern, Mitgliedern, Sängerinnen und Sängern sowie deren Angehörigen ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und friedvolles Neues Jahr.

Vorschau 2013
Einladung Mitgliederversammlung

Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 11. Januar 2013 um 19.30 Uhr im Gasthaus "Zur Traube" stattfindenden Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung
1.Eröffnung durch den Vorstand
2.Verlesung der Tagesordnung
3.Totenehrung
4.Verlesung des Protokolls vom 13.1.2012
5.Rechenschaftsbericht Vorstand
6.Rechenschaftsbericht Kassier
7.Rechenschaftsbericht Revisoren
8.Rechenschaftsbericht Schriftführer
9.Rechenschaftsbericht Sängervorstand
10.Rechenschaftsbericht "Let it shine"
11.Entlastung der Gesamtverwaltung
12.Vorschau auf das Jahr 2013
13.Verschiedenes, Wünsche und Anfragen
Terminübersicht
Sonntag, 23.12.2012  Traditionschor  10.00 Uhr

  Adventssingen ev. Kirche
Freitag, 11.01.2013  Mitgliederversammlung        19.30 Uhr
  Gasthaus "Zur Traube"

Chorproben im Rathaussaal Nöttingen:
Traditionschor

Die erste Chorprobe 2013 findet am Mittwoch, den 9.01., statt:
  • Frauenchor:  20.00-20.30 Uhr
  • Gemischter Chor:  20.30-21.15 Uhr
  • Männerchor:  21.15-22.00 Uhr

"Let it shine" Die erste Chorprobe 2013 findet am Montag, den 7.01., statt:
  • Gemischter Chor:  20.00 Uhr

Jeweils nach den Proben gemütliches Beisammensein im Zwitscherstüble (Rathaus Nöttingen).


Rückblick
Nachlese – Adventsfeier

Zu unserer traditionellen Adventsfeier hatten wir am Sonntag, den 2. Dezember 2012 um 15.30 Uhr in die Turnhalle des TV Nöttingen eingeladen. Dabei konnte unserem Publikum wieder durch ein abwechslungsreiches Programm kurzweilige Stunden geboten werden.
Den musikalischen Auftakt bildete unter der Leitung von Kai Kluge der Gemischte Chor mit "Der Weihnachtsstern". Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Günther Seemann erfreute der Gemischte Chor mit "..denn es ist Weihnachtszeit". Vom Frauen- und Männerchor erklangen je zwei weihnachtliche Lieder. Es folgten vom Chor "Let it shine" ebenfalls unter Leitung von Kai Kluge anstelle des erkrankten Matthias Alteheld "Herbei, o ihr Gläub’gen" sowie "Freu dich, Erd und Sternenzelt".

Den Höhepunkt im ersten Teil setzte unter Leitung von Gudrun Kettner schon traditionell unser Patenchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen. Die Kinder sangen voller Begeisterung sieben weihnachtliche Lieder zum Teil mit musikalischer Begleitung auf der Flöte. Für ihren tollen Auftritt bedankte sich der Nikolaus mit einer kleinen Überraschung bei den Kindern sowie bei Frau Kettner.

Vor der Pause erfolgten noch fünf Ehrungen verdienter Mitglieder (siehe am Ende des Berichtes).

Im zweiten Teil ging es mit flotten Weisen vom Traditionschor weiter und der "Let it shine" Chor präsentierte unter der Leitung von Birgit Reeb (begleitet am Klavier durch Susanne Schrader) "Let it be", "Country Roads" sowie "Über sieben Brücken".
Zum Abschluss wurde es nochmals festlich, als gemeinsam mit den Gästen "Süßer die Glocken nie klingen" gesungen wurde.
Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, allen Mitwirkenden und Organisatoren des Programms, bei allen Kuchenspendern sowie allen Spendern für die reichhaltige Tombola.

Ehrungen
Vom Badischen Chor-Verband wurden für 40 Jahre Singen durch die Vorsitzende des Sängerkreis Pforzheim Christiane Liebe die Mitglieder Barbara Scholl und Bernhard Hauber geehrt.
Vereinsehrungen
Für 40 Jahre Singen wurden durch Vorstandsmitglied Günter Seemann unser Mitglied Bernhard Hauber geehrt.

Für langjährige fördernde Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:
60 Jahre Dieter Bodemer
40 Jahre Mario Guigas
25 Jahre Erhard Farr

Günter Seemann und sein Ehrungsteam überreichten an sämtliche Geehrten Präsente.
Terminübersicht
Sonntag, 23.12. Traditionschor 10.00 Uhr
      Adventssingen ev. Kirche


Rückblick
Geburtstagsständchen
Am 13.11. feierte unser Sänger und Mitglied im Vorstandsteam Günter Seemann seinen 60. Geburtstag. Der Traditionschor brachte ihm hierzu bei der letzten Singstunde gerne ein Geburtstagsständchen. Unter der Leitung von Vizechorleiter Harald Stolla erklangen die gewünschten Lieder vom Männerchor „Gesundheit, Glück und Gottes Segen“, „Bierlied“, „Eins, zwei, drei…“ sowie das „Badnerlied“. Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte die Glückwünsche des Vereins, dankte dem Jubilar für seine langjährige aktive Sängertätigkeit sowohl im Traditionschor (18 Jahre) als auch im Chor „Let it shine“ (beinahe 10 Jahre), ebenso bedankte er sich für das inzwischen 12jährige ehrenamtliche Engagement in verschiedenen führenden Positionen sowie vieler weiterer Aktivitäten für den Verein und überreichte ein Weinpräsent.
Auch der Chor „Let it shine” überbrachte seinem Günter bei der letzten Chorprobe am 16.11. unter der Leitung von Matthias Alteheld einen musikalischen Glückwunsch.

Singen zum Volkstrauertag
Am Sonntag, 18.11.2012 umrahmte der Traditionschor mit besinnlichem Gesang den evangelischen Gottesdienst. Vom Gemischten Chor erklang das Lied: "Groß ist der Herr", vom Frauenchor: "Darum freu ich mich an deiner Güte" und vom Männerchor: "Ode an Gott". Bei der anschließenden Gedenkfeier vor dem Ehrenmal sang der Männerchor das Lied "Frieden".

Herzliche Einladung zur Adventsfeier
Wie könnte man die besinnliche Zeit vor Weihnachten besser beginnen als mit einem Adventsingen am Sonntag, den 02.12.2012 in der TVN – Halle um 15.30 Uhr.
Der Traditionschor, der Chor „Let it shine“ und die vielen Kinder von unserem Patenchor, dem Schulchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen möchten Sie mit Weihnachtsliedern und Chorgesang erfreuen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, zusätzlich wird ein reichhaltiges Kuchenbüfett nebst Kaffee angeboten. Auch erwartet Sie eine reichhaltige Tombola. Die Gewinne werden in der Pause ausgegeben. Der Eintritt ist frei.
Tombola für die Adventsfeier
Ab Montag, den 26.11. werden unsere Sängerinnen und Sänger für die Tombola am 1. Adventsonntag sammeln. Wir bitten alle Mitglieder, dafür etwas vorzubereiten bzw. bereitzustellen und bedanken uns bereits jetzt recht herzlich für Ihre Unterstützung.

Terminübersicht
Sonntag, 2.12. Adventsfeier TVN-Halle 15.30 Uhr
Freitag, 7.12. Traditionschor 19.00 Uhr
      Auftritt Weihnachtsdorf in Wilferdingen
Sonntag, 23.12. Traditionschor 10.00 Uhr
      Adventssingen ev. Kirche


"Let it shine" - Workshop 21.09. - 23.09.12

Am vergangenen Wochenende machten sich 21 Sängerinnen und Sänger vom "Let it shine" am Freitag auf den Weg zum Probenwochenende nach Herrenberg-Gültstein.

Die idyllische Lage und die Rundumversorgung vom Tagungszentrum (kulinarisch, technisch und sportlich) hatten uns schon im letzten Jahr voll begeistert und so freuten wir uns auf unser 2. Probenwochenende.

Nach 2 ½ stündiger Probe genehmigten wir uns einen gemütlichen Schlaftrunk.

Am Samstagvormittag waren natürlich Proben angesagt. Nach dem Mittagessen konnten wir uns noch in der schönen Parkanlage oder bei einem Mittagsschläfchen von den Anforderungen an unsere Stimmen erholen. Dann gab‘s wieder "Arbeiten an der Stimme und den daraus resultierenden Tönen" bis zum Abendessen.

Jetzt war Freizeit angesagt. An der Tischtennisplatte folgte eine Revanche der anderen, bis nichts mehr ging. Beim Kegeln ging es nicht minder sportlich zu (bewegungstechnisch wie stimmtechnisch, Bandbreite von piano bis fortissimo hoch 5).

Trotz der kurzen Nachtruhe unseres "sportlichen Teils" der Veranstaltung trafen wir uns am Sonntagmorgen pünktlich und vollzählig zu unserer Abschlussprobe.

Es war in jeder Hinsicht ein anstrengendes, aber auch sehr schönes Wochenende. Unser Chorleiter Matthias Alteheld hat uns sehr, sehr gut in die „Höhen und Tiefen der Töne“ geführt. Für alle "Aktivitäten" ein herzliches Dankeschön.

B.Wollensack



Sängerwanderung
Gut Füße, gute Laune, schönes Wetter hatten alle wanderlustigen „Liederkränzler“, die sich am Sonntag, den 09.09.2012, zur diesjährigen Sängerwanderung trafen. Unser Wanderziel war Langensteinbach entlang der neuen Autobahntrasse nach Langensteinbach, wo wir uns ein Bild von den enormen Erdbewegungen machen konnten. Natürlich brauchte man die Strecke nicht durchzulaufen, denn unterwegs war eine zünftige Rast bei der Gerätehütte Ruf in Mutschelbach mit Vesper eingeplant. Auch für den angefallenen Durst war ausreichend gesorgt. Die gemütliche Rast schaffte wieder Kraft für die letzte Etappe.

In der Clubhaus-Gaststätte des SV Langensteinbach („Wagenburg“) trafen wir auf unsere „Nichtwanderer“. Dort konnten wir unseren Hunger und Durst beim gemütlichen Beisammensein stillen, bis dann die Wanderschar wieder nach Nöttingen zurückfuhr bzw. zurückwanderte. Wir danken allen Organisatoren, Helferinnen und Helfern für die Organisation dieses schönen Ausfluges.


Vorschau Grill-und Helferfest
Am Samstag, den 28.07.12 ab 17.00 Uhr, lädt der Liederkranz alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer bei unseren Veranstaltungen zum Grillfest ein. Wie bereits in den letzten Jahren werden Marie und Günter Siebler ihr Anwesen im Auerbachtal dankenswerterweise wieder zur Verfügung stellen.
Um disponieren zu können, bitten wir um Anmeldung aller Teilnehmer. Die Anmeldeliste liegt im Zwitscherstüble aus, oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler - Tel. 7 37 87. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung.


Rückblick
Nachlese Sonnwendfeier und Sommerfest 23. -25. Juni
Der Liederkranz hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Familie Schneider eingeladen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Bereitstellung ihres Anwesens und für die dargebotene Gastfreundschaft bedanken.
Zur Eröffnung der Sonnwendfeier boten die sangesfreudigen Kinder des Schulchores der Bertha-Benz-Schule Nöttingen unter der Leitung von Gudrun Kettner den Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus wurde der hervorragende Auftritt belohnt, bei dem erstmals die vom Liederkranz gestifteten Instrumente „Boomwhackers“ der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte der Traditionschor unter der Leitung von Harald Stolla/Manuel Wolfinger, bis dann voller Erwartung endlich die Fackeln verteilt wurden und sich der Zug in Richtung Feuerstelle in Bewegung setzte.
Bei guter Bewirtung erlebten die Gäste kurzweilige Stunden beim Liederkranz.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre und der Liederkranz unter Leitung seines Chorleiters Kai Kluge mit seinen drei Chorgattungen brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör. Alle Chöre waren voll des Lobes über die hervorragende Akustik unserer Festhalle.
Der Montag begann mit dem traditionellen Schlachtplatten–Essen. Am Abend ging es dann musikalisch weiter mit Liedern unseres „Let it shine“-Chores unter der Leitung von Chordirektor Matthias Alteheld, bis dann die drei Gastvereine die zahlreich erschienen Zuhörer sängerisch erfreuten. Den abschließenden Höhepunkt bildete die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola, auf welche unsere Gäste schon fieberten.
Dieses Jahr hatten wir endlich einmal wieder sommerliche Temperaturen über die Festtage, weshalb wir uns über die zahlreich erschienenen Gäste freuen konnten, bei denen wir uns auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken wollen. Ein weiterer Dank an alle Organisatoren, Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren selbstgebackenen Kuchen und Waffeln. Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren unserer GroßenTombola.


Herzliche Einladung
23.-25. Juni 2012 Sommerfest und Sonnwendfeier beim Aussiedlerhof Schneider mit traditioneller Bewirtung über die gesamten Festtage

Samstag, 23. Juni
ab 18.00 UhrFestbeginn u.a. mit selbstgebackenen Waffeln
ab 18.45 UhrAuftritt Schulchor der Bertha Benz-Schule
ab 19.45 UhrAuftritt Traditionschor
ab 21.00 UhrBarbetrieb
Nach Einbruch der Dunkelheit
anzünden des Sonnwendfeuers mit Fackeln.
  
Sonntag, 24. Juni
ab 11.00 UhrFreundschaftssingen mit Gastchören, sowie Traditionschor
ab 11.30 UhrMittagessen (Schnitzel und Gulasch mit Spätzle/Pommes und Salat)
ab 14.30 UhrFreundschaftssingen mit Gastchören, sowie Traditionschor bei Kaffee und Kuchen (selbstgebacken von unseren Sängerinnen) und anschließendem Vesper
  
Montag, 25. Juni
ab 11.30 UhrMittagessen (Schlachtplatte, Schnitzel, u.a.)
ab 18.30 UhrBewirtung
ab 19.30 UhrFreundschaftssingen mit Gastchören und Auftritt „Let it shine“
ab 21.30 UhrZiehung der Tombola-Gewinner

An allen 3 Tagen Losverkauf für die Große Tombola im Wert von ca. 1000 Euro.
Auf ihren Besuch freut sich der Gesangverein Liederkranz Nöttingen.


Seniorennachmittag ehemaliger Sänger/-innen
Zu einem ungezwungenen Seniorennachmittag trafen sich ehemalige Aktive am Samstag, den 05.05.2012 im Zwitscherstüble. Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler war zunächst gemütlicher Nachmittagskaffee und selbstgebackener Kuchen angesagt. Sodann folgte von Mitglied Siegfried Duss die Vorführung des Original-Super 8-Festfilmes vom 75jährigen Jubiläum (1973) mittels Original-Projektor, bei dem wieder viele Erinnerungen und Anekdoten vergangener Zeiten wach wurden und oft gelacht werden konnte. Danach griff Friedbert Roßwag in die Tasten, und gemeinsam sangen wir viele Lieder, Herbert Siebler noch zwei Solostücke. Die Zeit verging wie im Fluge und zum Schluss waren sich alle Anwesenden einig, dass dieser schöne Nachmittag in diesem Rahmen im nächsten Jahr eine Wiederholung wert sei, was gerne zugesagt wurde. Nochmals herzlichen Dank auch an dieser Stelle an alle Organisatoren, Helfer, Kuchenbäckerinnen, Siegfried Duss, Friedbert Roßwag sowie Herbert Siebler für ihre Beiträge.


Rückblick

Hoch emotionales Benefizkonzert im voll besetzten Speyerer Dom souverän realisiert

Großes Sängeraufgebot mit über 200 Sängern aus Nöttingen, Neudorf, Wiesental und Büchig überzeugten mit nuancierter Ausdruckskraft unter der Leitung von Matthias Alteheld. Das Konzert begleitete das brillant aufspielende Waldtstadt Kammerorchester unter der Leitung von Norbert Krupp und dem bestens besetzten Solistenensemble mit Ena Maria Aldecoa Sopran, Markus Eichenlaub und Matthias Alteheld an den Orgeln, Thomas Crome Horn und Susanne Holder Violine.

Matthias Alteheld, dem die Gesamtleitung oblag, geht ein Wagnis ein. Chorwerke, Soli, Orchester- und Orgelmusik aus sechs Jahrhunderten, angepasst an die majestätische, schlichte ausdrucksstarke romanische Architektur. Dennoch, dieses Wagnis ging auf und nicht zuletzt wegen dem die Töne widerspiegelnden erhabenen Raum der Kathedrale. Die Klänge sprangen förmlich vom Chor und Altarraum, von Pfeiler zu Pfeiler und von Arkade zu Arkade, nicht enden wollend im Jubilieren. Die Zuhörer erlebten ein stimmungsvolles Konzert, getragen von den engagiert und kultiviert beim gemeinsamen Singen und Spielen aufeinander zugehenden Mitwirkenden.
Markus Eichenlaub an der neuen Seifert Orgel, rein optisch auf der Empore als Widerpart von Chor und Orchester, die im Chor- und Altarraum unter der Grabeskrone von Konrad II. aufgestellt waren, ließ die Töne sauber schwingen. Das Orgelvorspiel "Trumpet Voluntary", komponiert von Georg Friedrich Händels früh erblindeten Freund John Stanley und Johann Sebastian Bachs "Weimarer Fuge in C-Dur", zeigten die hohe Qualität der Orgel und das souveräne Spiel des Organisten. Bachs vierstimmige Fuge, durchsetzt mit deutlich violinisiert geprägten Themen, mit tänzerischem 6/8-Takt wurde kontra punktiert, verstärkt durch ein 16tel Tonleitermotiv, das Assoziationen an Bachs Konzerte hervorrief. Auch der weitere Verlauf ist konzertant geprägt. Eine virtuose kadenzartige Passage, die in den lakonischen kurzen Schlussakkord führt, erinnert von Ferne an den Beginn der Toccata und brachte so das Werk überzeugend zu Ende.
Optisch wurde die Stimmung durch die Sonnenstrahlen, die an den westlichen Arkaden einfielen und geradezu in den Chor und das Mittelschiff hüpften, unterstützt, als wolle das Licht geradezu helfen, mit hellen klaren Farben das Klangvolumen der einzelnen Klangkörper zu unterstützen und das Gemüt der Zuhörer anzusprechen.
Aufhorchen ließ das erste Lied Glucks "Zur Feier". Die fünf Chorstimmen nahmen Text und Melodie intensiv und einfühlsam auf und gaben sie an den Raum und das Publikum weiter. Die Töne kamen förmlich aus dem Kirchenschiff zurück und spornten die Mitwirkenden zu stark akzentuiertem Singen an.
Die dynamische Balance stimmte durch bestens geschulte Stimmen und ergänzte sich mit der hervorragenden Akustik bei "Alta Trinita Beata" und den Fresken des Domes. Dies war Renaissance in Vollendung.
Die dynamische Wucht aus Felix Mendelssohn-Bartholdys-Lied "Wirf dein Anliegen auf den Herrn" aus dessen Elias unterstützte die Anzahl der Mitwirkenden. Wie bei der Uraufführung in Birmingham wirkten über 200 Musizierende mit und erfüllten den Wunsch des Komponisten "nach recht dicken schweren Chören", wie sie zur Zeit der Uraufführung Mode wurden.
Mit heller Stimme und brillanten Höhen präsentierte sich die Sopranistin Ena Maria Aldecoa. Mit Hingabe zelebrierte sie "Tu virginum corona", begleitet von einem Orchester, das die ganze Ruhe und den Frieden Mozartscher Musik ausstrahlte. Auch trug sie mit bestechend leuchtendem Klang "Pie Jesu" aus dem Requiem von Gabriel Fauré, einfühlsam begleitet von Matthias Alteheld, vor.
Den kathedralen Chor voll ausfüllend, die akustischen Einflüsse des Querschiffes missachtend, erklang Bortnianskys "Ich bete an die Macht der Liebe". Es war beeindruckend, wie gefühlvoll auf hohem Niveau der Meisterchor des Badischen Chorverbandes dieses anspruchsvolle Werk bewältigte. "I will praise thee, o Lord" verlangte von den Sängern höchste Anforderungen an die Beweglichkeit der Stimmen, sowie Konzentration und Durchhaltevermögen. Beim Vortrag "My Lord, what a morning" spürte man förmlich Joan Baez warme einfühlsame und hingebungsvolle Stimme. Aus dem kathedralen Chor erklang "Ehret den Herrn alle Welt" vom Männerchor meisterlich. Die Stimmen steigerten ihre Intensität und Brillanz. Dies führte zu einem edlen Wettstreit zur Ehre Gottes.
Das Waldstadt Kammerorchester bestach mit klangvollem und präzisem Spielen. Georg Philipp Telemanns "Konzert D-Dur" begleitete die Solistin Susanne Holder einfühlsam, doch auch recht eigenwillig und riss das Orchester mit. Ihr gelangen Stimmungsvarianten zwischen Romantik und "Zigeunermusik". So modern kann Telemann sein. Noch am Abend zuvor in Karlsruhe-Durlach kam das gleiche Werk noch barockal empfindsam und erhaben daher – und keine achtzehn Stunden später in Speyer leicht und elegant. Die Eigenwilligkeit, mit der das Waldstadt-Orchester den ersten Satz von Rheinbergers "Konzert F-Dur" spielte, wirft die Frage auf, wer übernimmt die Führung: die Orgel? die Hörner? das Orchester?. Jedoch in Rheinbergerschem Sinne freundschaftlich spielend übergangslos mit romantischen Tönen.
Ausgewogen war der Gesamtklang sowie die dynamische Balance bei Mozarts "Ave verum corpus". Der Vortrag wurde ganz den Ansprüchen, die Berlioz an das Werk stellte, gerecht. "Ein Vorbild für die richtige Verwendung der menschlichen Stimme". Zu einem Andante in gehaltenen und sanften Tönen wurde der Vortrag der Komposition gerecht. Nur diese Töne der Mittellage allein bringen die geeignete Klangfarbe, um Ruhe und Reinheit zu erreichen und dies ohne die geringste Anstrengung die pianissimo auszuhalten. So hat es auch Mozart in seinem himmlischen Gebet gesehen."
Harmonisch, aber doch sauber in verschiedene Klanggruppen aufgeteilt, sang der große Chor siebenstimmig raumfüllend das "Ave Maria" von Bruckner. Beim "Siyahamba" merkt man den Mitwirkenden förmlich an, wie die positive Anspannung in eine wohlige Entspanntheit hinübergleitet und eine Brücke zum letzten Lied bildet.
Das war auch wichtig für den "Irischen Segenswunsch". Dabei schien die Sonne immer noch durch die westlichen Arkaden des Doms und verbreiteten, eingetaucht in die Stimmen des Chores, in jene Stimmung, die die Zuhörer geborgen festhielt. Zum Abschluss wurden die Zuhörer mit einbezogen bei dem gemeinsamen "Großer Gott wir loben dich". Alles in allem ein gelungenes Konzert. Die Zuhörer dankten mit lang anhaltendem Applaus.

Heinrich Wollensack



Rückblick
Geburtstag

Am 28. März feierte unsere Schriftführerin und Vorstandsmitglied Brigitte Wollensack ihren 60. Geburtstag. Vorstandskollege Gerhard Siebler überbrachte die Glückwünsche des Vereins. Bei der letzten Singstunde am 30. März sang ihr unser Let it shine – Chor unter der Leitung von Matthias Alteheld ein Geburtstagsständchen. Wir wünschen unserer Brigitte alles Liebe und Gute und vor allen Dingen Gesundheit, damit sie noch viele Jahre mit ihrer Stimme den Let it shine – Chor verstärken sowie ihr Ehrenamt ausüben kann.

Let it shine – Vier Chöre präsentieren „Kontraste“
Vier Chöre unter der Leitung von Matthias Alteheld beeindruckten am 31.3. beim Frühjahrskonzert von Frohsinn Büchig in der Stadtparkhalle Bretten. Unter dem Titel „Kontraste“ wurde geistliche und weltliche Chormusik aus mehreren Jahrhunderten dargeboten. Beim sängerischen Stelldichein präsentierten der gastgebende Konzertchor Frohsinn Büchig, Meisterchor MGV Liederkranz Neudorf, MGV Wiesental sowie Let it shine vom Liederkranz Nöttingen vielerlei klingende Mosaiksteinchen, die ein beeindruckendes Gesamtbild ergaben.
Eine wunderschön pulsierende Introduktion strich Alteheld bei Bachs „Gottes Zeit“ aus der Klaviatur. Der kleine aber feine Chor Let it shine aus Nöttingen hatte neben diesem feierlichen Opus mit „Oh my dear“ noch einen lässigen Loop-Song in den Notenmappen. Der „Drunken Sailor“ schwankte sehr pointiert über rhythmisch raffinierte Variationen, bis er nach einem harmonischen Vollrausch mit sakralem Bußton wieder sicher angespült wurde Zum Grande Finale formierten sich die gemischten Chöre zu einem ganz großen Klangkörper. „Sieben dunkle Jahre überstehen“ hieß es da in einem Schlager. So lange muss man auf ein Wiederhören nicht warten. Am 29. April geben die Alteheld-Chöre ein Konzert im Dom zu Speyer (Auszüge aus der BNN).


Traditioneller Besenbesuch
24. März 2012
Eine froh auf einen urigen Besenabend eingestellte Sängerschar stieg am Samstag, den 24. März 2012, beschwingt in Nöttingen in den Bus. Immerhin 40 Personen folgten dem Vorschlag der Verwaltung. Für die Sängerkameradinnen und –kameraden aus Darmsbach und Wilferdingen wurden Stopps eingelegt, um sie mit auf die Reise durch die vorfrühlingshaft herausgeputzte Kraichgauer Hügellandschaft mitzunehmen. Mancher konnte beim Vorbeifahren Feldhasen beim Spiel beobachten, ein untrügliches Zeichen: Es wird Frühling.
Das hob die gute Stimmung noch mehr an. Über Königsbach, Stein, Bauschlott, direkt an Karl Friedrichs von Baden ehemaligem Schloss vorbei, wurde die Landes- und Chorverbandsgrenze überschritten. Aber das Wetter im württembergischen war genauso zauberhaft wie im badischen. Die West- und Südfassade der Maulbronner Klosterkirche ist zurzeit, das konnten alle deutlich sehen, eingerüstet. Mancher erinnerte sich an die schönen Konzerte in dieser gotischen Kirche mit ihrer überragenden Akustik. Auch dieser Anblick war eine Einstimmung auf das Konzert unseres Let it shine-Chores im romanischen Speyerer Dom am 29.04.2012 mit seiner schnörkellosen stilbildenden Architektur. Über Zaisersweier und Diefenbach erreichten wir den Ritterbesen in Sternenfels. Der freundliche Busfahrer fuhr uns direkt an den Eingang des Lokals. Unsere gut gelaunte Truppe nahm platzmäßig schon einen erheblichen Teil des Besens ein. Nach klassisch gutem Besenessen - und während des Trinkens der hauseigenen Rebensaftspezialitäten - übernahm unsere Gesellschaft auch die akustische Herrschaft über die Besenstube. Besonders Gerhard und Herbert Siebler trugen dazu mit ihrem frischen und fröhlichen Akkordeonspiel bei. Viele der übrigen Gäste baten uns um Liedertextblätter und so entspann sich ein munteres Wettsingen bekannter Volkslieder. Das „Badner Lied“ kam so gut an, dass wir es zweimal sangen. Die Zeit verging wie im Fluge. Pünktlich um 21.00 Uhr stand der Bus wieder vor dem Eingang zur Heimfahrt bereit. Die gleiche Strecke ging es bei Dunkelheit nach Hause. Gerhard Siebler pfupferte es aber derart, dass er das Akkordeon aus dem Koffer holte und viele stimmten bei seinen Liedvorträgen mit ein. So gingen alle nach Zwischenstopps in Königsbach, Wilferdingen und Darmsbach, und am Ende der kleinen Reise in Nöttingen, beschwingt nach Hause. Alles in allem ein gelungener Abend. Recht herzlichen Dank der Verwaltung für die organisatorischen Mühen.

Heinrich Wollensack




Vorschau April
Sonntag, den 22. Traditionschor
Frühlingsfest in Auerbach 10.30 Uhr

Sonntag, den 29. Let it sihine
Benefizkonzert am 29.04.2012, 15.00 Uhr im Speyerer Dom

Wir laden alle Freunde konzertanter Chormusik in die Domkirche St. Maria und St. Stephan in Speyer ein.
Die päpstliche Basilika, größte romanische Kathedrale, verfügt über eine ausgezeichnete Akustik, die vokale und instrumentale Musik zu einem ganz besonderen Hörgenuss werden lässt.
Wir treten gemeinsam mit den gemischten Chören MGV Wiesental und Frohsinn Büchig sowie dem Männerchor des Liederkranzes Neudorf auf.
Die Sopranistin Ena Maria Aldecoa - die ihr Gesangsstudium mit magna cum laude abschloss - und das Waldstadt-Kammerorchester mit den Solisten Susanne Holder, Violine und Thomas Crome, Horn werden unser Konzert unter der Leitung von Norbert Krupp begleiten.
An der neuen Seifert-Orgel des Kaiser- und Mariendoms zu Speyer spielt Domorganist Professor Markus Eichenlaub. Die musikalische Gesamtleitung liegt bei unserem Dirigenten Matthias Alteheld.

Für dieses Benefizkonzert ist der Eintritt frei. Der Dombauverein freut sich über jede freiwillige Spende, die dem Erhalt des Weltkulturerbes zugutekommen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mitfahrgelegenheit für Konzert in Speyer mit Bus
Bei ausreichender Beteiligung ist der Einsatz eines Busses geplant:
Abfahrt Nöttingen Schulhaus 11.00 Uhr
Darmsbach Bushaltestelle 11.05 Uhr
Wilferdingen Bahnhof 11.10 Uhr
Konzertbeginn 15.00 Uhr
Nach dem Konzert Rückfahrt zum Konzert-Ausklang im Sängerheim des Männerchores Liederkranz Neudorf mit der Möglichkeit zur Einnahme von Speis und Trank.
Rückfahrt ab Neudorf 20.30 Uhr
Der Preis für die Mitfahrt im Bus liegt bei ca. 15,- Euro p.P.
Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um umgehende Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Tel. 7 37 87 – e-mail: gerhardsiebler@web.de




Bertha-Benz-Grundschule
Mittwoch, 29.Februar
Danke für Instrumente und Pizza
Am Mittwoch, 29.Februar, herrschte große Aufregung bei den Chorkindern der Bertha-Benz-Schule. Heute sollte es die Pizza geben, die die Kinder sich bei der Adventsfeier unseres Patenchores, dem Gesangverein “Liederkranz Nöttingen“, am Sonntag, 04.12.2011 sozusagen “ersungen“ hatten. Die Patenschaft besteht nun seit 20 Jahren und anlässlich dieses Jubiläums bekam unser Chor bei der Weihnachtsfeier eine großzügige Spende von 500 Euro von Vorstandsmitglied Günther Seemann überreicht. Spontan meinten die Kinder:“Davon gehen wir Pizza essen.“ So war die Idee geboren: Während der Chorstunde gab es für jeden Pizza.

Zu dieser außergewöhnlichen Chorstunde bekamen wir auch Besuch von unserem Patenchor “Liederkranz Nöttingen“. Die Vorstandsmitglieder Gerhard Siebler und Brigitte Wollensack, sowie Chorsängerin Manuela Wolfinger, deren Kinder im Grundschulchor mitsingen, wollten sich diese außergewöhnliche Chorstunde nicht entgehen lassen.

Die Boomwhackers, die Instrumente, mit denen sich die Musiklehrer von dem gespendeten Geld einen lang gehegten Wunsch erfüllen konnten, waren gerade eingetroffen und wurden eingeweiht und unseren Spendern gleich vorgeführt. Von den Schülern und Lehrern den Bertha-Benz-Schule ein herzliches Dankeschön an den Gesangverein “Liederkranz Nöttingen“.

Gudrun Kettner



Kirchenkonzert
"Zwischen Himmel und Erde"
Zu einem außergewöhnlichen, geistlichen Chorkonzert hatte der Sängerkreis Pforzheim in die Schlosskirche am Sonntag, 26.02.2012 geladen. Neun Chöre folgten dem Aufruf des Sängerkreises.
Nicht immer ist es Chören vergönnt, in einem solchen bauhistorischen und akustischen Kleinod wie die Schlosskirche es ist, zu singen. Bedenken der Zuhörer, dass die Glastürenabschlüsse des Lettners und die Magdalenenkapelle als Fortsetzung des Querschiffes die Akustik negativ beeinflussen könnten, verflogen schon nach den ersten Klängen der „Young Unity“ Weiler. Chöre aus Stein, Dürrn, Königsbach, dem Arlinger, Ispringen und unser “Let it shine“-Chor folgten mit ausdrucksstarkem Musizieren. Die Chöre mit bestens geschulten Stimmen sangen einfühlsam. Sie ergänzten sich in der exzellenten Akustik der vielgestaltigen aber wuchtigen Architektur der Grablege der badischen Markgrafen zu einem überaus angenehmen Gesamtklang. Die dynamische Balance stimmte auch, trotz des leichten Nachhalls des gewölbten Kirchenschiffes.
Im Alter von 22 Jahren, im Jahre 1707, komponierte Johann-Sebastian Bach in Mühlhausen die Kantate 106 „Gottes Zeit“. Matthias Alteheld spielte daraus dynamisch mit deutlichem brillieren und jubilieren. Auch in den Höhen füllten seine Tremoli den Raum. Das Vorspiel schloss mit kaum enden wollenden Pianoforte.
Mit den hellen Stimmen des Soprans setzte unser Chor zunächst gefühlvoll ein.
Alt-, Tenor- und Bassstimmen nahmen die Vorgabe des Soprans feinfühlig auf. Den Zuhörern überkam ein Gefühl der Stille und Zufriedenheit, wie sie die alt- und neutestamentlichen Texte von Martin Luther vermitteln.
„Locus iste“ von Anton Bruckner forderte unseren Chor heraus. Es war beeindruckend, wie locker und stimmlich die Sängerinnen und Sänger dieses anspruchsvolle Werk bewältigten. Hier war unüberhörbar eine höhere Sphäre mit dem Musikalischen verbunden.
Im abschließenden Gospel „Certainly Lord“ von Lorenz Maierhofer präsentierte sich die Sopranistin Martina Häuser mit heller Stimme und brillanten Höhen. Der Chor antwortete einfühlsam, stets die Balance haltend und mit gepflegter Klangkultur. Lang anhaltender, deutlicher Beifall belohnte unseren Chor.

Alles in allem war das Konzert eine gelungene Einstimmung zu unserem Auftritt am Sonntag, 29.04.2012 um 15.00 Uhr im Speyerer Dom.
Die baulichen und akustischen Voraussetzungen dieser Basilika übertreffen die der Schlosskirche. Die Zuhörer erwartet dort ein besonderer, musikalischer Leckerbissen.
Sie sind alle recht herzlich zu diesem Benefizkonzert des Dombauvereins bei freiem Eintritt eingeladen. Neben unserem „Let it shine“-Chor treten Chöre aus Wiesental, Büchig und Neudorf auf.
Ena Maria Aldecoa, Sopran, Domorganist Prof. Markus Eichenlaub und das Kammerorchester Karlsruhe-Waldstadt unter der Leitung von Norbert Krupp mit den Solisten Susanne Holder, Violine und Thomas Crome, Horn, gestalten dieses Konzert mit.
Musikalische Gesamtleitung hat unser Dirigent Matthias Alteheld.

Heinrich Wollensack


Vorschau
Februar
Sonntag,den 26. Let it shine – Geistliches Konzert „Zwischen Himmel und Erde“ Schloßkirche Pforzheim 17.00 Uhr – Einlaß 16.00 Uhr Veranstalter = Sängerkreis Pforzheim

März
Samstag,den 24. Besuch Besenwirtschaft
In diesem Jahr sind wir am 24.03. zu Gast in der Besenwirtschaft „Ritterbesen“ in Sternenfels. Abfahrt Schulhaus Nöttingen 16.00 Uhr/Darmsbach Bushaltestelle 16.05 Uhr. Um disponieren zu können, bitten wir alle Sängerinnen und Sänger sowie Helferinnen und Helfer um telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler – Telefon 73 78 7 oder durch Eintrag in die im Zwitscherstüble ausliegende Teilnehmerliste.


Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 13. Januar 2012
Vorstandsmitglied Gerhard Siebler konnte 49 Mitglieder im Gasthaus „ZurTraube“ begrüßen und die Tagesordnung verlesen. Unter Leitung von Vize-Chorleiter Harald Stolla eröffnete der Männerchor den Abend mit dem Lied „Mondnacht“. Bei der anschließenden Totenehrung gedachten wir unserer im Jahr 2011 verstorbenen Mitgliedern Klaus Fiess, Karl Habiger, Günter Lacher, Gisela Plangl, Herbert Richter, Ilse Roth und Helmut Steinert. Zum Gedenken erklang von den Männern „Ruhe suchen wir vergebens“. Nach der Verlesung des Protokolls vom 14.01.2011 durch die kommissarische Schriftführerin Brigitte Wollensack folgte der Rechenschaftsbericht des Vorstandes durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler für 2011. Er ging ausführlich auf das ereignisreiche Jahr mit vielen Terminen, Veranstaltungen und dem gelungenen 40jährigen Frauenchorjubiläum mit Freundschaftssingen und Konzert nebst einer Vielzahl von Ehrungen ein. Ebenso erwähnte er nochmals den wegen Wegzug des seitherigen Dirigenten Daniel Kluge zum 1.9. notwendigen Chorleiterwechsel, wobei wir in dessen Bruder Kai Kluge einen wie er meinte, guten Nachfolger gefunden hätten. Seither könne die Singstunde wieder wie gewohnt am Mittwoch stattfinden.
Besonders lobte er unseren Vizedirigenten Harald Stolla für seine Einsatzbereitschaft währen der „chorleiterlosen“ Zeiten ebenso wie Vizedirigentin Manuela Wolfinger. Er erinnerte an die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres und befand es für gut, dass sowohl der Traditionschor als auch der Chor „Let it shine“ gemeinsam daran teilnahmen. Als musikalisch tollen Erfolg wertete er das vom „Let it shine“-Chor am 20.11. präsentierte Kirchenkonzert, welches bei den zahlreich erschienenen Zuhörern hervorragend ankam.
Im Rahmen der Adventsfeier mit Auftritten aller Chorgattungen erinnerte er an die inzwischen 20jährige Patenschaft mit dem Schulchor der Bertha Benz-Schule mit der Überreichung einer Spende in Höhe von EURO 500, über die sich Musiklehrerin Gudrun Kettner sowie die vielen Kinder sehr freuten.
Er bedankte sich bei allen Mitgliedern für die geleistete Unterstützung im Jahre 2011.

Über die finanzielle Situation legte er Rechenschaft ab und konnte trotz hoher Ausgaben im Jubiläumsjahr erfreulicherweise einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren. Positiv erwähnte er die großzügige Spendenbereitschaft vieler Mitglieder. Die Kassenprüfer Reiner Gegenheimer und Thomas Klittich bescheinigten eine ordentliche Buchführung.
Sängervorstand Harald Stolla brachte in seinem Bericht eine detaillierte Aufstellung über die zahlreichen öffentlichen Auftritte, Ständchen und vorgetragenes und neuerlerntes Liedgut. Die von der Verwaltung einstimmig gewählte kommissarische Schriftführerin Brigitte Wollensack konnte in ihrem Bericht 241 Vereinsmitglieder vermelden, davon sind 100 Ehrenmitglieder. Die Sprecherin vom Chor „Let it shine“ Helga Merz informierte über die Auftritte und die geselligen Aktivitäten. Bernhard Wendel nahm die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, die einstimmig erfolgte.
Die anschließende Wahl des Vorstandsteams Günter Seemann, Gerhard Siebler (zugleich Kassier) sowie neu Brigitte Wollensack (zugleich Schriftführerin) erfolgte ebenso einstimmig.

Die gewählten Beisitzer setzen sich sowohl aus Mitgliedern des Traditionschores als auch vom Chor „Let it shine“ zusammen. Wir wünschen dem Vorstandsteam und der Verwaltung viel Erfolg und gutes Gelingen bei ihrer Arbeit im Jahre 2012.

Die Vorschau für 2012, vorgetragen von Vorstandsmitglied Günther Seemann zeigte uns, dass wieder viele Auftritte und Aktivitäten anstehen. Zum Schluss des Abends bot sich noch Gelegenheit, um Fragen und Probleme zu diskutieren.


Rückblick
Geburtstagsständchen
Gerne folgte der Frauenchor am 28.12.11 der Einladung unserer aktiven Sängerin Doris Dittler, ihr anlässlich zum 70. Geburtstag ein Ständchen zu bringen. Unter Leitung von Vizechorleiterin Manuela Wolfinger erklangen die von ihr gewünschten Lieder “Die Rose“, „O du stille Zeit“ und „Laßt uns miteinander singen“. An dieser Stelle herzlichen Dank für die freundliche Einladung zu Kaffee und Kuchen ins Zwitscherstüble. Wir wünschen der Jubilarin alles Liebe und Gute und vor allem Gesundheit, damit sie noch viele Jahre mit ihrer Stimme den Frauenchor stärken kann.

Einladung Jahreshauptversammlung
Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 13. Januar 2012 um 20.00 Uhr im Gasthaus „Zur Traube“ stattfindenden Jahreshauptversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung
  1. Eröffnung durch den Vorstand
  2. Verlesung der Tagesordnung
  3. Totenehrung
  4. Verlesung des Protokolls 2010
  5. Rechenschaftsbericht Vorstand
  6. Rechenschaftsbericht Kassier
  7. Rechenschaftsbericht Revisoren
  8. Rechenschaftsbericht Schriftführer
  9. Rechenschaftsbericht Sängervorstand
10. Rechenschaftsbericht „Let itshine“
11. Entlastung der Gesamtverwaltung
12. Neuwahlen
13. Vorschau auf das Jahr 2012
14. Verschiedenes, Wünsche und Anfragen
Chorproben Traditionschor
Die nächste Chorprobe findet am Mittwoch, den 18.01., statt:
Frauenchor: 20.00-20.30 Uhr
Gemischter Chor 20.30-21.15 Uhr
Männerchor 21.15-22.00 Uhr

„Let it shine“ Die nächste Chorprobe findet am Montag, den 16.01., statt:
Gemischter Chor: 20.00 Uhr
Für neue Sänger gerne telefonische Kontaktaufnahme möglich


Mitteilungsblatt Remchingen KW 50/11
Nachlese - Adventsfeier Zu unserer traditionellen Adventsfeier hatten wir am Sonntag, den 4. Dezember 2011 um 15.30 Uhr in die Turnhalle des TV Nöttingen eingeladen. Dabei konnte unserem Publikum wieder durch ein abwechslungsreiches Programm kurzweilige Stunden geboten werden.
Den musikalischen Auftakt bildete unter der neuen Leitung von Kai Kluge der Gemischte Chor mit "Alle Himmel Singen". Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Günther Seemann erfreute der Gem.Chor mit "Freu dich Erd und Sternenzelt". Vom Frauen- und Männerchor erklangen je zwei weihnachtliche Lieder. Es folgten vom Chor "Let it shine" unter Leitung von Matthias Alteheld begleitet am Klavier 4 besinnliche Weihnachtslieder und "Jingle bells".
Seit 20 Jahren besteht die Patenschaft mit dem Schulchor der Bertha Benz-Grundschule, und so war es für die ca. 100 Sängerinnen und Sänger eine Freude, das Lied "Friedensglocken, Weihnachtszeit" gemeisam zu singen, bevor die 60 sangesfreudigen Kinder unter der bewährten Leitung von Gudrun Kettner an der Gitarre uns mit ihrem Programmteil erfreuten. Die Kinder sangen voller Begeisterung weihnachtliche und fetzige Lieder. Für ihren tollen Auftritt bedankte sich der Nikolaus mit einer kleinen Überraschung bei den Kindern.
Vorstandmitglied Günther Seemann würdigte die bestehende Patenschaft und was Freude am Singen bewirken kann und lobte besonders die hervorragend und gegenseitig bereichernde Zusammenarbeit mit Frau Kettner seit vielen Jahren. Er übergab eine Spende in Höhe von 500 Euro an den Schulchor.

Nach der Pause folgten zahlreiche Ehrungen verdienter Mitglieder (siehe am Ende des Berichtes). Im zweiten Teil ging es mit flotten Weisen vom Traditionschor weiter und der "Let it shine" Chor präsentierte bekannte Ohrwürmer.
Zum Abschluss wurde es nochmals festlich, als gemeinsam mit den Gästen "O du fröhliche" gesungen wurde. Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, allen Mitwirkenden und Organisatoren des Programms, bei allen Kuchenspendern sowie allen Spendern für die reichhaltige Tombola.

Ehrungen Vom Deutschen Chorverband wurden für langjähriges Singen durch Regina Wacker vom Sängerkreis Pforzheim folgende Mitglieder geehrt:
70 Jahre Herbert Siebler
50 Jahre Manfred Kälber
Vom Badischen Chor-Verband wurden für langjähriges Singen ebenfalls durch Regina Wacker folgende Mitglieder geehrt:
65 Jahre Werner Bittighofer, Günter Siebler
40 Jahre Elfriede Berger, Dieter Bodemer, Toni Bodemer, Christel Feuchter, Johanna Leonhard, Anneliese Pailer, Traude Reiter
25 Jahre Harald Stolla
Vereinsehrungen
Für langjähriges Singen wurden durch Vorstandsmitglied Günter Seemann folgende Mitglieder geehrt:
70 Jahre Herbert Siebler
65 Jahre Werner Bittighofer, Günter Siebler
50 Jahre Manfred Kälber
40 Jahre Elfriede Berger, Dieter Bodemer, Toni Bodemer, Christel Feuchter, Johanna Leonhard, Anneliese Pailer, Traude Reiter
25 Jahre Harald Stolla

Für langjährige fördernde Mitgliedschaft wurden folgende Personen ausgezeichnet:
70 Jahre Kurt Bittighofer
60 Jahre Werner Baret, Wilhelm Engel, Siegfried Renninger, Gustav Roth, Bruno Siebler
50 Jahre Henry Grob, Rolf Wendel
40 Jahre Anneliese Bittighofer, Else Dürr, Loni Dürr, Sofie Egel, Günter Fränkle, Irma Gauß, Irene Gegenheimer, Anni Guigas, Marita Karcher, Margarete Lacher, Margarete Merz, Barbara Oechsle, Hildegard Ried, Walter Schanbacher, Margit Semmar, Marie Siebler, Veronika Staske
25 Jahre Friedrich Guigas, Adele Klecker, Doris Leonhard, Gisela Plangl, Matthias Ried, Karlheinz Simonet

Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden außerdem Christel Feuchter, Friedrich Guigas, Adele Klecker, Doris Leonhard, Gisela Plangl, Traude Reiter sowie Harald Stolla. Die Vorstandsmitglieder Günter Seemann und Gerhard Siebler überreichten an sämtliche Geehrten Präsente.


Gelungenes Kirchenkonzert unseres Let it shine-Chores am 20.11.2011 in der evangelischen Kirche in Nöttingen
Bereits zum zweiten Mal durfte der Let it shine-Chor des Liederkranzes Nöttingen Gast der evangelischen Kirchengemeinde und Herrn Pfarrer Hans-Martin Griesinger sein.

Chorwerke, Soli und Klaviermusik aus 5 Jahrhunderten waren von Matthias Alteheld inhaltlich dem letzten Sonntag des Kirchenjahres angepasst. Die Ansprache von Herrn Griesinger fügte sich harmonisch ein, so dass die Veranstaltung rundum gelang.
Die Zuhörer erlebten ein stimmiges Konzert, getragen vom engagiert und kultiviert singenden Chor. Die zentralen Komponistenpersönlichkeiten waren Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Johannes Brahms. Schon in den ersten Vorträgen aus Werken von Johann Sebastian Bach vermittelte sich dem Zuhörer die Singfreude des Chors, gepaart mit lebendigem Klang und einer großen dynamischen Bandbreite.

Matthias Alteheld bestach als Chorleiter und Begleiter des Chores am Klavier mit klangvollem und präzisem Spiel. Die Sopranistin Constanze Kirsch, Meisterschülerin von Professorin Marga Schiml an der staatlichen Musikhochschule Karlsruhe, trug mit bestechend leuchtendem Klang Pie Jesu aus dem Requiem von Gabriel Fauré vor und zelebrierte die ganze Bandbreite ihrer großen, angenehmen Stimme mit "Ihr habt nun Traurigkeit" aus dem deutschen Requiem von Johannes Brahms. Mit der gebotenen Zurückhaltung wurde sie von Matthias Alteheld gefühlvoll und ausdrucksstark am Klavier begleitet.

Angenehm aufgelockert wurden die Liedvorträge durch das gemeinsam mit unseren Zuhörern gesungenen "Herr, wir bitten, komm und segne uns".

Die nächsten vier Lieder sang der Chor A-cappella. Geschickt hatten sich die Chormitglieder im Kirchenraum verteilt, die akustischen Vorzüge des Gebäudes voll ausnutzend. Man spürte, wie die gepflegte Klangkultur und Dynamik vom Chorleiter auf die Sängerinnen und Sänger übertragen wurde.

Mit klangvollem, exakten Spiel und einer ausgewogenen Balance trug Matthias Alteheld höchst ausdrucksvoll drei Choralvorspiele, die Johannes Brahms ursprünglich für Orgel geschrieben hatte, auf dem Klavier vor.

Mit Cohens "Halleluja", Amazing grace und Joshua fit the battle of Jericho leitete die mit Hingabe singende Constanze Kirsch zum Konzertende über, untermalt vom feinen Tremoli des Klaviers.

Mit zeitgenössischen Gospels und Spirituals überzeugte der Chor zum Abschluss des gelungenen und bewegenden Konzerts.

Alles in allem ein gelungenes Konzert, das vom Publikum mit großem Applaus aufgenommen wurde, für den sich der Chor mit einer Zugabe bedankte.


Vorschau Grill-und Helferfest
Am Samstag, den 30.07.11 ab 17.00 Uhr, lädt der Liederkranz alle Sängerinnen und Sänger, sowie Helferinnen und Helfer bei unseren Veranstaltungen zum Grillfest ein. Wie bereits in den letzten Jahren werden Marie und Günter Siebler ihr Anwesen im Auerbachtal dankenswerterweise wieder zur Verfügung stellen.
Um disponieren zu können, bitten wir um Anmeldung aller Teilnehmer. Die Anmeldeliste liegt im Zwitscherstüble aus, oder telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Gerhard Siebler - Tel. 73 78 7. Wir freuen uns auf einen regen Zuspruch zu dieser geselligen Veranstaltung.


Nachlese Sonnwendfeier und Sommerfest
Der Liederkranz hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Familie Schneider eingeladen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Bereitstellung ihres Anwesens und für die dargebotene Gastfreundschaft bedanken. Wegen der Pfingstferien konnte unser Patenchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen dieses Jahr nicht auftreten. Stattdessen zeigten die jüngsten Schüler der Musikschule Lutz sowie die Musiklehrer ihr Können an den Instrumenten und boten ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus wurden die hervorragenden Auftritte belohnt. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte der Traditionschor unter der Leitung von Daniel Kluge, bis dann voller Erwartung endlich die Fackeln verteilt wurden und sich der Zug in Richtung Feuerstelle in Bewegung setzte. Bei guter Bewirtung erlebten die Gäste kurzweilige Stunden beim Liederkranz.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre und der Liederkranz unter Leitung seines Chorleiters Daniel Kluge mit seinen drei Chorgattungen brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör. Alle Chöre waren voll des Lobes über die hervorragende Akustik unserer Festhalle. Der Montag begann mit dem traditionellen Schlachtplatten-Essen. Am Abend ging es dann musikalisch weiter mit Liedern unseres "Let it shine"-Chores unter der Leitung von Chordirektor Matthias Alteheld, bis dann die zwei Gastvereine die zahlreich erschienen Zuhörer sängerisch erfreuten. Den abschließenden Höhepunkt bildete die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola, auf welche unsere Gäste schon fieberten. Trotz der nicht gerade sommerlichen Temperaturen über die Festtage freuten wir uns über die zahlreich erschienene Gäste, bei denen wir uns auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken wollen. Ein weiterer Dank an alle Organisatoren, Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren selbstgebackenen Kuchen und Waffeln. Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren unserer GroßenTombola.

Rückblick
Sommerfest in Singen
Am Sonntag, den 26. Juni besuchten wir unsere Sangesfreunde in Singen bei ihrem Sommerfest. Auch hier präsentierte sich der Traditionschor mit all seinen Chorgattungen unter der Leitung von Daniel Kluge in einer guten Verfassung, für das er vom Publikum mit sehr viel Beifall belohnt wurde.


Herzliche Einladung
18.-20.Juni 2011 Sommerfest und Sonnwendfeier beim Aussiedlerhof Schneider

Samstag, 18.Juni
ab 16.00 Uhr Festbeginn mit Kaffe und Kuchen/Waffeln
ab 16.00 Uhr Auftritt Musikschule Lutz
ab 19.30 Uhr Auftritt Traditionschor
ab 21.00 Uhr Barbetrieb
Nach Einbruch der Dunkelheit anzünden des Sonnwendfeuers mit Fackeln.

Sonntag, 19.Juni
ab 10.30 Uhr Freundschaftssingen mit Gastchören, sowie Traditionschor
ab 11.30 Uhr Mittagessen (Schnitzel und Gulasch mit Spätzle/Pommes und Salat)
ab 14.30 Uhr Freundschaftssingen mit Gastchören, sowie Traditionschor bei Kaffee und Kuchen (selbstgebacken von unseren Sängerinnen) und anschließendem Vesper

Montag, 20.Juni ab 11.30 Uhr Mittagessen (Schlachtplatte, Schnitzel, u.a.) ab 19.00 Uhr Freundschaftssingen mit Gastchören und Auftritt "Let it shine" ab 21.30 Uhr Ziehung der Tombola-Gewinner

An allen 3 Tagen Losverkauf für die Große Tombola im Wert von ca. 1000 Euro.
Auf ihren Besuch freut sich der Gesangverein Liederkranz Nöttingen.



Rückblick 40 Jahre Frauen- und Gemischter Chor

Die Feierlichkeiten begannen am Samstagabend nach der Eröffnung durch die Nöttinger Frauen unter der Leitung von Vizedirigentin Manuela Wolfinger mit einem Freundschaftssingen befreundeter Frauenchöre aus Berghausen, Durlach, Feldrennach, Ispringen, Langenalb, Mutschelbach, Weingarten sowie Wilferdingen. Toni Bodemer, Ehrenvorsitzende des Frauenchores sowie Gründungsmitglied, beschrieb in einem heiteren Rückblick den Werdegang des Chores bis heute. Jeff Klotz moderierte anschließend gekonnt das Programm. Die Gastchöre boten den zahlreichen Gästen einen breiten musikalischen Querschnitt. Der Verein bedankte sich bei allen Chören sowie den Dirigenten mit einem Gastgeschenk bzw. Präsent. Dies war ein gelungener Auftakt für unseren Frauenchor-Geburtstag.

Höhepunkt der Festlichkeiten war das am Sonntag stattgefundene Konzert. Vor zahlreichen Besuchern überzeugten rund 40 Sängerinnen und Sänger des Liederkranzes mit musikalischer Vielfalt .Es war das erste Konzert unter der Leitung unseres Dirigenten Daniel Kluge, der humorvoll durch das Programm führte. Wir freuten uns über die Mitwirkung der Auerbacher Sangesfreunde sowie der Solisten Regina Vollmer und unseres Dirigenten, am Klavier begleitete Sunghee Nho souverän. Am Ende des Konzertes war das Publikum von dem von den Chören aus Nöttingen und Auerbach gemeisam gesungenen Musicalsong „Die schöne und das Biest“ so sehr begeistert, sodaß es eine Zugabe forderte.

Ehrungen für 40 Jahre aktives Singen
Im Rahmen des Konzertes wurden die Sängerinnen Traude Reiter, Christel Feuchter, Elfriede Berger, Anneliese Pailer, Toni Bodemer sowie Johanna Leonhard (von links) durch Dieter Maier vom Sängerkreis Pforzheim für 40 Jahre aktives Singen mit der Goldenen Ehrenkette des Badischen Chorverbandes geehrt.



Einladung 40 Jahre Frauen-/Gemischter Chor am 14.+15. Mai 2011 in der TVN-Halle

Samstag, 14.05.2011 - 19.30 Uhr
Freundschaftssingen mit den Frauenchören aus Nöttingen, Berghausen, Durlach, Feldrennach, Ispringen, Langenalb, Mutschelbach, Weingarten, Wilferdingen mit Bewirtung sowie Kaffee und Kuchen.
Eintritt frei

Sonntag, 15.05.2011 - 17.00 Uhr
Jubiläumskonzert
mit den Frauen-, Männer- und Gemischten Chören Nöttingen und Auerbach sowie den Solisten Regina Vollmer und Daniel Kluge - Klavierbegleitung durch Sunghee Nho.
Gesamtleitung: Daniel Kluge
mit Bewirtung vor und nach dem Konzert sowie in der Pause.
Eintritt 5,00 Euro - Abendkasse

Auf Ihren Besuch freut sich der "Liederkranz" Nöttingen.


12.03.2011 Familienabend in der Besenwirtschaft
Am Samstag, den 12.03.2011 fand unser traditioneller gemeinsamer Ausflug vom Traditionschor und Let it shine-Chor in die "Besenstube Büchele" nach Kürnbach statt. Bei gutem und üppigem Essen und Wein kam schnell eine gemütliche Stimmung auf. Unter musikalischer Begleitung von Herbert und Gerhard Siebler sowie Harald Stolla erklangen zahlreiche Lieder zum Mitsingen und Mitschunkeln, die den schönen Abend wie im Fluge vergehen ließen. Kurz nach 22.00 Uhr erreichten wir sicher und gut gelaunt Nöttingen. Wir danken den Organisatoren für den gelungenen Abend.

Chorproben Traditionschor
Die nächste Chorprobe findet am Mittwoch, den 23.03.2011 statt:
• Frauenchor: 20.00-20.30 Uhr
• Gemischter Chor: 20.30-21.00 Uhr
• Männerchor: 21.00-21.45 Uhr

"Let it shine"
Die Chorprobe am Freitag, den 18.03.2011 entfällt
Die nächste Chorprobe findet am Freitag, den 25.03.2011 statt.
• Gemischter Chor: 20.00 Uhr


20.12.2010 Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles 2011
Weihnachten steht nun kurz bevor und bald wird wieder ein Jahr zu Ende gehen. Ein Anlass, sich bei all denjenigen zu bedanken, die mit Einsatzfreudigkeit und Engagement die zahlreichen Aufgaben in diesem Jahr übernommen haben. Wir wünschen allen Familien, Freunden, Gönnern des Vereins, Ehrenmitgliedern, Mitgliedern, Sängerinnen und Sängern sowie deren Angehörigen ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und friedvolles Neues Jahr.

Erste Chorprobe im Neuen Jahr:
Für den Traditionschor am Montag, 10.01.2011
 • Frauenchor: 20.00-20.30 Uhr
 • Gemischter Chor: 20.30-21.00 Uhr
 • Männerchor: 21.00-21.45 Uhr

Für „Let it shine“ am Freitag,07.01.2011
 • Gemischter Chor: 20.00 Uhr

Für neue Sänger gerne telefonische Kontaktaufnahme möglich für Traditionschor: Sängervorstand Harald Stolla, Tel. 72373 „Let it shine“: Sprecherin Helga Merz, Tel. 72809 gerhardsiebler@web.de


19.12.2010 Einladung Jahreshauptversammlung
Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, den 14. Januar 2011 um 20.00 Uhr im Gasthaus „Zur Traube“ stattfindenden Jahreshauptversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung

  1.Eröffnung durch den Vorstand
  2.Verlesung der Tagesordnung
  3.Totenehrung
  4.Verlesung des Protokolls 2010
  5.Rechenschaftsbericht Vorstand
  6.Rechenschaftsbericht Kassier
  7.Rechenschaftsbericht Revisoren
  8.Rechenschaftsbericht Schriftführer
  9.Rechenschaftsbericht Sängervorstand
  10.Rechenschaftsbericht „Let itshine“
  11.Entlastung der Gesamtverwaltung
  12.Vorschau auf das Jahr 2011
  13.Verschiedenes, Wünsche und Anfragen


12.12.2010 Adventssingen in der Evangelischen Kirche
Am 3. Adventssonntag, den 12.12.10, umrahmte der Traditionschor mit weihnachtlichen Liedern musikalisch den Gottesdienst. Zur Aufführung gelangten unter der Leitung von Manuela Wolfinger vom Frauenchor die Lieder "Laß dich auf die Freude ein", unter der Leitung von Harald Stolla vom Gemischten Chor "Weihnachtsstern", vom Männerchor "Heilige Nacht".


05.12.2010 Adventsfeier des Liederkranz Nöttingen
Rückblick Adventsfeier
Zu unserer traditionellen Adventsfeier hatten wir am Sonntag, den 5. Dezember 2010 um 15.30 Uhr in die Turnhalle des TV Nöttingen eingeladen. Dabei konnte unserem zahlreich erschienenen Publikum wieder durch ein abwechslungsreiches Programm kurzweilige Stunden geboten werden.
Den musikalischen Auftakt bildete unter Leitung von Daniel Kluge der Gemischte Chor mit „Zündet die Lichter der Freude an“. Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Günther Seemann erfreute der Frauenchor mit „Laß dich auf die Freude ein“ und der Männerchor mit „Heilige Nacht“. Im Anschluß folgten zahlreiche Ehrungen verdienter Mitglieder (siehe am Ende des Berichtes).
Es folgten vom Chor „Let it shine“ unter Leitung von Matthias Alteheld „Es ist ein Ros’ entsprungen“, „Wieder naht der heil’ge Stern“, „Open up wide”, “O du stille Zeit”, „Kommet. ihr Hirten“ (mit Weihnachtsgeschichte) und „Jingle bells”. Danach folgten nochmals drei Weihnachtslieder vom Traditionschor und gemeinsam mit dem Schulchor erklang „Es ist für uns eine Zeit angekommen“.
Den Höhepunkt im ersten Teil setzte unter Leitung von Gudrun Kettner schon traditionell unser Patenchor der Bertha-Benz-Schule Nöttingen. Die Kinder sangen voller Begeisterung sechs weihnachtliche Lieder zum Teil mit musikalischer Begleitung auf der Flöte. Für ihren tollen Auftritt bedankte sich der Nikolaus mit einer kleinen Überraschung bei den Kindern.
Nach der Pause ging es mit drei Schlagern vom Chor „Let it shine“ weiter. Mit spanischem Flamenco und einem Super-Women-Tanz begeisterten junge Tänzerinnen das Publikum.
Harald Stolla und seine Gesangsgruppe unterhielten mit bekannten Seemannsliedern und zum Abschluß wurde es nochmals festlich, als gemeinsam mit den Gästen „Süßer die Glocken nie klingen“ gesungen wurde.
Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, allen Mitwirkenden und Organisatoren des Programms, bei allen Kuchenspendern sowie allen Spendern für die reichhaltige Tombola.

Ehrungen
Vom Badischen Chor-Verband wurden für langjähriges Singen durch Dorle Sidow vom Sängerkeis Pforzheim folgende Mitglieder geehrt:
40 Jahre Heinz Baumann und Gerhard Siebler, für 25 Jahre Monika Duss

Vereinsehrungen
Für langjähriges Singen wurden durch Vorstandsmitglied Günter Seemann folgende Mitglieder geehrt:
40 Jahre Heinz Baumann und Gerhard Siebler, für 25 Jahre Monika Duss und Sieglinde Stolla

Für langjährige fördernde Mitgliedschaft wurden folgende Personen ausgezeichnet:
60 Jahre Herbert Schäfer
50 Jahre Karl Daub, Walter Dürr, Adolf Farr, Karl Habiger, Gustav Kälber, Karl-Frieder Leonhard, Reinhard Merz, Karl Schneider, Rudi Schroth, Heinrich Wössner
40 Jahre Armin Bäder, Georg Dürr, Bertold Heiß, Michael Schiener, Gerd Siebler, Heinz Wendel, Kurt Wildenmann
25 Jahre Dieter Engel, Manuela Höpfinger, Otto Kauffmann, Anna Kiencke, Doris Müller, Rosa Oechsle, Esther Rebmann, Gerhard Reinbold, Anja Schwarz, Heidi Vogt.

Zu Ehrenmitglieder ernannt wurden außerdem Ulrich Andres sowie Gertrud Farr.
Günter Seemann und sein Ehrungsteam überreichten an sämtliche Geehrten Präsente.


20.11.2010 1. Liederkranz Schlachtfest
Das am Samstag, den 20.11.2010 im Rathaussaal erstmals durchgeführte Schlachtfest war ein voller Erfolg. Wir danken den zahlreich erschienenen Gästen für ihr Kommen. Herzlichen Dank auch nochmals allen Helferinnen und Helfern.


14.11.2010 Singen zum Volkstrauertag
Am Sonntag, 14.11.2010 umrahmte der Traditionschor den evangelischen Gottesdienst unter der Leitung von Dirigent Daniel Kluge mit drei Liedern. Bei der anschließenden Gedenkfeier vor dem Ehrenmal sang der Männerchor das Lied: „Frieden“.


24.10.2010 „Let it shine” empfing “Hearts vier”
Bericht zum Konzert

Dieser Einladung folgten zahlreiche Besucher in die TVN-Halle am 24.10.2010 und erlebten einen späten Nachmittag mit hervorragenden Gesang. Im ersten Teil erfreuten sich die Zuhörer über Musik und Gesang aus dem 16. und 17. Jahrhundert, im Wechsel dirigiert und gespielt von Matthias Alteheld. Matthias übersetzte die Liedtexte, die in englisch, französisch und spanisch erklangen. Eine etwas andere Musik, die beim Publikum gut ankam.
Im zweiten Teil erklangen vom „Let it shine“ Chor Hits der 70er Jahre.

„Hearts vier“ zeigte sein können erst zu dritt, bis dann endlich am Ende alle vier mit stimmlicher Präzision das Publikum erfreuten, welches eine Zugabe forderte. Unser Publikum kam voll und ganz auf seine Kosten und lies es die Mitwirkneden spüren, indem Sie es mit einem begeisterten und kräftigem Applaus dankte.
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die zum guten Gelingen diese tollen Konzertes beigetragen haben.


25.06.2010 - Sommerfest + Sonnwendfeier 19.-21.06.2010
Der Liederkranz hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Fam. Schneider eingeladen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Fam. Schneider für die Bereitstellung ihres Anwesens und für die dargebotene Gastfreundschaft bedanken.
Zur Eröffnung der Sonnwendfeier boten die sangesfreudigen Kinder des Schulchores der Grundschule Nöttingen unter der Leitung von Gudrun Kettner den Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus wurde der hervorragende Auftritt belohnt. Auf Wunsch unseres Patenchores sang unser Gemischter Chor gemeinsam mit den Kindern „Im schönsten Wiesengrunde“. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte der Traditionschor unter der Leitung von Harald Stolla, bis dann voller Erwartung endlich die Fackeln verteilt wurden und sich der Zug in Richtung Feuerstelle in Bewegung setzte. Bei guter Bewirtung erlebten die Gäste kurzweilige Stunden beim Liederkranz

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre aus Auerbach, Neubulach, Ottenhausen und Singen sowie der Liederkranz unter Leitung seines neuen Chorleiters Daniel Kluge mit seinen drei Chorgattungen brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör. Alle Chöre waren voll des Lobes über die hervorragende Akustik unserer Festhalle.

Der Montag begann mit dem traditionellen Schlachtplatten–Essen. Am Abend ging es dann musikalisch weiter mit Liedern unseres „Let it shine“-Chores unter der Leitung von Chordirektor Matthias Alteheld und den drei Gastvereinen aus Ersingen, Mutschelbach und Wilferdingen, die die zahlreich erschienen Zuhörer sängerisch erfreuten. Den abschliessenden Höhepunkt bildete die Ziehung der Gewinner unserer Großen Tombola.
Trotz der nicht gerade sommerlichen Temperaturen über die Festtage freuten wir uns über die zahlreich erschienene Gäste, bei denen wir uns auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken wollen. Ein weiterer Dank an alle Organisatoren, Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren selbstgebackenen Kuchen und Waffeln. Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren unserer GroßenTombola.


22.01.2010 - Bericht zur Jahreshauptversammlung
Vorstandsmitglied Gerhard Siebler konnte 41 Mitglieder im Gasthaus „ZurTraube“ begrüßen und die Tagesordnung verlesen. Unter Leitung von Chorleiter Daniel Kluge eröffnete der Männerchor den Abend mit dem Lied „Abendruhe“. Bei der anschließenden Totenehrung gedachten wir unserer im Jahr 2009 verstorbenen Mitglieder Ruth Guthmann, Friedrich Pailer, Gottfried Carl und Bruno Bodemer. Zum Gedenken erklang vom Männerchor „Stern auf den ich schaue“. Nach der Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 16.01.2009 durch Franz Simonet folgte der Rechenschaftsbericht des Vorstandes durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler für 2009. Er ging ausführlich auf die Suche nach einem geeigneten Dirigenten für den Traditionschor ein und freute sich über die Anwesenheit von Daniel Kluge, unserem neuen Dirigenten. Besonders lobte er unseren Vizedirigenten Harald Stolla für seine Einsatzbereitschaft währen der „chorleiterlosen“ Zeit. Er erinnerte an die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres und befand für gut, dass der Traditionschor sowie der Chor „Let it shine“ gemeinsam daran teilnahmen.
Auch positiv bewertete er das sehr gut besuchte Herbstkonzert vom Chor „Let it shine“, welches künftig jährlich stattfinden soll.
Er bedankte sich bei allen Mitgliedern für die geleistete Unterstützung im Jahre 2009. Sängervorstand Harald Stolla brachte in seinem Bericht eine detaillierte Aufstellung über die zahlreichen öffentlichen Auftritte, Ständchen und vorgetragenes und neu gelerntes Liedgut. Über die finanzielle Situation legte Kassier Gerhard Siebler Rechenschaft ab und konnte trotz Anschaffung eines E-Pianos erfreulicherweise einen kleinen Kassenüberschuß präsentieren.Positiv erwähnte er die großzügige Spendenbereitschaft vieler Mitglieder. Die Kassenprüfer Reiner Gegenheimer und Thomas Klittich bescheinigten eine ordentliche Buchführung. Vorstandsmitglied und Schriftführer Franz Simonet konnte in seinem Bericht 244 Vereinsmitglieder vermelden, davon sind 95 Ehrenmitglieder. Die Sprecherin vom Chor „Let it shine“ Helga Merz informierte über die Auftritte und die geselligen Aktivitäten.
Bernhard Wendel nahm die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, die einstimmig erfolgte.
Die Wiederwahl des Vorstandsteams erfolgte mit überwältigender Mehrheit. Die gewählten Beisitzer setzen sich sowohl aus Mitgliedern des Traditionschores als auch vom Chor „Let it shine“ zusammen.
Wir wünschen dem Vorstandsteam und der Verwaltung viel Erfolg und gutes Gelingen bei ihrer Arbeit für das Jahr 2010.
Die Vorschau für 2010, vorgelesen von Vorstandsmitglied Günther Seemann, zeigte uns, dass wieder viele Auftritte und Aktivitäten anstehen. Zum Schluss des Abends bot sich noch Gelegenheit, um Fragen und Probleme zu diskutieren.Positiv äußerte sich unser Dirigent über die gute Zusammenarbeit und die herzliche Aufnahme im Chor. Zum Abschluss sang der Männerchor „Ei, Mädchen vom Lande“.


21.12.2009 - Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles 2010
Weihnachten steht nun kurz bevor und bald wird wieder ein Jahr zu Ende gehen. Ein Anlass, sich bei all denjenigen zu bedanken, die mit Einsatzfreudigkeit und Engagement die zahlreichen Aufgaben in diesem Jahr übernommen haben. Wir wünschen allen Familien, Freunden, Gönnern des Vereins, Ehrenmitgliedern, Mitgliedern, Sängerinnen und Sängern sowie deren Angehörigen ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und friedvolles Neues Jahr.

Erste Chorprobe im Neuen Jahr:
Für den Traditionschor am Mittwoch,13.01.2010
• Frauenchor: 19.30-20.15 Uhr
• Gemischter Chor: 20.15-20.45 Uhr
• Männerchor: 20.45-21.45 Uhr

Für „Let it shine“ am Freitag,15.01.2010
• Gemischter Chor: 20.00 Uhr



19.12.2009 - Einladung zur Mitgliedeversammlung
Wir laden alle Mitglieder zu der am Freitag, 22. Januar 2010 um 20.00 Uhr im Gasthaus „Zur Traube“ stattfindenden Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung
1. Eröffnung durch den Vorstand
2. Verlesung der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Verlesung des Protokolls 2008
5. Rechenschaftsbericht Vorstand
6. Rechenschaftsbericht Kassier
7. Rechenschaftsbericht Revisoren
8. Rechenschaftsbericht Schriftführer
9. Rechenschaftsbericht Sängervorstand
10. Rechenschaftsbericht „Let itshine“
11. Entlastung der Gesamtverwaltung
12. Neuwahlen
13. Vorschau auf das Jahr 2010
14. Verschiedenes, Wünsche und Anfragen




25.10.2009 - Konzert - "Let it shine"
„Let it shine trifft Meisterchor”. Dieser Einladung folgten zahlreiche Besucher in die TVN-Halle und erlebten wahrlich meisterlichen Gesang. Ein nicht enden wollender Applaus und das Publikum forderte mehrere Zugaben. Den ersten Teil sollten die Zuhörer romantisch und ruhig geniesen. Es wechselten Gesang und Klavierstücke fließend ineinander übergehend. Unser Chorleiter Matthias Alteheld ist ebenfalls ein hervorrander Pianist und begeisterte mit „Träumerei“ von Robert Schumann, „River flows in you“ von Yiruma und „Vier kleine Walzer“ von Franz Schubert.
Nach dem Lied „What a wonderful world“ hieß Günther Seemann den Gastchor aus Neudorf willkommen. Der Chor begeisterte denn auch mit Liedern „I will praise thee, o Lord, „O, du schöner Rosengarten“, „Rosemarie“, „Im Dorf, da geht die Glocke schon“ und „Halleluja“. Nach der Pause ging es dann mit lebhafteren Liedern weiter, vom Chor „Let it shine“ erklangen „There is a time“, „Über den Wolken“, „The lion sleeps tonight“ und „Über sieben Brücken“. Das Publikum sang begeistert mit und forderte eine Zugabe. Unser Gastchor glänzte im zweiten Teil mit Solisten bei den Liedern „Set down, Servant“ und „Mein Fahrrad“. Nach dem letzten Lied“You´ll never walk alone“ gab sich das Publikum erst nach der geforderten Zugabe nach über zwei Stunden bestem Chorgesang zufrieden.
Zum Abschluß sangen beide Chöre gemeinsam das Lied „Neigen sich die Stunden“.
Wir möchten uns bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die zum guten Gelingen des Konzertes beigetragen haben.
Der Blumenschmuck von der Bühnendekoration wurde dem Alten- und Pflegeheim Wilferdingen gespendet, wofür uns herzlichst gedankt wurde.


20.09.2009 - Sängerwanderung
Gute Füße, gute Laune aber vor allem schönes Wetter hatten alle wanderlustigen „Liederkränzler“, die sich am Sonntag, den 20.09.2009, zur diesjährigen Sängerwanderung trafen. Unser Wanderziel war das Gasthaus „zum Rössle“ in Ittersbach. Natürlich brauchte man die Strecke nicht durchzulaufen, denn unterwegs war eine zünftige Rast mit Vesper eingeplant. Auch für den angefallenen Durst war ausreichend gesorgt. Die gemütliche Rast schaffte wieder Kraft für die letzte Etappe.



Im Gasthaus Rössle trafen wir auf unsere „Nichtwanderer“ und so konnten wir unseren Hunger und Durst beim gemütlichen Beisammensein stillen, bis dann die Wanderschar wieder nach Nöttingen zurückfuhr, bzw. zurückwanderte. Wir danken allen Organisatoren, Helferinnen und Helfern für die Organisation dieses schönen Ausfluges.


08.07.2009 - Neuer Chorleiter gewählt!
Der Traditionschor hat einen neuen Chorleiter!
Daniel Kluge heißt der neue Mann, der bei einer Probesingstunde einen ganz hervorragenden Eindruck hinterlassen hat und einstimmig gewählt wurde.
Er wird die Leitung des Chores nach der Sommerpause übernehmen und wir freuen uns jetzt schon auf die Zusammenarbeit mit ihm.
Unser besonderer Dank gilt unserem Vizechorleiter Harald Stolla für seinen Einsatz bei den Chorproben und den Auftritten während der „Chorleiterlosen Zeit“. Es war für ihn eine zeitaufwendige und sicher nicht immer leichte Aufgabe die er aber hervorragend gemeistert hat.


25.06.2009 - Sonnwendfeier + Sommerfest vom 20.-22.06.2009
Der „Liederkranz“ hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Fam. Schneider geladen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Fam. Schneider für die Bereitstellung ihres Anwesens und für die dargebotene Gastfreundschaft bedanken.
Zur Eröffnung der Sonnwendfeier boten die sangesfreudigen Kinder des Schulchores der Grundschule Nöttingen unter der Leitung von Gudrun Kettner den Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus und einer Zugabe wurde der hervorragende Auftritt belohnt. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte unser Männerchor, bis dann voller Erwartung endlich die Fackeln verteilt wurden und sich der Zug in Richtung Feuerstelle in Bewegung setzte. Bei guter Bewirtung erlebten die Gäste kurzweilige Stunden beim Liederkranz.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Freundschaftssingens. Die eingeladenen Gastchöre und der Liederkranz unter Leitung seines Vizedirigenten Harald Stolla mit seinen drei Chorgattungen brachten ihre musikalischen Beiträge zu Gehör.
Der Montag begann mit dem traditionellen „ Schlachtplatten–Essen“. Am Abend ging es dann musikalisch weiter mit Liedern vom „Let it shine“ Chor, bis dann die drei Gastvereine aus Mutschelbach, Wilferdingen und Weiler die zahlreich erschienen Zuhörer sängerisch erfreuten. In fröhlicher und geselliger Runde klang das Fest mit der Ziehung der Tombolagewinner dann aus. Wir danken allen erschienenen Freunden und Gästen des „Liederkranzes“ sowie den Organisatoren, Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen und den Frauen für die leckeren selbstgebackenen Kuchen. Ein besonderer Dank geht auch an die Sponsoren für unsere Tombola.


03.04.2009 - 150 Jahre Liederkranz Ellmendingen
Am 03.04.09 umrahmte der Traditionschor musikalisch mit allen 3 Chorgattungen das Festbankett seines Patenchores. Es war der erste Auftritt unter der Leitung unseres neuen Chorleiters Michael Friedmann, welchen er nach nur zwei vorausgegangenen Chorproben mit Bravour meisterte. Ein schöner festlicher Abend und unser Vorstandsmitglied Gerhard Siebler überbrachte die Grußworte sowie ein Präsent an den Jubelchor.
Für die Zukunft wünschen wir „Alles Gute“ und für die Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr ein gutes Gelingen.


28.03.2009 - Familienabend in der Besenwirtschaft
Am Samstag, den 28.03.09, fand unser traditioneller gemeinsamer Ausflug von Traditionschor und „Let it shine“ Chor“ in den „Kelterhof“ nach Großvillars statt.
In warmer gemütlicher Stube, bei gutem und üppigem Essen und Wein kam schnell eine gemütliche Stimmung auf. Unter musikalischer Begleitung von Gerhard und Herbert Siebler erklangen zahlreiche Lieder zum Mitsingen und Mitschunkeln und der Chor sang auch einige Lieder unter der bewährten Leitung seines Vizedirigenten Harald Stolla, die den schönen Abend wie im Fluge vergingen ließen. Kurz nach Mitternacht erreichten wir sicher und gut gelaunt Nöttingen. Wir danken den Organisatoren für den gelungenen Abend.




31.01.2009 - Hermann-Sonnet-Medaille für Gerhard Siebler
Im Rahmen des Sängerkreistages erhielt Gerhard Siebler die
Hermann-Sonnet-Medaille in Silber verliehen.
Diese Auszeichnung des Sängerkreises Pforzheim wird vergeben für
jahrzehntelanges Engagement in der Vorstandschaft eines Gesangvereins.
Vorgenommen wurde die Ehrung durch den Sängerkreisvorsitzenden
Wolfgang Seidel.
Gerhard Siebler ist beim „Liederkranz“ nunmehr seit 35 Jahren in der
Vorstandschaft aktiv.
Wir freuen uns mit ihm über diese Ehrung und bedanken uns für die bisher
geleistete Arbeit für den „Liederkranz“.


19.01.2009 - Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 16. Januar 2009
Das Vorstandsmitglied Gerhard Siebler konnte 48 Mitglieder im Gasthaus „ZurTraube “ begrüßen und die Tagesordnung verlesen. Unter Leitung von Vizechorleiterin Manuela Wolfinger eröffnete der Frauenchor den Abend mit dem Lied „Abendruhe“. Bei der anschließenden Totenehrung gedachten wir unserer im Jahr 2008 verstorbenen Ehrenmitgliedern Lothar Klossas und Bernhard Maier. Zum Gedenken erklang vom Frauenchor „Schlaf wohl in heilgem Frieden“. Nach der Verlesung des Protokolls 2007 durch Franz Simonet folgte der Rechenschaftsbericht des Vorstandes durch Vorstandsmitglied Gerhard Siebler für 2008. Das gewählte Vorstandsteam hat sich seines Erachtens durch gezielte Aufgabenteilung bewährt. Er bedankte sich für die Ünterstützung bei Sängervorstand Harald Stolla, Bernhard Wendel und Monika Duss, erinnerte an die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres und befand es für positiv, dass der Traditionschor sowie der Chor „Let it shine“ gemeinsam daran teilnahmen. Wichtigstes Ziel bleibt die schnelle Findung eines neuen Chorleiters bzw. Chorleiterin. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern für die geleistete Unterstützung im Jahre 2008. Sängervorstand Harald Stolla brachte in seinem Bericht eine detaillierte Aufstellung über die 27 öffentlichen Auftritte, Ständchen und vorgetragenes und neu gelerntes Liedgut. Über die finanzielle Situation legte Kassier Gerhard Siebler Rechenschaft ab. Trotz doppelter Chorleiterkosten konnte er erfreulicherweise einen nahe zu ausgeglichenen Haushalt präsentieren, jedoch müssen weitere Anstrengungen bezüglich der künftigen Einnahmen sowie Ausgaben erfolgen. Die Kassenprüfer Thomas Klittich und Rainer Gegenheimer bescheinigten eine ordentliche Buchführung. Schriftführer Franz Simonet konnte in seinem Bericht 247 Vereinsmitglieder vermelden, davon sind 97 Ehrenmitglieder. Die Sprecherin vom Chor „Let it shine“ Helga Merz informierte über die Auftritte, das gelernte Liedgut und die geselligen Aktivitäten.
Bernhard Wendel nahm die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, die einstimmig erfolgte.
Die Vorschau auf das vor uns liegende Jahr 2009 zeigte wieder viele Auftritte und Aktivitäten. Zum Schluss des Abends bot sich noch Gelegenheit, um Fragen und Probleme zu diskutieren.
Wir wünschen dem Vorstandsteam und der Verwaltung viel Erfolg und gutes Gelingen bei ihrer Arbeit für das Jahr 2009.


14.12.2008 - Adventssingen in der Evangelischen Kirche
Am 3. Adventssonntag, 14.12.08 umrahmte der Traditionschor mit weihnachtlichen Liedern musikalisch den Gottesdienst. Zur Aufführung gelangten vom Frauenchor die Lieder „Laßt froh uns verkünden“, vom Gemischten Chor „Zündet die Lichter der Freude an“, und vom Männerchor „Weihnachtsglocken“.


13.12.2008 - Rückblick: Nachlese Adventskonzert
Es war ein ein gelungenes Abschlußkonzert zum 110- jährigen Jubiläum.
Vorgetragen wurden von allen Chorgattungen festliche und bekannte Advents- und Weihnachtslieder unter der bewährten Leitung von Edwin Knaus und Matthias Alteheld. Günter Seemann führte gekonnt durchs Programm. Unsere Solistin Imrgilda Rung erfreute das Publikum mit 2 Liedern begleitet von H.Buob und M.Alteheld überzeugte als hervorragender Pianist.
imgL
Zum Schluß der Veranstaltung verabschiedete Günter Seemann unseren Dirigenten Edwin Knaus nach 16 Jahren beim Liederkranz. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und erwähnte musikalische Höhepunkte, wie zum Beispiel: Teilnahme am Wertungssingen, Open-Air Konzert, 100 Jahre Liederkranz usw.
Wir wünschen ihm auch weiterhin viel Erfolg bei seiner Chorarbeit

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, allen Mitwirkenden und Organisatoren des Programms, sowie allen Spendern für die reichhaltige Tombola.


03.10.2008 - Let it shine zu Gast beim Herbstfest in Weiler
imgLAuch dieses Jahr folgte der "Let it Shine" Chor der Einladung zum Herbstfest des Gesangverein Eintracht Weiler.

Auf unseren Einzug mit dem Lied "Somebody's Knocking At Your Door" folgten weitere 5 Titel mit denen wir die Zuhörer erfreuten und die uns dies mit stürmischem Applaus dankten.

Alles in allem war es wieder einmal ein gelungener und erfolgreicher Auftritt des Let it Shine Chores vomLiederkranz Nöttingen unter der Leitung unseres bewährten Dirigenten Matthias Alteheld.


01.07.2008 - Nachlese Sonnwendfeier und Sommerfest
Der "Liederkranz" hatte wieder zu seiner traditionellen Sonnwendfeier und gleichzeitig zum Sommerfest beim Aussiedlerhof der Fam. Schneider geladen.

Unser 3-Tagesfest stand ganz unter dem Motto: "Singe, wem Gesang gegeben" im 110jährigen Jubiläum.

Zur Eröffnung der Sonnwendfeier boten die sangesfreudigen Kinder des Schulchores der Gundschule Nöttingen unter der Leitung von Gudrun Kettner den Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Mit kräftigem Applaus wurde der herrvoragende Auftritt belohnt. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte der Frauen-, Männer- und der Gemischte Chor. Bis dann voller Erwartung endlich die Fackeln verteilt wurden und sich der Zug in Richtung Feuerstelle in Bewegung setzte. Bei guter Bewirtung und herrlichem Wetter erlebten die Gäste kurzweilige Stunden beim Liederkranz.

Am Sonntagmorgen, bei strahlendem Sonnenschein, umrahmten wir den Festgottesdienst musikalisch mit Liedvorträgen vom Chor "Let it shine", dem Frauenchor, dem Gemischten Chor und dem Männerchor. Das Lied " Oh Herr, welch ein Morgen" hätte nicht treffender sein können. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Pfarrer Griesinger für die Zusage zur Verlegung des Gottesdienstes, sowie dem Posaunenchor für die Mitgestaltung des Festgottesdienstes.
Das anschließende Mittagessen verlief trotz der Hitze ohne Probleme, genauso die Ausgabe von Kaffee und Kuchen. Allen Sängerinnen ein großes Lob für die selbstgebackenen Kuchen und Torten. Am Nachmittag begrüßten zuerst musikalisch der Frauen-, Männer- und der Gemischte Chor sowie "Let it shine" vom "Liederkranz" es folgten die Gastvereine Auerbach, Singen und Büchig, die durch ihre Auftritte zur gesanglichen Bereicherung beitrugen. Zum ersten Mal beim Sommerfest dabei und ein besonderer Ohrenschmaus war der GV Büchig, der mit dem "Let it shine"-Chor zum Schluss gemeinsam einige Lieder sang.

Der Montag begann mit dem traditionellen "Schlachtplatten- Essen". Am Abend ging es dann gleich musikalisch weiter mit Liedern vom Gemischten Chor, bis dann die 3 Gastvereine aus Mutschelbach, Wilferdingen und der Männerchor aus Bauschlott uns sängerisch erfreuten. Der Männerchor war ebenfalls ein Ohrenschmaus und die Sänger waren begeistert von der tollen Akustik der Gerätehalle, so dass noch einige Lieder am Tisch gemeinsam mit den Gästen erklangen. In fröhlicher und geselliger Runde ging das Fest mit der Ziehung der Tombolagewinner zu Ende.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Familie Schneider für die Bereitstellung

ihres Anwesens und für die dargebotene Gastfreundschaft bedanken.

Wir danken allen erschienenen Freunden und Gästen des "Liederkranzes" sowie den Organisatoren, Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen. Ein besonderer Dank geht auch an die Sponsoren für unsere Tombola.

zurück zu den «Artikeln
 
Keywords unserer Seiten:
Liederkranz, Traditionschor, Männerchor, Frauenchor, Remchingen, Kulturhalle, TV Nöttingen, Sängerkreis, Nordschwarzwald, Dirigent, Konzert, Kai Kluge, SängerInnen, Nöttingen, Enzkreis, Chor, Gesang, Chorgesang, Let it shine, Auftritte, Pforzheim, Live, Ellmendingen, Wilferdingen, Eisingen, Liedgut, Weiler, Auerbach, Mutschelbach, Dietlingen, Ottenhausen,